Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Sleeping With Sirens - How It Feels To Be Lost

Sleeping With Sirens - How It Feels To Be Lost
Sumerian/Warner Music
Format: LP

Und weiter geht die muntere Label-Reise. Nach Rise Records, Epitaph und Warner Records sind Sleeping With Sirens nun bei Sumerian Records, Heimat von Bones UK, Between The Burried And Me, Jonathan Davis von Korn oder auch The Dillinger Escape Plan, gelandet. Nun, so spannend und aufregend wie die genannten Label-Mates sind die Orlando-Screamos nicht. Durchaus gelungen ist dieses "How It Feels To Be Lost" aber doch.

Wobei: Screamo? Nicht nur, nur ein bisschen. Der Fünfer spielt auch Post-Hardcore, Pop, Emo, Metalcore. Eben all dies angesagte Zeug, das ganz häufig ganz schrecklich klingt. Hier aber nicht. Immer. Nicht immer, aber manchmal, auch Sleeping With Sirens klingen mal ein bisschen zu klebrig, zu schwach auf der Brust, zu sehr nach geschminkten Teenagern. Aber an anderen Stellen dann hauen sie feine Songs raus, Songs mit Dampf, Groove und Klasse, Songs wie "Leave It All Behind" oder das an The Used erinnernde "Blood Lines" - und sie alles garniert mit dieser tatsächlich besonderen, wirklich passenden Stimme. Niedlich könnte sie man nennen, oder einfach was ganz besonderes. Denn so piepsig sie hier klingt, so gepisst klingt sie direkt danach. Ein echter Hinhörer. Hingucken: Im November kommen Sleeping With Sirens auf Tour.



-Mathias Frank-


Video: "Leave It All Behind"


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister