Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
The Hold Steady - Stay Positive

Platte der Woche

KW 31/2008


The Hold Steady - Stay Positive
Rough Trade Records/Beggars Group/Rough Trade
Format: CD

The Hold Steady sind die Wrens diesen Jahres: Eigentlich kommt die Band um Frontmann Carl Finn zu spät - und doch irgendwie genau richtig. Denn Carl Finn und seine Mannen sind mit über 30 eigentlich schon zu alt, um als Rock-Boyband zu reüssieren und wollten Musik eigentlich nur noch zum Spaß machen - und spielten dennoch letztes Jahr im Vorprogramm der Stones. Dann überlegt man sich die Sache natürlich noch mal. Nun liegt mit "Stay Positive" bereits das vierte Hold Steady-Album vor. Und es ist das stärkste geworden. Denn hier haben wir eine Band, die sich nichts zu beweisen braucht und offensichtlich einfach aus Spaß an der Freude musiziert.

Davon kündet z.B. die rohe Kraft und die ungeschnörkelte Energie, die dieses Album verströmt. Dabei wissen die Jungs, wie es geht und haben einen ziemlich guten Überblick über die Musikhistorie. Deswegen findet sich vom Indie-Schrammelrock über Grunge und Folkrock bis hin zum Klassikrock (mit Cembalo!) so ziemlich alles, was man als Rockfreund verwurschteln kann, in der Musik der New Yorker wieder. Es werden Favoriten zitiert (die Who gehören zweifelsohne dazu), experimentiert (wann hat man das letzte Mal einen Vocoder gehört?) und drauflos gejammt (wobei ein integrierter Keyboarder ungewohnte Akzente im Indie-Rock-Geschrammel setzt). Dazu singt - oder besser erzählt - Craig Finn mit knarziger, ungekünstelter Stimme fast philosophische Geschichten von Leuten, die ihm am Herzen zu liegen scheinen. Kurzum: "Stay Positive" ist - nicht nur dem Namen nach - die positive Indie-Entdeckung dieses Sommers.



-Ullrich Maurer-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister