Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Luke Temple - Hold A Match For A Gazoline World

Luke Temple - Hold A Match For A Gazoline World
Fargo/Rough Trade
Format: CD

Die USA scheinen ein gutes Pflaster für leidende junge Männer mit Gitarre zu sein. Oft kommen solche Talente aus der Provinz und haben viel zu erzählen von Langeweile, Trostlosigkeit und gebrochenen Herzen. Luke Temple hingegen kommt aus Salem, Massachussetts, einem Ort, der eher in punkto Hexenverbrennung traurige Berühmtheit erlangte denn als Heimat bekannter Musiker. Temple hielt es nicht lange an einem Ort, er lebte in Kalifornien, Boston und letztlich in New York, wo er anfing, Songs zu schreiben und zuhause aufzunehmen. Beinflusst vom frühen Folk eines Paul Simon oder James Taymor, klingen die Stücke auf "Hold A Match For A Gasoline World" vielmehr nach dem schmerzlich vermissten Elliott Smith oder Bright Eyes-Mastermind Conor Oberst. Die von Troy Tietjen (The Shins, Death Cab For Cutie) produzierte Platte dürfte sowohl Neo-Folk-Fans als auch Belle & Sebastian-sozialisierte Indie-Fans überzeugen. Einen Song wie "Private Shipwreck" muss man erstmal schreiben.


-Carsten Wilhelm-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister