Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
The Divine Comedy - Office Politics

The Divine Comedy - Office Politics
Pias/Rough Trade
Format: LP

2016 gab es das letzte Lebenszeichen von Neil Hannon. Die letzten Jahre dachte er offensichtlich darüber nach, was er denn mal machen könne, um die Erwartungshaltungen, die er bislang immer so zuverlässig bediente, unterlaufen zu können - und kam dabei auf die Idee, das neue Werk grundsätzlich als E-Pop-Projekt aufzufassen. Natürlich keines, das im Computer zusammengefrickelt wurde, aber eines, indem er die organische Plüschigkeit vergangener Tage synthetisierte. Das geht einher mit der Besetzung, die sein neues Werk bevölkert. Das ist nämlich - nach eigener Aussage - eine respektlose Sammlung von Charakteren mit Maschinen in den Hauptrollen. Wie vieles, was der Meister zuvor auch schon gemacht hat, ist auch die neue Songsammlung somit wieder ganz schön seltsam geworden. Dass die Sache mit dem artifiziellen Sound dann zu einem Problem werden könnte, kontert der Meister mit dem gelegentlichen, konventionellen Divine Comedy-Hit, einigen organischen Zutaten und im Falle der limitierten Edition der CD auch mit den Original Piano Demos seiner Bühnenproduktion "Swallows And Amazons".


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister