Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Sonny Jim - Dreams Of Destruction

Sonny Jim - Dreams Of Destruction
Eigenvertrieb
Format: CD

Es war im Jahr 2002 als Sonny Jim alias Klaus Boesl auf dem Münchner Blickpunkt Pop-Label die erste Platte veröffentlichte. Sie hieß "Im Schatten junger Mädchenblüte" und allein die Tatsache, dass sie auf Blickpunkt Pop erschien, war ein Ritterschlag. Die Kritik war mehrheitlich entzückt und sprach schonmal von einer Mischung aus Slut und Gomez, was sich doch zunächst komisch anhört. Stimmt aber schon irgendwie. Koordinaten also England, so viel kann man festhalten. Die neue Platte "Dreams Of Destruction" erscheint nun also, nach langer Schaffenspause, auf dem eigenen Label. Überhaupt hat sich einiges getan. "Neuer Sound, neues Line-Up" verspricht der Waschzettel, aber nach erstmaligem Durchhören will man dem gar nicht so sehr folgen. Klingt doch immer noch nach Sonny Jim! Was ja auch gar nicht schlecht ist. Neu ist allerdings der Vertriebsweg, denn man bekommt das Album für schlappe 6 Euro zum Download (nur bei schneller Internetverbindung). Das sollte man zugreifen.


-Carsten Wilhelm-



Surfempfehlung:
www.sonnyjimmusic.de

Sonny Jim


 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister