Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Lali Puna - I Thought I Was Over That

Lali Puna - I Thought I Was Over That
Morr Music/Indigo/Hausmusik
Format: CD

Nein, eine richtig neue Lali Puna-Platte ist das hier nicht. Vielmehr eine notwendige Ergänzung für alljene unter uns, die nicht jede EP oder jeden Remix der Weilheimer ihr Eigen nennen. Ganze neunzehn Tracks gibt es hier zu entdecken und wieder einmal zeigt sich das Besondere an dieser Band. Lali Puna schaffen es wie kaum sonst jemand, elektronischer Musik Wärme zu geben. Das mag an Valerie Trebeljahrs wandlungsfähiger Stimme liegen oder an der Grundprämisse, dass auch bei elektronischer Musik der Song selbst im Vordergrund stehen muss. Neben raren, eigenen Stücken finden sich auf diesem Album spannende Remixe anderer Künstler (Sixtoo, Alias, Flowchart) und zeigen eindrucksvoll die gegenseitige Befruchtung, auch über Genregrenzen hinweg. Besonders spannend sind jedoch die hier exclusiv erhältlichen Remixe von To Rococo Rot und Jimmy Tamborello (DNTEL, The Postal Service). Daneben gibt es eine einnehmend schöne Coverversion des Slowdive-Songs "40 Days". Selbst vor Giorgio Moroders "Together In Electric Dreams" machen Acher und Trebeljahr nicht halt. Mit "Past Machine" gibt es gar ein neues Stück zu bewundern. Geschrieben für eine Peel Session und natürlich dem jüngst verstorbenen, großen englischen Moderator gewidmet. Auf "I Thought I Was Over That" zeigen sich Lali Puna als kreativer Kern, deren Einfluss man international nicht unterschätzen sollte. Kein Wunder also, dass gerade Jimmy Tamborello (DNTEL, The Postal Service) oder Jimmy LaValle (The Album Leaf) so begeisterte Verehrer dieser Band sind. Man darf für das nächste Album Großes erwarten.


-Carsten Wilhelm-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister