Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Lloyd Cole - Music In A Foreign Language

Lloyd Cole - Music In A Foreign Language
Sanctuary
Format: CD

"No you can't dance to it" kommentiert Lloyd Cole sein neuestes Werk im Internet. Herr Cole musiziert auf seinem fünften Soloalbum fast allein. Viel Gitarre, ein wenig Piano, Hintergrundteppiche vom Mac, keine Commotions, keine Negatives. Hier zählt nur Songwriting. Und das hat der ewig Missgelaunte wahrlich drauf. Leonard Cohen wird sicher stolz auf seinen berühmten Fan sein. Nächstes Jahr jährt sich die Veröffentlichung von Coles erster Single "Perfect Skin" zum zwanzigsten Mal. Was natürlich ein wenig so zu verstehen ist, dass Cole so langsam zu den älteren Semestern gehört. Einer von seinem Kaliber weiß jedoch in Würde zu altern. Seine Geschichten sind zeitlos. In "Cutting Out" erzählt er von diesem Mädchen mit den "starry eyes", die sich nicht zu äußern weiß und völlig hilflos scheint. Cole fragt: "Could I stay a while?" Dieser Text hätte schon mit zwanzig zu ihm gepasst, vielleicht anders im Sound. Jetzt ist das Erwachsenenmusik. Nick Cave war in dieser neuen Sparte mit "The Boatman's Call" an vorderster Front. Und dessen ist sich Cole wohl auch bewusst, spielt "People Ain't No Good" von diesem Werk. Nicht in einer abstrus anderen Version. Nein, Cole spielt ihn einfach als ob das sein Lied wäre. Er wirkt viel zu souverän als dass er einen auf Zirkus machen müsste. Er verstand schon immer etwas von zeitloser Eleganz. Wer also nicht unbedingt ein Album als Tanzflächenfüller braucht, sondern ein Seelenschmankerl für laue Abende, alleine auf dem Balkon Leute beobachten, über sein eigenes würdevolles Altern zu sinnieren... There you go.


-Christian Biadacz-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister