Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
System Of A Down - Steal This Album

System Of A Down - Steal This Album
Columbia/Sony Music
Format: CD

Es ist noch gar nicht lange her, da erschien das System Of A Down-Meisterwerk "Toxicity". Die Gitarren-Welt war begeistert, Songs wie "Chop Suey" oder der Titelsong liefen auf MTV rauf und runter, Serj Tankian und Kollegen waren die Helden der Stunde und die Retter des Metals, die wie Pop-Stars gefeiert und gefeautert wurden. Doch "Toxicity" war gestern, heute ist Weihnachten. Das heißt Geld, Verkäufe, Chart-Platzierungen. Und da der reguläre Nachfolger noch ein wenig auf sich warten lässt, damit die Band nicht vergessen wird und die Plattenfirma ein Stück vom Weihnachtsumsatz abbekommt, erscheint nun "Steal This Album". Offiziell eine Art Raritäten-Sammlung, unveröffentlichte und exklusive Songs aus den "Toxicity"-Sessions und aus den Jahren davor. Man kennt das ja.

Natürlich, Band und Label beteuern, dass diese Songs nicht einen Deut schlechter sind. Zitat aus dem Promo-Info: "Die Songs auf 'Steal This Album' sind keine zweitklassigen B-Seiten oder Outtakes - im Gegenteil", sagt SOAD-Sänger Serj Tankian. "Die bisher unveröffentlichten Stücke aus den 'Toxicity'-Sessions, sind mindestens genau so gut, wie die, die es letztendlich auf das Album geschafft haben. Wenn nicht sogar noch besser. Die Songs waren auf 'Toxicity' nur aus dem Grund nicht enthalten, weil sie damals nicht in das Gesamtkonzept des Albums passten. Wir sind glücklich, dass unsere Fans sie jetzt doch noch zu hören bekommen." Promo-Blabla oder doch die Wahrheit?

Beides! Denn eines ist sicher: Die Songs sind richtig gut! Fans werden sie lieben, schließen sie doch nahtlos an die frühere Nummern an. Keine derzeit aktuelle Band ist so vielschichtig und spannend wie die Armenien-Amis. Erneut wird vor keinem Stil, vor keiner musikalischen Regel halt gemacht. Es wird geprügelt und geschrieen und nur eine Sekunde später herzergreifend gesungen, mit Folklore und Pop jongliert. System Of A Down eben. Und genau da liegt das Problem. Der Überraschungseffekt ist nicht mehr der selbe. Lebte "Toxicity", ähnlich wie Nirvanas "Bleach" und Korns "Life Is Peachy", auch genau von dem, muss "Steal This Album" ohne diesen Bonus auskommen. Man weiß heute eben, was die Band macht. Das macht sie ohne Frage weiterhin klasse, stellt ihren Ausnahmezustand erneut unter Beweis. Und so gelungen die Platte auch ist, an den "Vorgänger" reichen die Songs, und da kann Tankian noch so viel reden, einfach nicht heran.



-Mathias Frank-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister