Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen




 
Tonträger-Review
 
Paint It Black - New Lexicon

Paint It Black - New Lexicon
Reflections Records/Cargo
Format: CD

Wenn Dan Yemin eine Platte macht, kommt meistens etwas Gutes dabei heraus. So war es, als er bei Liftime sang - was er ja bald wieder tut - und so war es bei Kid Dynamite. Und so ist es auch im Falle von Paint It Black. Auf dem diesmal ohne den alten Yemin-Kumpel Dave Wagenschütz und dafür mit Jared Shavelson (None More Black, Hope Conspiracy) eingespielten Drittling der Band gibt es mächtig mächtigen und beeindruckend leidenschaftlich vorgetragenen Hardcore mit gekonnten Punkrock-Einflüssen, großartigen Melodien, einem lässig-angepissten Charme und feinem Geknüppel. Man denkt an Yemins frühere Bands, an Minor Threat, Agnostic Front, Comeback Kid oder Black Flag. Es ist kurz (15 Tracks in einer halbe Stunden) und es ist toll und es wird fast noch besser. Denn diesmal machten die vier Herren gemeinsame Sache mit DJ Octopus von den Hip Hop-Helden Dälek! Eine Konstellation, die man so sicher nicht erwarten durfte. Der prominente Gast übernahm mit J. Robbins (Jawbox, Burning Airlines) nicht nur die Produktion von "New Lexicon" und mixte es anschließend ab, er versorgte einige Songs auch mit Samples und elektrischen Spielereien, hielt sich dabei aber zu häufig zu sehr zurück. Er hätte sich gerne noch ein wenig mehr austoben dürfen, anstatt nur zwischen den Songs ein paar Klänge zu kreieren. Denn dann - und das darf man den Beteiligten zweifellos zutrauen - hätten sie wohl ein tatsächliches Meisterwerk geschaffen. So ist es nur eine verdammt großartige Scheibe.


-Mathias Frank-



 
 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister