Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Brockdorff Klang Labor - Mädchenmusik

Brockdorff Klang Labor - Mädchenmusik
Zick Zack/Indigo
Format: CD

In der Malerei sind die Werke der Leipziger Schule längst weltweit bekannt und freundlich formuliert unbezahlbar. Seit einiger Zeit befindet sich nun auch die Musikszene der sächsischen Metropole im Aufbruch und Brockdorff Klang Labor darf man ruhig zur Speerspitze der Bewegung zählen. Ihr kürzlich auf EP erschienener Song "Frohe Schritte" machte nicht nur zurecht die einschlägigen Blogs und Indie-Tanzflächen unsicher, sondern ist ist ein fulminanter Elektro-Pop-Hit allererster Kajüte. Die Messlatte fürs Debüt lag also hoch.

Nun liegt das gute Stück vor, hört auf den schönen Namen "Mädchenmusik" und erscheint auf dem geschmackssicheren Hamburger ZickZack-Label des umtriebigen Alfred Hilsberg. Mit Tobias Levin (Tocotronic, Kante) an den Reglern und unter tatkräftiger Mithilfe von Jens Friebe und Knarf Rellöm gelingt den drei Klanglaboranten jedenfalls eine wunderbare Electro-Pop-Platte, die ohne Scheu in diversen Genres wildert. Ein wenig Indie, etwas Geplukker, schöner Boy / Girl-Wechselgesang, zwingende Melodien und ein unterkühlter Charme machen dieses Album zu etwas Besonderem. Auch textlich gibt es auf "Mädchenmusik" viel zu entdecken. Mal geheimnisvoll, selten klar - kryptisch und doch einnehmend. Wunderbar! Ach ja, wer Baxendale ("Mädchenmusik") und die Smiths ("Some Girls Are Bigger Than Others") covert, hat natürlich schon gewonnen. Wäre aber gar nicht nötig gewesen.



-Carsten Wilhelm-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister