Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Wan Light - Carmaline

Wan Light - Carmaline
Labrador/Alive
Format: CD

Diese Band hat in Deutschland leider kaum jemand wahrgenommen, als 2003 in Schweden ihr Debütalbum "Let's Wake Up Somewhere Else" erschien und mit "In The Heart Of Sarah Freeman" einen Song enthielt, der auf keinem Indie-Mixtape fehlen sollte. Nun steht also mit "Carmaline" der zweite Streich von Krister Svensson und Manne Karnock in den Regalen und wieder ist es Musik von bezaubernder Schönheit. Die schwedische Presse beschreibt den Sound des Stockholmer Duos als Kreuzung aus Galaxie 500 und Postal Service, was zwar schön klingt, aber der Wahrheit nur bedingt nahekommt. Wenn man hier etwas eindeutig raushören kann, dann die großartigen Mercury Rev, aber Wan Light haben doch soviel Eigenständigkeit und Ideen, dass es dieser Vergleiche kaum bedarf. Geben Sie diesem Album eine Chance und auch wenn Sie den Gesang zunächst komisch finden, werden Sie ihn nach zwei, drei Hördurchgängen lieben. Mit "That Grim Reality" gibt es übrigens wieder einen herausstechenden Song, der über jeden Zweifel erhaben ist. So muss großartige Popmusik klingen.


-Carsten Wilhelm-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister