Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Thee More Shallows - Book Of Bad Breaks

Thee More Shallows - Book Of Bad Breaks
Anticon/Southern Records/Alive
Format: CD

Wenn es mal eine Platte gibt, für die die Bezeichnung Orchester-Pop ziemlich genau passt, dann diese. Auch wenn die Thee More Shallows natürlich eine waschechte Indie-Combo sind, die Lieblinge wie Modest Mouse oder Built To Spill mit der Muttermlich aufgesogen haben. Deren Herangehensweise, die Vertracktheit im Songwriting kombiniert mit knarziger Elektronik a la Postal Service machen aus "Book Of Bad Breaks" ein famoses, eben orchestrales Album. Sänger Dee Kesler singt dazu so eindringlich und fesselnd, dass man immer wieder auf "Repeat" schaltet. Obwohl die Mehrzahl der Songs kaum die 3-Minuten-Grenze sprengt, wirkt das ganze Unternehmen manchmal wie eine gute, altkluge Mogwai-Platte. So kann man "Book Of Bad Breaks" auch als eine Art Konzeptalbum hören. Immer spannend, manchmal seltsam vertraut und oft nur skizzenhaft. In Letzterem erinnern diese Jungs natürlich auch an Guided By Voices. Ganz großes Kino.


-Carsten Wilhelm-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister