Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Archive - You All Look The Same To Me

Archive - You All Look The Same To Me
Eastwest
Format: CD

Das jüngste Kapitel in der Geschichte einer Band, die nach internen Querelen ("Ich vögelte Roya und dann ging alles langsam den Bach runter") am Ende schien, versteckt sich hinter einem Vorhang, der mit dem bösen Wort "Retro" einfach nur unzureichend beschrieben sein kann. Hallo, diese drei offenbar ziemlich durchgeknallten Briten veröffentlichten 1997 ihr erstes Album und klingen jetzt auf dem dritten, als setze man die aktuelle Jahreszahl aus laut tönenden kleinen, analogen Bauklötzchen zusammen. Hinein in die Zeitmaschine und eingesammelt was das Zeug hält. Queen hier, Massive Attack dort, Pink Floyd da ("Meon"). Progressive Trip Rock - der nächste Hype im neuen Jahrtausend?

Lassen wir das Spiel mit den Schubladen. Es öffnen sich sowieso ständig neue Dimensionsspalten, durch die man kleine Blicke zurück werfen darf auf verglüht geglaubte, ziellos treibende, musikalische Fragmente. Das stoisch pulsierende "Numb" greift eine Idee The Edge's auf, verwebt diese aber in einem hypnotisierend anschwellenden Klangteppich, der am Ende Mogwais schwebenden Gärten sehr viel näher ist, als den ewig predigenden Iren.

Zentrale Körper dieses Albums sind mit "Again" und "Finding It So Hard" zwei Tracks mit Überlänge. Nähern Archive sich in ersterem noch mehr der ruhigeren Roger Waters-Abteilung, tritt in letztgenanntem sämtliche Kraft in praetechnoiden, schwer orgelnden Chorälen über die Ufer. So hätten The Prodigy im Rohbau anno 1970 geklungen. Das hat endlich die Tiefe, von der Ultravox in den 80ern vermutlich nicht einmal im entferntesten erahnten, daß sie überhaupt existiert. Tachykarder Sinusrhythmus im steten Wechsel mit atemlos bezaubernder Wolkenreise. Kurze, knappe Titelnamen im Kontrast zu den gewaltigen Soundwällen. Der eingängigste Titel mag noch die Primal Scream/Blur-Anlehnung "Fool" sein. Anspieltips indes sind fast ein Muster ohne Wert. Nebenher oder partiell funktioniert das kaum. Ganz oder eben gar nicht! Groß!



-Michael Kellenbenz-



Surfempfehlung:
www.archives-archive.co.uk

Archive


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister