Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Aimee Mann - One More Drifter In The Snow

Aimee Mann - One More Drifter In The Snow
Superego/V2/Rough Trade
Format: CD

Mit Weihnachtsalben ist das ja so ähnlich wie mit deutscher Popliteratur: Es gibt viel mehr produzierende "Künstler" als gutmütige Rezipienten. Kein Wunder: Die meisten Platten, die in Hinsicht auf das christliche Hauptfest veröffentlicht werden, treten ja auch denselben kitschigen Quark jedes Jahr aufs Neue in die Regale. Da ist es eine willkommene Abwechslung, dass eine über jeden Zweifel erhabene Musikerin wie Aimee Mann, von der man schon lange mal wieder neues Material hören wollte, nun auch eine Weihnachtsplatte gemacht hat.

"One More Drifter In The Snow" nimmt Bezug auf die großen Songs der vierziger und fünfziger Jahre, auf den Swing, der in einem Sinatra- oder Peggy Lee-Song vorherrscht. Hier regiert nicht die Kaminfeuer-Heimeligkeit von Plüschbären - nein, Aimee Mann reißt die Fenster auf und durchlüftet die Songs, ohne sich an irgendeinen Zeitgeist anzubiedern.

Und sie hat genug Humor, um bei "Winter Wonderland" statt Schneegestöber lieber die Hawaii-Gitarren herauszuholen. "Have Yourself A Merry Little Christmas" lässt zwar endlich auch die Glocken klingen, macht aber ansonsten den Eindruck, als sei es direkt aus dem "Magnolia"-Soundtrack entsprungen - als ein typischer, perfekter Aimee Mann-Song eben. Mit "Calling On Mary" kommt zum Schluss denn auch ein melancholisches Original aus der Feder der Amerikanerin. Sie selbst sagt, sie wollte ein Album machen, "das die gespenstische Schönheit und das Geheimnis von Weihnachten einfängt". Und parbleu!, das hat sie geschafft. Nicht mehr und nicht weniger.



-Tina Manske-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister