Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Be Your Own Pet - Get Awkward

Be Your Own Pet - Get Awkward
XL Recordings/Beggars Group/Indigo
Format: CD

Unverschämt jung sind diese vier Musiker, gerade mal um die zwanzig, und unverschämt laut: Be Your Own Pet machen schrille Punkmusik, die man nicht überhören kann. Der beste Grund dafür ist die harsche Stimme von Sängerin Jemina Pearl, die sich aufführt, als wolle sie Debbie Harry so richtig alt aussehen lassen. Bei ihrem Debütalbum war die Band gerade mal am Rande der Volljährigkeit, jetzt haben sie schon das vermeintlich so schwierige zweite Album draußen. "Get Awkward" - das ist eine Aufforderung, die man dieser Band aus Nashville nicht zweimal zurufen muss. Vom ersten Ton an pfeifen sie auf allzu harmonische Melodien und nachvollziehbare Rhythmusstrukturen. "Bummer Time" ist ein gutes Beispiel: Wie der männliche Chor da im Hintergrund einen abstrakten Beat prägt, das hat schon große Klasse.

Zartbesaitete Naturen werden große Probleme mit Be Your Own Pet haben. Das hier ist schon eher was für Leute, denen das Shoegazing auf den Mittelklasse-Parties zum Hals raushängt und die, wenn sie schon eine Flasche Bier in der Hand halten müssen, gerne damit rumhüpfen und -springen und ältere Menschen volläbbern. Die Frage wird nur sein, wie lange Be Your Own Pet ihr Pensum an Schnelligkeit und Lautstärke so weiter erfüllen können - und wie lange sich ein normaler Mensch diese akustische Schnoddrigkeit anhören kann, die nach einiger Zeit doch etwas bemüht wirkt. Vielleicht sollte die Band zur Abwechslung einmal ihre Energie bündeln und tief durchatmen. Dann könnte sie den ganz großen Sprung schaffen.



-Tina Manske-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister