Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Jay Som - Anak Ko

Jay Som - Anak Ko
Lucky Number/Rough Trade
Format: LP

Mit ihrer Demo-Sammlung "Turn Into" aus dem Jahre 2016 und dem ein Jahr später veröffentlichten regulären Debütalbum "Everybody Works" legte uns Melina Duterte alias Jay Som ein bunt schimmerndes Puzzle ohne Grenzen zu Füßen, und auch auf dem Nachfolger "Anak Ko" (was im philippinischen Tagalog Mein Kind bedeutet) ist alles erlaubt, was der ursprünglich aus San Francisco stammenden, nun aber in L.A. heimischen jungen Dame gefällt. Gesegnet mit der perfekten Stimme für ihre gefälligen, aber nie eindimensionalen Dream-Pop-Lieder streift sie Indie, Alternative Pop und Shoegaze und hat dabei den Zeitgeist genauso fest im Blick wie klassische Tugenden, wenn in der Ferne Cocteau Twins, Lush oder Prefab Sprout leuchten. Gleichzeitig entdeckte Duterte für das Album auch die Freuden der Kollaboration. Hatte sie beim Erstling ihre oft angsterfüllt-introspektiven Songs allein in den eigenen vier Wänden aufgenommen, offenbart sie nun nicht nur mit den Texten der neuen Songs eine positivere Weltsicht, sondern lud die Musiker ihrer Live-Band und Freunde wie Vagabons Laetitia Tamko, Chastity Belts Annie Truscott, Justus Proffitt oder Taylor Vick (alias Boy Scouts) ein, um gemeinsam einen großen Satz nach vorn zu machen. Das Ergebnis ist ein Album, das nicht nur Fans von Japanese Breakfast und Mitski gefällt!


-Carsten Wohlfeld-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister