Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
In The Woods - Live At The Caldonienhall

In The Woods - Live At The Caldonienhall
Karmakosmetix/Soulfood
Format: CD

An In The Woods geraten viele Freunde extremer bzw. grenzenverschiebender Musik vermutlich erstmal über die illustre Gestalt von Tchort, Gründungsmitglied von Green Carnation, der neben dieser letztgenannten musikalischen Ausnahmeerscheinung und neben In The Woods auch bei Emperor, Satyricon sowie Einherjer tätig war und heute noch Carpathian Forest sowie Blood Red Throne unterstützt.

Um die Dinge noch ein wenig spannender, aber auch unübersichtlicher zu machen, waren vor Jahren mal die ursprünglich stark Black Metal-verhafteten Green Carnation aufgelöst worden, um die sehr viel sanfter agierenden In The Woods zu gründen. Heute aber gibt es Green Carnation wieder (mit neuem Album, das sie übrigens auch auf dem niederländischen ProgPower-Festival vorstellen werden), dafür aber gaben die Waldschrate von I.T.W. a) im Jahr 2000 ihre Auflösung bekannt und b) im Dezember 2000 noch ein allerletztes Konzert in ihrer Heimatstadt Kristiansandt. Und das ist nun durch diese sperrigen Wucht von einem Live-Doppelalbum auch für jedermann dokumentiert.

Ihre Musik ist notorisch schwer zu beschreiben, müsste aber Freunde psychedelischer und progressiver Klänge ebenso neugierig machen wie Anhänger von folkig-epischen Spielarten des Black Metal (wovon sich allerdings nur Spritzer finden). Nicht auf allgemeine Begeisterung stoßen vermutlich einige der weiblichen Sangesbeiträge, die anlässlich früherer Alben unhöfliche Freunde schon mal als "Mäusefiepen" bemeckert hatten (hiesiges Beispiel z. B. der Track "Mourning The Death Of Aase". "Beer" hingegen klingt, wie wenn der junge Bowie auf Griegs "In der Halle des Bergkönigs" stoßen würde...). Vermutlich spontan verdaulichere Anspieltipps: Das King Crimson-Cover "Epitaph" oder die Jefferson Starship-Verbeugung "White Rabbit".

Wichtiges PS: Jedem Exemplar des Live-Doppeldeckers liegt als kostenloser Bonus noch ein mit 16 Songs prallgefüllter Karmakosmetix-Labelsampler bei. Zugangsvoraussetzung für dieses Musician's Label ist dabei, dass nur Künstler hier veröffentlichen können, die irgendwann einmal bei oder für In The Woods gespielt haben - alle diese dürfen's aber dem Vernehmen nach ohne sonstige Einschränkungen oder Vorgaben. Dabei kommen dann so faszinierende Beiträge heraus wie "Crying In The Chapel" des Green Carnation-Gründungsmitglieds X:Botteri, aber auch so samtig-ungewöhnliche Sängerinnen-Beiträge wie die von Stille Opror. Schon duch die Vielfalt der vertretenen Genre ist die Compilation so ziemlich das Gegenteil von easy listening, aber dadurch auch durchaus faszinierend. Sie kann auch einzeln gegen Rückporto bei Prophecy Productions bestellt werden: info@prophecy.cd.



-Klaus Reckert-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister