Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Sinead O'Connor - She Who Dwells...

Sinead O'Connor - She Who Dwells...
Hummingbird/Roadrunner Records
Format: 2CD

Auf der zweiten CD dieses Doppelsets leitet eine Flöte "Nothing Compares 2 U" ein. Das Lied, das Sinead in höchste Starsphären schleuderte. Die Aufnahme stammt aus dem letzten Jahr. Ein Gig ihrer "Sean-Nós Nua" Tour in Dublin. Das Publikum ist begeistert, euphorisch. Sie singt es immer noch mitnehmend. Aber die Tränen sind raus. Ihre fragile, meist schon flüsternde, dann plötzlich zu unwahrscheinlicher Kraft aufstürmende Stimme gleicht das aus. Will nicht heißen, dass die Emotion bei Sinead verschwunden ist. Man hört weniger Schmerz, weniger Enttäuschung, weniger Widerwillen. Wie auf dem Innencover zu lesen, ist die 36jährige im Reinen mit sich. Sie zitiert einen Psalm, der die Rettung beschreibt, die man erfährt, wenn man sich zu Jah (die jamaikanische Gottesform) bekennt. Beide CDs sind wie ein genießendes Einatmen. Auf der ersten CD gibt es fünf neue Lieder, die sich ganz in den Soundkosmos einordnen, der irgendwo zwischen Reggae und klassischen irischen Balladen ein Tempel ihrer Stimme ist. Dazu einige Kollaborationen mit Künstlern wie den B-52s, Massive Attack oder der Asian Dub Foundation. Nicht wirklich herrausragend, aber schön, ist ihre Version von Abbas "Chiquitita", das sie zu spanischer Gitarre und Drummachine gibt. Sehr düster kommt der Kuschelrock Klassiker "Love Hurts". Insgesamt ist "She Who Dwells..." eine gelungene Sammlung, die natürlich auch ein wenig Vermächtnis sein will, da Frau O'Connor ankündigte, keine weitere Platte zu machen. Sie will sich in der Politik engagieren. Da kann man sich auf heftige und spannende Debatten freuen.


-Christian Biadacz-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister