Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Review
 
I Heart Hiroshima - Tuff Teef

I Heart Hiroshima - Tuff Teef
Weatherbox Limited/Alive
Format: CD

Das australische Trio I Heart Hiroshima bietet wieder einmal einen trefflichen Anlass, über die in Indierockkreisen gern diskutierte Frage zu streiten, ob eine gute Indie-Band auch ohne Bass funktioniert oder nicht? Schön auch, dass sie die Antwort auf ihrem Album "Tuff Teef" gleich eindrucksvoll mitliefern. Die Band aus Brisbane jedenfalls wirbelt auch basslos so energetisch und dynamisch durch ihre 12 Songs, dass man keine Sekunde das Gefühl hat, dass etwas fehlen könnte. Das mag vielleicht in diesem Fall an den stakkatohaften, sich abwechselnden Gitarrenläufen und den immer spannenden Boy / Girl-Vocals liegen, die dem ganzen Unternehmen Tempo, Tiefe und Spannung verleihen. Das erinnert in guten Momenten an frühe Sonic Youth, ansonsten kann man sicher Riotgirl-Einflüsse wie etwa Sleater Kinney heraushören. "Tuff Teef" ist von der ersten bis zur letzten Minute zappelig, die Single "Punks" ein echter Kracher und wenn der letzte Song programmatisch "Stop That" heißt, drückt man gerne auf Repeat. Sofern man noch Puste hat.


-Carsten Wilhelm-




 
 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister