Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Girls Against Boys - You Can't Fight What You Can't See

Girls Against Boys - You Can't Fight What You Can't See
Jade Tree/Import
Format: CD

"Back To The Roots" wäre der passende Titel für den neuesten Output der Brooklyner-Hardcore-Veteranen Girls Against Boys gewesen. Musikalisch wie ideologisch. Wer diese Band in den frühen neunziger Jahren live erleben durfte, konnte den Glauben an echte, ehrliche Musik nicht verlieren. Etwas später dann der Major-Deal mit Geffen und mehrere Alben. Künstlerische Stagnation! Eine Band wie viele andere! Höhepunkt der Bedeutungslosigkeit war 1998 die Veröffentlichung von "Freakonica", einer experimentellen, aber wenig spannenden Platte. 2002 nun die radikale Kehrtwende. Zurück zum Indie-Label (Jade Tree), zurück zum dreckigen Hardcore früherer Tage. Girls Against Boys machen endlich wieder das, was sie am besten können: Rocken! Und so ist "You Can't Fight What You Can't See" ein Album geworden, das im Windschatten des Erfolges der White Stripes oder der Strokes auch kommerziell funktionieren könnte. Die Jungs um Scott McCloud und Eli Janney rocken jedenfalls so frisch, als hätten sie ein grandioses Debüt eingespielt. Weit über zehn Jahre Bandgeschichte hört man dem Quartett höchstens in Sachen Routine an. Das Album klingt reif, dunkel und aggressiv und mit Songs wie "Kicking In The Lights" oder "300 Looks For The Summer" finden sich Perlen, die kaum besser hätten gelingen können. Schön, diese Band in einer solchen Verfassung vorzufinden.


-Carsten Wilhelm-



Surfempfehlung:
www.gvsb.com

Girls Against Boys


 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister