Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
NOFX - Never Trust A Hippy

NOFX - Never Trust A Hippy
Fat Wreck Chords/SPV
Format: CDEP

Fair ist das nicht, was NOFX da mit uns machen. Anstatt uns mit einem richtigen Album zu beglücken, lassen sie uns weiter warten, bis im April mit "Wolves In Wolves' Clothing" der lang erwartete Nachfolger des drei Jahre alten "The War On Errorism" erscheint. Bis dahin werfen sie uns nur eine 6-Track-EP vor die Füße. Doch was heißt hier eigentlich nur? Es sind sechs neue NOFX-Tracks und damit ist auch "Never Trust A Hippy" ein Punkrock-Highlight!

Den Opener "Seeing Double At The Triple Rock" kennt der aufmerksame Internet-Hörer schon, schließlich steht der schon seit ein paar Tage auf der Fat Wreck-Homepage zum Download bereit. Eine kluge Wahl, handelt es sich doch um eine typische NOFX-Nummer. Schnell, schmutzig, spitze. Das anschließende "The Marxist Brothers", das ebenfalls auf "Wolves..." enthalten sein wird, kommt eine Nummer ruhiger, hat diesen einzigartigen NOFX-ischen Dub / Ska-Charme und sorgt für ein zufriedenes Schmunzeln. Und schon nach diesen zwei Songs ist man begeistert, denn NOFX schaffen es mit einer Leichtigkeit, ihr eh schon stets hohes Niveau zu halten. Auch die, die mit den letzen Alben ("War On..." oder "Pump Up The Valuum") nicht ganz zufrieden waren, dürften hier ihre Liebe zu Fat Mike und seinen Kanonen wieder entdecken. Denn auch die vier EP-exklusiven Nummern können begeistern. Ob das putzige The Germs-Cover "Golden Boy" mit seinem Wahnsinns-Refrain, das akkustische "You're Wrong", das kurze, aber extrem tretende "Everything In Moderation (Especially Moderation)" oder das klassische "I'm Going To Hell For This One" - jeder Song ein Kracher und die EP daher auch.


-Mathias Frank-



 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister