Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
Carla Bruni - Comme si de rien n'éait

Carla Bruni - Comme si de rien n'éait
Naive/edel
Format: CD

Wirklich unbefangen kann man an dieses Album kaum mehr herangehen, zu übermächtig scheint der Umstand, dass Carla Bruni inzwischen hauptsächlich als Frau des französischen Staatspräsidenten wahr genommen wird. Das ist ungerecht, aber liegt in der Natur der Sache. Versucht man sich dennoch von allen aufkommenden Gedanken zu lösen und einfach zunächst die Musik wirken zu lassen, so entdeckt man ein erstaunlich vielfältiges Pop-Album, das den auf dem Vorgängeralbum "Quelqu'un M'a Dit" eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzt. Ihre Mischung aus dezentem Pop, Jazz, Chanson und Flamenco wirkt diesmal etwas pompöser als auf dem intimen Vorgänger, die Stimme gewohnt verhuscht und vielleicht etwas kühler als sonst. Bei aller Häme, die sie sicherlich treffen wird, gelingt ihr doch mit der Hilfe von Benjamin Biolay (der die Streicherarrangements zufügte) und Produzent Dominique Blanc-Francard eine solide Platte, die sich beim Geschirr spülen genauso hören lässt, wie im Cafe an der Ecke. Wer Koketterie oder gar Verruchtheit sucht, wird bei der Vertonung von Michel Houellebecqs "Die Möglichkeit einer Insel" fündig, auch für kleinere Anzüglichkeiten auf Altherrenniveau ist hin und wieder Platz, ansonsten regiert bei Carla Brunis 14 Songs wohlarrangierte Harmlosigkeit, die niemandem wehtun sollte.


-Carsten Wilhelm-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister