Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Death Before Dishonor - Unfinished Business

Death Before Dishonor - Unfinished Business
Bridge Nine/Soulfood
Format: LP

Sicher, mit der Zeit ändern sich manchmal die Erinnerungen. Da werden Bands, die man wenn nachschaut, damals nur okay fand, plötzlich zu Helden. Da werden aus soliden Platten Klassiker, da freut man sich auf Bands, über die man sich damals... nicht so gefreut hätte. Und dann gibt es Bands: da ist das egal. Eine von ihnen: Death Before Dishonor.

Vor zehn Jahren erschien ihr bisher letztes Album "Better Ways To Die". Und wir so: "Hardcore. Nicht viel mehr, nicht viel weniger." Am Ende stellten wir zwar fest, dass man sich das Album "durchaus neben seine SOIA-Scheiben stellen darf", Euphorie aber sah anders aus. Wobei wir uns durchaus dolle über die "kleine Granaten, die man sich als Freund von Madball, Terror oder auch Agnostic Front zwingend anhören sollte", auf dem 2007er-Album "Count Me In" freuten. Jetzt freuen uns wieder und tatsächlich noch doller. Denn die Bostoner Bridge Nine-Männer liefern ein wunderbares Comeback-Album ab, ein extrem wuchtiges, extrem aggressives Alte-Schule-Hardcore-Album. Kurz: Acht Songs, nur Killer, wenig Punk, wenig Metal, pur und direkt, gerne schnell, angepisst, mitreißend! Der Highspeed-Opener "Cowards Will Fall" klärt direkt mal die Fronten, "True Defeat" drosselt danach zwar ein wenig das Tempo, verdoppelt aber den Groove, "Bad Blood" braucht später keine zwei Minuten, um einmal alle Stärken von Death Before Dishonor in einen Song zu packen, die Gangshouts von "Haunted"... ach, kommt, weil: nur Killer. Jeder Song. Willkommen zurück!



-Mathias Frank-


Audio: "Cowards Will Fall"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister