Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Guesh Patti - Dernieres Nouvelles

Guesh Patti - Dernieres Nouvelles
XIII Bis Records/Indigo
Format: 2CD

Mit leisen Schritten betritt eine der großen Damen Frankreichs das Zimmer. Der Auftakt erinnert an alte Edgar Wallace-Filme inklusive lange nicht geölter Türscharniere. Atmosphärisch und auf mysteriöse Weise einladend, wie es sich für einen Opener gehört. Doch schon im folgenden "Parole d'Honneur" weicht Kleinkunst dem Bombast, erklimmt Roger Waters statt The Wall den Eiffelturm. Und so bewegt sie sich auch weiterhin zwischen Gut und Böse hin und her. Letzteres verkörpert durch unsensibel dahingeschmissene Gitarrenparts in eigentlich recht ansprechend arrangierten Stücken. Pattis Welt könnte zum Beispiel der einer Beth Gibbons (Portishead) viel näher kommen, hätte sie nur einen entsprechenden Produzenten, der Zugang zur Verwendung elektronischer Sounds besitzt. Verfremdete Stimme, akustische Gitarre - als Gegenpart zum digitalen Fluss immer gerne gehört. Das wäre sicher alles nicht neu, käme aber mit Sicherheit der gewollten Stimmung wesentlich näher. Patti ist weder Smith, noch Etheridge oder gar Morissette. Viel zu viel melancholischer, französischer Chanson versteckt sich in den Liedern. Könnte man sich den in einem Atemzug mit unseren Gitarrenhelden der 80er Jahre vorstellen zu nennen? Nein! Man kann nicht und man will auch genauso wenig.

Niemand würde es derzeit wagen (oder liegt es an den Rechten?), eine Edith Piaf durch den Sample- und Remixwolf zu drehen. Patti aber könnte die Gelegenheit nutzen und gleich von Beginn an diese Stilmittel benutzen. Zu allem Überfluss lässt mit der Zeit auch noch das Songmaterial sie ein wenig im Stich, verliert sich in Oberflächlichkeit, verwechselt Vertracktheit mit Tiefe. Am Ende wieder Schritte, die fast ein wenig Resignation mit sich herumzutragen scheinen...oder doch den Aufbruch in neue (Klang-) Welten bedeuten sollen? Auf der beigelegten Bonus- CD klappt das Experiment jedenfalls bereits sehr gut. Dem Klassiker "Etienne" neues Leben eingehaucht und mit dem Remix von "La Marquise" ein exquisiter wie clubtauglicher Track vorgelegt. Sehr ordentlich das! Allez - enfants!



-Michael Kellenbenz-



Guesh Patti


 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister