Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Drebe - Der Mond ist ausgefallen

Drebe - Der Mond ist ausgefallen
Kombüse Schallerzeugnisse/Broken Silence
Format: LP

Mit diesem Album präsentiert sich der Hamburger Liedermacher Drebe als neuester Vertreter der aktuellen, musizierenden Jammerfraktion des Deutschpop. Das Bemerkenswerte dabei ist allerdings, dass der Mann sogar dann lamentiert, wenn es ihm gut geht. Der Männerschmerz ist Drebe offensichtlich so in die Glieder gefahren, dass er das gar nicht realisiert. Musikalisch kommt das alles - ohne besondere Merkmale, an denen man Drebe spezifisch festmachen könnte - im gefälligen, halbakustischen Setting daher und geht dann harmonisch und melodisch auch immer in die Richtung, die offensichtlich auf der Hand gelegen hätte (weswegen die gelegentlichen Vergleiche Drebes mit Gisbert zu Knyphausen auch grotesk am Ziel vorbeischießen). Wer angesichts des Titels auf eine ernsthafte Auseinandersetzung mit klassischen deutschen Lieder-Traditionen gehofft hätte, wird durch die übliche Betroffenheits-Lyrik enttäuscht, mit der Leute wie Drebe jene Verletzlichkeit zum Ausdruck bringen möchten, mittels derer sie eine weibliche Zuhörerschaft zu gewinnen trachten. Warum man (oder gar Frau) sich aber ausgerechnet für das Seelenheil von Drebe interessieren sollte, lässt er dann allerdings offen.


-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister