Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
31knots - The Curse Of The Longest Day

31knots - The Curse Of The Longest Day
Own Records/Alive
Format: CDEP

Crossover der positiv verblüffenden Sorte: Das US-Trio hat auf seinen vorangegangenen zwei Alben nach eigenen Aussagen Progressive Rock gemacht, die vorliegende EP aber konfrontiert mit etwas, dessen Mixtur Schreiberkollegen als "ProgPop", "experimentierfreudige Kreativ-Indie Rocker", "Post-Irgendwas, Punk, Prog und Indiecharme" angenähert haben. Der Kontrast zwischen Joe Haeges an Dismemberment Plan, Cave-In, At The Drive-In & Co. erinnernde Stimme, den eingängigen Refrains, schwerlastenden Rockbeats, der ideenreichen, originellen Produktion sowie den komplexen (die Zugänglichkeit aber nie behindernden!) Songstrukturen fällt jedenfalls ungemein reizvoll und einigermaßen einzigartig aus.

Von Breakgewittern ("Welcome To Stop") über Psychelic Pop ("The Corpse & The Carcass"), krautrockigen Geräuschcollagen ("Interlude") oder großer Alternative-Kunst ("The Story Of Ivan Normal") ist hier für fast jeden etwas dabei - und alles fügt sich gemeinsam mit den düster-starken Texten erstaunlicherweise zu einem Gesamtkunstwerk zusammen. Die Band hat sich übrigens vor diesem Album von ihrem früheren Drummer Joe Kelly getrennt, was Haege zum Hauptsongwriter aufsteigen ließ. "The Curse..." macht wirklich neugierig auf mehr Geknote aus Portland.



-Klaus Reckert-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister