Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Stealing Sheep - Big Wows

Stealing Sheep - Big Wows
Heavenly/Pias/Rough Trade
Format: CD

Kurz gesagt: Gäbe es das Trio Stealing Sheep aus Liverpool nicht bereits, dann müsste es dringend erfunden werden. Die drei Mädels, die immerhin seit fast zehn Jahren die Indie-Pop-Szene bereichern und unsicher machen, wagen auf ihrem dritten regulären Studioalbum den Schritt in die digitale "Delete Trash Emoji Welt" - wie sie es selbst nennen. Und zwar nicht nur auf der visuellen Ebene (auf der sie demnächst als ihre eigenen Avatare durch ihre Videos hüpfen werden), sondern logischerweise auch auf der musikalischen.

Während das Trio sich nämlich bislang eher unentschlossen durch alle möglichen Schattierungen des Indie-Pop tasteten (oft mit schräger Homespun-Note), so ist "Big Wows" eine ziemlich konsequente, gut produzierte Pop-Scheibe geworden, auf der Rebecca Hawley mit ihren Synthies, Keyboards und Computern das musikalische Kommando übernommen hat. Emily Lamsleys Bass und Luciana Mercers Drums sind zwar immer noch Bestandteil des Sounddesigns, aber im Wesentlichen kommen die neuen Songs im E-Pop-Modus daher - mal mit R'n'B- und Disco-Anleihen, meistens jedoch als ziemlich coole, eingängige Pop-Songs, die von verschiedenen Produzenten produktionstechnisch auf den Stand der Zeit gebracht wurden - freilich nicht mit dem Ziel, auf den kleinsten gemeinsamen Nenner zu kommen, sondern den nach wie vor subversiven Geist der Songs effektiv zu implementieren. So lässt man sich Indie-Pop auch gerne gefallen.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister