Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Die Moulinettes - Serendipity Park

Die Moulinettes - Serendipity Park
Paul!/Zomba
Format: CD

Serendipity ist ein Wort für etwas, das man findet, obwohl man gar nicht danach gesucht hatte. Sehr charmant ist da die Vorstellung, dass es einen ganzen Park gäbe, an dem man so lustwandeln könnte. Und den gibt es tatsächlich. In den Südstaaten der USA trägt ein Nudistenpark diesen Namen. Was man da wohl so unerwarteterweise findet...? But now for something totally different. Na ja, nicht wirklich, denn es geht um das neue Album von Die Moulinettes, das auch so benannt ist. Nur dass man nicht wirklich Unerwartetes findet. Es geht viel mehr darum, offen in die Welt zu treten und aufmerksam für derlei Überraschungen zu sein. Bei den Moulinettes geht es weiterhin um ein Sechziger Jahre Lebensgefühl. Sagen wir mal plump: In den Schuhen von Audrey Hepburn. Doch die Münchener Mädels (jetzt durch Martin Lickleder verstärkt) schwärmen lieber für Cary Grant und behaupten gleich "Jeder Mensch möchte Cary Grant sein".

Vom Sound her ist das wohlklingender Lo-Fi Easy-Listening. Nicht so süß wie The Carpenters, aber leicht und mit dem guten Gefühl eines entspannten Sommertages. München scheint sich positiv auf das Gemüt auszuwirken. Musik aus anderen Städten wirkt irgendwie aggressiver. Doch die Lieder bestehen keineswegs aus Nettigkeiten, sondern spielen abfällig mit der Neuen Deutschen Wirtschaftlichkeit, ziehen gegen Stumpfsinnige zu Felde, die "In der Unheilbar" arbeiten und säuseln Sätze wie "Alles in dieser Welt gibt es nur, sofern man es erschießen kann". Eine Zeile aus "Unterwegs mit dem Duke", dem musikalischen Höhepunkt des Albums. Tja, man ist versucht, sich nackig zu machen und spazieren zu gehen.



-Christian Biadacz-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister