Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Dave Ellefson's F5 - A Drug For All Seasons

Dave Ellefson's F5 - A Drug For All Seasons
Mascot/Rough Trade
Format: CD

Das spontan Erfreulichste an F5, ins Leben gerufen vom Ex-Megadeth-Basser und Mitbegründer David Ellefson, ist die Stimme von deren Shouter Dale Steele. Die hat mehr gänsehautaufstellendes Seattle-Flair, als man lange lange zu hören bekommen hat. Sie erinnert je nach genommenem Tempo und Druck auf die Stimmbänder mal mehr an Layne Staley, mal (ein kostbares wenig) an Chris Cornell. Und wenn die Feuerzeuge 'rausgekramt werden sollen auch schon mal an Scott Stapp.

Doch zurück zum einzigen großen Namen in der Band: Ellefson hat das meiste Material auf dem Debüt der Band geschrieben, die er ein Jahr nach dem vorläufigen Megadeth-Tod 2002 ins Leben rief. Die anderen "Fs" sind ähnlich wenig beschriebene Blätter wie der Prachtsänger Steele, ohne dass das auch nur für eine der hier gebotenen 36 Minuten stören würde. Alternative Rock-Klänge ("Faded", "Dissident", "Hold Me Down") stoßen bei diesem Drogencocktail auf melancholischen, aber dennoch riffbetonten Grunge ("Fall To Me"), Stadionrock ("X'd Out") und sogar eine einigermaßen verblüffende Cover-Version ("What I Am" von Eddie Brickell And The New Bohemians). Nur Megadeth-Spuren sind keine zu finden. Gelungen!



-Klaus Reckert-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister