Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Yoshi Breen - The Songs

Yoshi Breen - The Songs
Eigenvertrieb
Format: CD

Das eigene (Solo-)Debüt "The Songs" zu taufen, verrät ja mal einiges an Selbstvertrauen. Das wirkt beim jungen niederländischen Talent Yoshi Breen, Absolvent der Rock Academy in Tilburg, allerdings nicht mal unpassend. Seine Erfahrungen als u.a. Sänger, Gitarrist, Pianist und Mit-Songwriter der recht erfolgreichen Band Ruby Q münzt er auf seinem Alleingang in eine weniger theatralische, sehr viel entspanntere und zugänglichere sowie weniger Stile zusammenrührende, eigene Musik- und Textsprache um. Songs wie das mit flottem Twang eröffnende "Hey You" sind schon näher bei Lloyd Cole als bei Breens Stammband. Das einen cleveren Text und unbezwingliche Hookline aufbietende "Catchy People" generiert mit seinem marschierenden Rhythmus und (echten) fetten Bläsersätzen authentische 60s-Stimmung, die sich auch bei deutlich beatleskem Material wie "Strange Invitations" oder beim fast von "Hair"-beeinflusst wirkenden "Shine" hält.

Des Rezensenten Favorit, die laidback Pop-Pretiose "We're All Pretenders" braucht sich wohl hinter nichts zu verstecken, was derzeit die Hitparaden ziert. Die Produktion gewinnt insgesamt deutlich durch die Gastbeiträge auf z.B. Orgel, Dobro oder Djembe. Bis auf die augenbrechend-kleine Typo für die Credits auf dem Back-Cover ist die bislang nur im Eigenverlag herausgebrachte CD auch optisch ansprechend gestaltet. Sie kann unter der ersten unten angegebenen URL für zehn Euro + Porto geordert werden.



-Klaus Reckert-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister