Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
The Shanes - Pölka

The Shanes - Pölka
Sumorex/Broken Silence
Format: CD

The Shanes aus Trier gibt es seit 1991 und sie gelten als Vorreiter einer Hardpolka / Folk-Szene, die seither die kleinen Clubs der Republik unsicher macht. Die Wurzeln ihrer Stücke liegen in der ungarischen Volksmusik und in den Musiken der fahrenden Völker, manchmal sind sogar Traditionals darunter; The Shanes machen daraus jedoch einen Sound, der bestens auf Tanzdielen (im wahrsten Sinne - "danz op de deel") passt. Eine Mischung aus Rock, Ska, Punk und Folk, dem die Spielfreude aus den Fiddeln und aus den Akkordeons tropft. Die Instrumente werden auch virtuos beherrscht. Dann wieder sind Rhythmen dabei, die zum Pogo einladen ("Your Dirty Mind"), ebenso wie gewagte Tempi-Wechsel, die für erstaunliche Dynamik sorgen oder hinreichend stilvoller Country ("Still A Long Haired Country Boy").

Leider ist das Ganze auf Dauer äußerst gewöhnungsbedürftig, besonders durch die äußerst "deutsche" Art und Weise, wie Sänger Kornelius Flowers seine englischen Texte präsentiert. Wenn dann auch noch die französische Sprache vergewaltigt wird ("Passant par Paris"), hilft es auch nichts mehr, wenn man dem Alkohol reichlich zuspricht - man kann's kaum noch aushalten. Am Songtitel kann man schon im Voraus das Klischee erkennen, das jeweils bedient werden wird: "El paso de los dias" bringt mexikanische Klänge und Harmonien, das erwähnte "Passant par Paris" beschreibt die Sauf- und Aufrisstour durch die französische Hauptstadt ("jeder Schuss eine Französin", jaja...), und irgendwann geht einem auch das ewige Rumgeprole am Mikro und das hysterische Geprügel aufs Schlagzeug mächtig auf den Geist. Über weite Strecken hat "Pölka" den Charme eines, man muss es leider sagen, Kelly-Family-Get-Togethers mit Kostümzwang (schwarze Kutten bevorzugt). Und natürlich wird auch das Mittelalter zitiert ("The Rake"). Aber: Es ist halt Folk-Punk - und das muss man mögen. Anzunehmen, dass Leute, die die Zillo von vorne bis hinten in einem Zug durchlesen, mächtig auf The Shanes abfahren.



-Tina Manske-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister