Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Reviews - Suchergebnis
 
Alle Reviews von Carsten Wilhelm:



The 05 nennt sich das neueste Signing des Berliner IndiePop-Labels Firestation Tower Records. Und dass hier guter Geschmack vorher...
lesen  
Vom sympathischen Label Rewika aus Wiesbaden darf man gemeinhin angenehmen Indie-Pop erwarten. Der ist mal recht fröhlich wie Sola...
lesen  
In Australien haben 28 Days mit ihrem Album "Upstyledown" gleich mächtig abgeräumt. In Europa waren wir bis dato nur der Dauerberi...
lesen  
Die achtziger Jahre scheinen unaufhaltsam auf dem Vormarsch zu sein. Man kann ja von der Frisur von Limahl und Konsorten halten wa...
lesen  
Ok, mancher wird abwinken und den bittersüßen Pop der Acid House Kings aus Schweden todlangweilig finden. Solche Menschen können a...
lesen  
Diese Platte klingt erschreckend nach Abschied. Das Bandinfo behandelt konsequent die Vergangenheit der schweizer Band um den groß...
lesen  
Manche Platten haben eine ganz eigene Geschichte. Agent Blue aus dem britischen Stoke-on-Trent machten 2003 ein paar Singles und e...
lesen  
Erinnern Sie sich noch an Mia.? Genau, diese umstrittene Berliner Band in SchwarzRotGold. Auf deren Label R.O.T erschien 2003 auch...
lesen  
Zunächst einmal muss man voranschicken: "Resorbing Everything" ist ein Debütalbum. Das macht eigentlich gar nichts, sollte aber ge...
lesen  
Die Alien Mindbenders kommen aus dem Ruhrgebiet und schon nach den ersten Tönen, die aus den Boxen knallen, ist die Richtung klar:...
lesen  
Mit "From Here To Infirmary" legt die Chicagoer Band Alkaline Trio ihr nunmehr drittes Album vor. Wie auf den beiden ersten Alben ...
lesen  
Wenn beim Oxforder Label Shifty Disco ein neues Album an den Start geht, kann man sich in Sachen Geschmack fast immer sicher sein....
lesen  
Das Berliner Electro-Quartett Ampl:tude veröffentlicht mit "Auf Hören" seine zweite Platte auf dem symphatischen Sinnbus-Label. Wi...
lesen  
Sich dem neuen Amstrong-Album "Lack Of You" zu nähern, ist nicht ganz einfach. Zu sehr versagen bei den Dänen die üblichen Schubla...
lesen  
Die beiden Niederländer Bas van Niens und Jeroen van der Werken alias Anderson beweisen auf ihrem Longplayer "Weradioanderson" vor...
lesen  
Anorak DS kommen aus Berlin und machen, wer hätte es geahnt, deutschsprachigen Pop. Den Begriff "Berliner Schule" braucht man in d...
lesen  
Hinter Appareil stecken die vier Schweden Henrik Hannebo, Johan Hinders, Martin Kraepelin und Erika Johansson. 2002 unter dem Name...
lesen  
Ganze fünf Jahre haben sich Robert Schneider und seine Apples In Stereo für ihr neues Album Zeit gelassen. Schon beim ersten, kurz...
lesen Platte der Woche
Die schwedische Musikszene ist doch immer wieder für erfreuliche Überraschungen gut! Da gibt es zum Beispiel einen gewissen Rasmus...
lesen  
Das Jahr 2004 scheint ein wirklich gutes zu werden! Zumindest für die Fans schottischer Popmusik! Erst kommt mit "Final Straw" von...
lesen  
Nicht wenige dachten ja bereits beim letzten Album, dass es in Sachen Schwülstigkeit und Kitsch keine Steigerung mehr geben kann. ...
lesen  
Astrid machen bereits mit ihrem Namen musikalische Bezüge deutlich. Wenn sich eine Band nach der deutschen Beatles-Fotografin Astr...
lesen  
Man kennt das ja eigentlich schon: Sänger einer bekannten Band nimmt ein Solo-Album auf. Singer/Songwriter-Style. Steht momentan e...
lesen  
Furth im Wald rockt! Daß Franken durchaus gute Bands zu bieten hat, weiß man spätestens seit Miles oder The Electric Club. Auf ihr...
lesen  
Das amerikanische Indie-Label Gold Standard Laboratories liefert mit dem Sampler "Audioflashcard" nicht nur eine Art Bestandsaufna...
lesen  
Es wird langsam aber sicher Frühling, meine Damen und Herren, und eine Band aus Hamburg schickt sich an, uns den Soundtrack für di...
lesen  
Mit den Berlinern von Beach kommt aus dem Hause Sinnbus wieder mal eine Band, die aufhorchen lässt, auch wenn sie so gar nicht nac...
lesen  
The Bear Quartet aus dem Städtchen Lulea gehören zur ganz alten Garde des schwedischen Indierock. Gegründet 1989 können die Jungs ...
lesen  
Ein besserer Titel hätte dem elektrischen Liedermacher für seinen neuen Output wahrlich nicht einfallen können. Immerhin war "Sag ...
lesen  
Normalerweise ist es ja mit Bands, die Rockwettbewerbe gewinnen, so eine Sache. Zu oft wünscht man sich im Nachhinein, dass sie ni...
lesen  
Mit Bella aus Vancouver kommt schon wieder eine Indie-Band aus Kanada, die das Zeug hat, sich in unser aller Herzen zu spielen. Da...
lesen  
Um eines gleich vorweg zu klären: The Belles kommen nicht aus Italien und haben sich auf ihrem Debütlongplayer "Omerta" glückliche...
lesen  
Mit "When Your Heartstrings Break" hatten Beulah 1999 ein kleines Wunderwerk abgeliefert, dem die nötige Aufmerksamkeit leider kau...
lesen  
Nashville, USA: Countryeske Klänge älterer Damen und Herren mit Hut. Soweit das Klischee. Doch es geht auch anders: Be Your Own Pe...
lesen  
Wer dachte, dass junge deutsche Bands sich nur noch poppigen Tönen verschrieben hätten, wird von diesem Tonträger positiv überrasc...
lesen  
Warm und nostalgisch wird es einem ums Herz, wenn man "Reverb Deluxe", den neuesten Output der britischen Band Birdie in den Playe...
lesen  
Kein Geringerer als Alfred Hilsberg himself hat diese 2-CD-Compilation zusammengestellt. "Bis auf weiteres eine Demonstration. Ger...
lesen  
Manche Platten haben ein grundsätzliches Handicap, obwohl sie eigentlich ganz hervorragend sind. Im Falle Bizibox ist das die Ungn...
lesen  
Bizibox ist eine dieser unterschätzten Bands, denen man von ganzem Herzen mehr Erfolg gönnt. Ihr 2001 erschienenes Debüt "Soma" wa...
lesen  
Es gibt viele Platten, die es dem Rezensenten wirklich schwermachen. Sie sind nicht richtig schlecht, aber irgendwie auch nicht ne...
lesen  
Blobkanal sind aus Hamburg, singen auf deutsch und doch täte man ihnen Unrecht, sie nur als Nachhut der Hamburger Schule zu betrac...
lesen  
Es gibt Plattenlabel, die beim geschulten Hörer sofort klare Assoziationen hervorrufen. Dischord ist so ein magischer Name und wer...
lesen  
The Lord of Indie is back! Zugegeben, richtig weg war er nie. Aber ohne Pia Lund war er eben nie der Boa, den man Ende der 80er li...
lesen Platte der Woche
Durchgeknallte, oft aber ziemlich geniale Bands und Typen findet man auf dem britischen Vorzeige-Label Warp allenthalben. Man denk...
lesen  
Wenn es eine deutsche Punkband gibt, die für sich in Anspruch nehmen kann, wirklich wichtig zu sein, dann sind das die Boxhamsters...
lesen  
Ein wenig erinnert Boyskouts Debütalbum wie ein wohltuender Trip in die wildesten Riotgirl-Zeiten der 90er. Das von Jeff Salzmann ...
lesen  
Boy Omega heißt im richtigen Leben Martin Henrik Gustafsson und ist so etwas wie der schwedische Conor Oberst. Die mit sieben Song...
lesen  
James Dean Bradfield, Sänger der Manic Street Preachers, wollte eigentlich nie eine Solo-Platte machen. Nun ist es also doch so we...
lesen  
Endlich mal wieder ein Album, das mit einem innovativen, künstlerischen Artwork aufwartet. Das Cover des zweiten Brave Captain-Out...
lesen  
Wenn es in Deutschland ein Label gibt, dem man die schönsten Sommerplatten zutraut, dann sicherlich Apricot Records aus Wiesbaden....
lesen  
Nachdem sich nicht wenige Kritiker bereits vom selbstbetitelten Debüt von Brightblack Morning Light bezaubern ließen, dürfte mit d...
lesen  
Man muss es zugeben: Kaum jemand hätte zu hoffen gewagt, dass die Berliner Band Britta jemals wieder ein Album herausbringt. Erst ...
lesen Platte der Woche
Mit dieser Veröffentlichung beweist Herberts Grönemeyers Label Grönland mal wieder eine gute Nase fernab vom Pop-Mainstream. Wer d...
lesen  
In der Malerei sind die Werke der Leipziger Schule längst weltweit bekannt und freundlich formuliert unbezahlbar. Seit einiger Zei...
lesen  
Wenn das mal kein Imagewechsel ist? Spätestens mit ihrem letztjährigen Album "Balls" hatten sich The Broken Family Band als die vi...
lesen  
Wirklich unbefangen kann man an dieses Album kaum mehr herangehen, zu übermächtig scheint der Umstand, dass Carla Bruni inzwischen...
lesen  
"Über Musik schreiben ist wie zu Architektur tanzen", haben But Alive mal getextet, bevor sie zu Kettcar wurden. Mancher Musikjour...
lesen  
Es war irgendwann 1996, da veröffentlichte eine deutsche Band ein Debüt-Album namens "Entsetzlich". Dabei war es genau das Gegente...
lesen  
Das Cover lässt Schlimmes ahnen! Drei Jungspunde in Kiddie-Punk-Montur. Blink 182 light sozusagen. Was die drei Jungs musikalisch ...
lesen  
The Artist formerly known as Caesars Palace. Sänger Cesar Vidal und seine Mitstreiter machen die Stockholmer Gragenrock-Szene scho...
lesen  
Manche Platten haben es schwer in Deutschland! Grundlos? Nicht ganz, denn oft liegt es einfach am Genre. Twee-Pop, dieses lieblich...
lesen  
Ob es wirklich eine schlaue Idee war, die Zielgruppe bereits im Bandnamen zu benennen? Die Truppe nennt sich Campus und spielt, we...
lesen  
Wer Dänemark bislang nicht auf seiner musikalischen Landkarte hatte, wird spätestens nach dem Debütalbum von Campsite umdenken müs...
lesen  
"The Audio Medium" von The Cancer Conspiracy ist eine Platte, der man Zeit geben muss. Was sich zunächst so unspektakulär und sper...
lesen  
Wer geglaubt hatte, daß Alan McGee sich nach dem Ende seines legendären Creation-Labels aufs Altenteil zurückziehen würde, sieht s...
lesen  
Schön, dass es neben Muff Potter oder Turbostaat immer wieder Nachschub in Sachen unpeinlichem, deutschsprachigem Punk gibt. Warum...
lesen  
Gäbe es einen Preis für den unangenehmsten Bandnamen, so hätte diese Truppe sicherlich gute Chancen. Wenn sich eine Band Care Comp...
lesen  
Manchmal erwartet man von einer Promo-CD auf den ersten Blick rein gar nichts. Cargo City beispielsweise glänzen mit einem seltsam...
lesen  
Haben Sie in einer Plattenkritik lange schon nicht mehr den früher inflationären Begriff "Teenage Angst" gehört? Für diese Band pa...
lesen  
Fein, wenn sich zwei Brüder so gut verstehen. Die beiden kanadischen Cash-Brüder Peter und Andrew liefern mit ihrer ersten gemeins...
lesen  
Neben Schweden sind es immer wieder Bands aus Dänemark, die auch international überzeugen. Mit Caufield schickt sich eine neue Ban...
lesen  
Cave In's neuer Longplayer ist eigentlich gar keiner. "Tides Of Tomorrow" ist eine 6-Track-EP geworden, die die Wartezeit auf das ...
lesen  
Mal vorweg: Lange hat man kein so schönes und lustiges Cover mehr gesehen. Schön ist denn auch ein guter Einstieg, um die Musik vo...
lesen  
Dem ein oder anderen Leser dürfte Maria Antonia Schmidt, die Stimme und Macherin hinter Chapeau Claque, bereits aufgefallen sein. ...
lesen  
Bei schwedischen Bands wundert einen ja zwischenzeitlich eigentlich gar nichts mehr! Eine abgrundtief schlechte wäre vielleicht ma...
lesen  
Cinerama sind die Nachfolgeband der großartigen englischen Schrammelpopper Wedding Present, die in den späten 80ern mit "Georg Bes...
lesen  
Wenn sich eine Band Cinema nennt und auf analogen Synthesizern instrumentale Musik produziert drängt sich die Assoziation "Filmsou...
lesen  
"Kill The Captain" lautet der Titel des Debütalbums der Berliner Band Cinema Favorit. Brachial und laut ist die Musik der drei Ber...
lesen  
"Sunshine Loaded Head" nennt sich der erste Output des Kölner Trios Clayton Farlow. Zwar haben sich die Jungs nach einer Figur der...
lesen  
Bei manchen Bands fragt man sich wirklich, warum der breitere Erfolg, zumal in Deutschland, ausbleibt. Die Londoner Band The Clien...
lesen  
Saarbrücken ist nicht Hamburg! Und doch hat man das Gefühl, daß diese saarländische Band genau dort hingehört. Allerdings nicht da...
lesen  
Claudio Sanchez ist schon ein seltsamer Vogel. Der Sänger und Gitarrist des New Yorker Quartetts Coheed And Cambria hatte eine wah...
lesen  
Das Timing hätte nicht besser sein können. Pünktlich zum Wall-Street-Crash präsentieren die Cold War Kids ihr zweites Album "Loyal...
lesen  
Comet Gain ist eine dieser typischen Bands, die stadtbekannte Nerds einem schon seit Jahren ans Herz legen wollen. Kurzum: Eine ko...
lesen  
Mit ihrem letzten Album "Kontiki" erwarb sich die texanische Band Cotton Mather nicht nur den Ruf, ein großartiges Lo-Fi-Gitarren-...
lesen  
Wie bereits auf ihrem Erstling "Drive It Like You Stole It" bietet die Engländerin Sally Crewe auf ihrem zweiten Longplayer straig...
lesen  
Das dritte Album der britischen Indie-Popper The Cribs erscheint nicht nur erstmals bei einem Major, sondern wartet auch sonst mit...
lesen  
Kennen Sie das Phänomen "Eigene Lieblingsbands, die sonst niemand wahrnimmt"? Nun gut, "niemand" mag übertrieben sein, aber so man...
lesen  
Mit "Evenings & Weekends" veröffentlicht das Dubliner Trio Crumb ein Debütalbum, das so unbeschwert alte Helden zitiert, dass man ...
lesen  
Ein wenig mehr Mut hätte man der Band aus dem brasilianischen Sao Paolo für die zweite Platte schon gewünscht. Nicht, dass "Donkey...
lesen  
Langsam aber sicher wird es Sommer! Die Eisdiele um die Ecke hat endlich wieder geöffnet und im Briefkasten findet sich ein neuer ...
lesen  
Als die zwei Münchner Soundtüftler Dakar & Grinser 1999 ihr Debüt "Are You Really Satisfied Now?" auf den Markt brachten, war die ...
lesen  
Man beobachtet die Hamburger Formation The Dance Inc. ja seit geraumer Zeit sehr wohlwollend. Leider hat das nicht dazu geführt, d...
lesen  
Chris Carrabba, Sänger und Mastermind hinter Dasboard Confessional, positioniert sich mit dem zweiten Album zwischen allen Stühlen...
lesen  
Ben Gibbard, der Kopf hinter den amerikanischen Indie-Helden Death Cab For Cutie, macht seinem Ruf, genial, aber auch irgendwie ve...
lesen  
Das hier ist keine Platte, sondern ein vertonter Trip. Wenn bei Plattenfirmenwaschzetteln in Sachen Übertreibung auch sonst Vorsic...
lesen  
Dem aufmerksamen Musikliebhaber dürfte diese Band bereits begegnet sein. Auf dem "Aufnahmezustand 3"-Sampler fand sich ein Song un...
lesen  
Bereits mit ihrem hochgelobten Debütalbum "Cryptograms" aus dem Jahr 2006 sollten Deerhunter aus Atlanta den einen oder anderen Fa...
lesen Platte der Woche
Das Berliner Quartett Delbo macht es einem wirklich nicht leicht. Mit ihrer Debutplatte "holt boerge" liefern sie uns mehr Rätsel ...
lesen  
Mit ihrem mittlerweile drittem Album "Havarien" gelingt es der Berliner Combo Delbo tatsächlich, ihrem bisherigen musikalischem Sc...
lesen  
Was Daniel Spindler, Florian Lüning und Tobias Siebert alias Delbo hier in schickem blauen Vinyl abliefern, ist wirklich ein Knall...
lesen  
Hätten die fünf Jungs aus dem englischen Northampton ihr Debütalbum "Dirty Words" vor, sagen wir mal, drei Jahren in den Ring gewo...
lesen  
Also mal ehrlich! Sich nur über den seltsamen Namen zu wundern, wäre in diesem Fall zu wenig. Wundern kann man sich hier über so E...
lesen  
Es gab ja immer schon böse Zungen, die behaupteten, Der Hund Marie alias Max Schröder wäre der eigentlich Kreative bei Olli Schulz...
lesen  
Auch wenn der Name sehr nach Holland klingt, so hat man es hier doch mit Skandinaviern zu tun. De Stijl sind das neueste Pferd im ...
lesen  
Schweden mal wieder! Wie kann ein bevölkerungsmäßig so kleines Land nur so viele spannende Bands hervorbringen? Division Of Laura ...
lesen  
In Berlin kannte man Doc Schoko alias Christian Schulte bis dato als eine Art Hansdampf in allen Gassen und konnte sich nie so rec...
lesen  
Wer bereits das Vergnügen hatte, die spanische Band Dover live zu erleben, weiß, daß es unmöglich ist, die unbändige Energie ihrer...
lesen  
Eines gleich vorweg, diese Platte klingt nüchtern nur halb so schön wie nach einigen Guinness. Im Gegensatz zu ihrer letzten Schei...
lesen  
Stephen Duffy darf man sicherlich zu den besten Songwritern Großbritanniens zählen, auch wenn es für den großen Erfolg nie gereich...
lesen  
Duke Special kommen aus Belfast, Nordirland, und sind wirklich ein Geheimtipp, den man sich merken sollte. Voller Begeisterung war...
lesen Platte der Woche
Erst zwei Jahre spielen Dav Ford, Glenn Hooper und Jo Taylor zusammen. Die Band nennt sich Easyworld und hat es geschafft, ohne Pl...
lesen  
Wie so viele englische Releases in letzter Zeit klingt auch dieser Longplayer von der Insel so ganz und gar nicht britisch. Vielme...
lesen  
Es ist eigentlich völlig unverständlich, dass Edson erst jetzt den Weg in deutsche Plattenläden gefunden haben. In ihrer Heimat Sc...
lesen  
Wir mögen sie, die Schweizer! Ganz besonders mögen wir die Züricher Electro-Punker Saalschutz. Ebenfalls toll finden wir das Hambu...
lesen  
Anorak DS heißen jetzt Elaine. Zugegeben, der Name ist nun wirklich schöner. Musikalisch hat sich nur bedingt etwas getan. Die Koo...
lesen  
Der amerikanischen Band Elf Power geht es wie so vielen anderen guten Bands. Das Quintett macht seit 1994 zusammen Musik, kam aber...
lesen  
Elvira gehören im engeren Sinne zu dem, was man neuerdings "Berliner Schule" nennt. Mit dem Song "Das Leben anderes Leben zu lasse...
lesen  
Die Musik, die die junge Schwedin Sarah Assbring auf diesem Tonträger macht, ist mit einem Wort sehr treffend beschrieben: Niedlic...
lesen  
Boston mal wieder! Nicht genug, dass der Parade-Bostoner Evan Dando gerade sein neues Album unter die Leute bringt, auch weniger b...
lesen  
Um es vorwegzunehmen: Diese Platte ist todtraurig und nichts für sonnige Gemüter. Aren Emirze, im Hauptberuf Sänger und Mastermind...
lesen  
Bei einer jungen Band aus Hamburg ist man schnell geneigt, die übliche Schublade zu öffnen, Klappe zu und fertig. In diesem Fall l...
lesen  
Große Musik muss manchmal wirklich erst entdeckt werden. So auch hier. Die kleine, zunächst recht unaufregende Band aus New York n...
lesen  
Eines vorweg: Hier hat sich endlich mal ne Band was Nettes für ihre Demo-EP einfallen lassen: "Beyond The Things" des Berliner Ele...
lesen  
Eine schwedische Band auf einem englischen Label mit einer französischen Sängerin. Klingt schonmal spannend. Aber der Reihe nach. ...
lesen  
Neues von einem ewigen Geheimtipp. Von einer Band, die sich von Album zu Album steigert, sich immer wieder neu erfindet und doch n...
lesen Platte der Woche
Um es klar zu sagen: "No. 1 Hits" ist keine "normale" Erdmöbel-Platte, sondern vielmehr eine skurrile Idee, über deren Umsetzung m...
lesen  
Berlin scheint für skandinavische Musiker ein gelobtes Pflaster zu sein. Erlend Oye, seines Zeichens Solokünstler und eine Hälfte ...
lesen  
Als die schwedische Band Eskobar ihr Debüt "Till We're Dead" veröffentlichte, handelte es sich um eine Reihe wunderschöner, wenn a...
lesen  
Man kann es drehen und wenden wie man will, aber Eskobar scheinen den Zenit ihres Schaffens überschritten zu haben. Eigentlich dur...
lesen  
Was gab es nicht an Vorschusslorbeeren für diese Band! Nun ist das Album da. Es heißt "Zoo Psychology" und haut uns in knapp über ...
lesen  
Über das reichlich geschmackssichere amerikanische Label Absolutely Kosher (Pinback, The Mountain Goats, Xiu Xiu usw.) erreicht un...
lesen  
Was kann einer Band eigentlich Schlimmeres passieren? Da waren Feeder mit ihrem letzten Album "Echo Park" im Jahr 2001 sowohl bei ...
lesen  
Natürlich wusste man auch bei uns im Westen, dass die Musikszene der späten DDR nicht nur aus Silly, den Puhdys oder der Renft Com...
lesen  
Wer wollte eigentlich heutzutage nochmal jung sein? So ca. Abi-Alter! Die kleine Schwester hört ganz selbstverständlich Tokio Hote...
lesen  
Die Mischung aus Hardcore, HipHop und klassischem Alternativrock scheint momentan bei jungen deutschen Bands hoch im Kurs zu stehe...
lesen  
Fiel Garvie aus Norwich präsentieren uns auf ihrem dritten Longplayer "Caught Laughing" bereits im September herbstliche, betörend...
lesen  
Owen Pallet gilt in Kanada schon seit geraumer Zeit als der Streicher-Arrangeur schlechthin. Mit wem hat er nicht schon alles zusa...
lesen  
Schon mit seinem Debüt "Expose Yourself To Lower Education" bezauberte uns Finn. alias Patrick Zimmer vor knapp zwei Jahren. Nun h...
lesen  
Die Mühlen der Musikindustrie mahlen bekanntlich manchmal extrem langsam. In den USA kam das Album "Call Me For Together" von The ...
lesen  
Im Schatten all der Helden, Mias und Silbermonde kommen nun unvermeidlich immer mehr deutschsprachige Bands aus ihren Probekellern...
lesen  
Während alle Welt von der gerade verkündeten Police-Reunion samt Welttour schwärmt, erfreut sich der Indie-Nerd an kleineren Ereig...
lesen  
Die Go-Betweens gehören sicherlich zu den wegweisendsten und wichtigsten Bands der achtziger Jahre, obwohl sie genau genommen scho...
lesen  
For The Day nennt sich eine Band aus Aachen. Nun war diese Stadt bis dato nicht gerade als "Rock City Aachen" bekannt, was sich ab...
lesen  
Lange hat man auf das dritte Album der New Yorker Power-Popper Fountains Of Wayne warten müssen. Nun steht "Welcome Interstate Man...
lesen  
Diese vier New Yorker passen wahrlich in keine Schublade! Irgendwo im weiten Feld zwischen den Pixies oder den etwas verqueren Stü...
lesen  
Berlin ist ein seltsames Pflaster. Nicht genug, dass immer mehr Musiker aus der deutschen Provinz sich vom Flair der Hauptstadt in...
lesen  
Jens Friebe macht mit seinem nunmehr dritten Album seinem Ruf als (fast) einzigem deutschen Pop-Dandy alle Ehre. Der Titel der Pla...
lesen  
Immer wieder mal bekommt man ganz nette Sampler auf den Schreibtisch. Liebevolle Machwerke, die von der Begeisterung und Liebe ihr...
lesen  
Schön, dass es diesen Mann immer noch gibt. Zusammen mit Bernd Begemann, Tom Liwa und Tilman Rossmy muss man ihn wohl in die erste...
lesen  
Nein, hinter dem seltsamen Namen Fuzzman verbirgt sich kein japanischer Superheld, der eben einem Manga-Comic entstiegen ist. Viel...
lesen  
Aus der Schweiz kommt in den letzten Jahren wunderbare Popmusik. Manchmal geht's dabei eher krachig (Favez, Chewy), nicht selten j...
lesen  
Manchmal staunt man doch nicht schlecht. Da kommen vier Jungspunde aus der ostdeutschen Provinz von gerade mal 20 Jahren daher, ge...
lesen  
Exakt zwei Jahre nach ihrem nur wenig bekannten Debüt "amaurose pur" meldet sich die österreichische Band Garish mit einer beeindr...
lesen  
Garlic, dem ein oder anderen vielleicht als Toursupport von New Order ein Begriff, klingen für eine britische Band reichlich ungew...
lesen  
Der Hamburger Songwriter Jan Gazarra hat mit "Love Rules" nun sein bereits zweites Album am Start. Schon sein 2002er Debut "I've C...
lesen  
Als 2005 das Debüt "Tell Me What's New" des Utrechter Fünfers erschien, war das wie ein Paukenschlag. Musikalisch reihte sich Hit ...
lesen  
Mit dem neuen Album "same same" legt die Freiburger Band Geschmeido nun den Nachfolger ihres Debuts "Zwischen den Mahlzeiten" vor....
lesen  
Es gab einmal eine Zeit, da spielte Rockmusik aus Neuseeland eine führende Rolle. Wer erinnert sich nicht an die Chills, Tall Dwar...
lesen  
"Back To The Roots" wäre der passende Titel für den neuesten Output der Brooklyner-Hardcore-Veteranen Girls Against Boys gewesen. ...
lesen  
Glow starten den medialen Großangriff, um ihr aktuelles Album "Every Single Day" zu promoten. Die neue Single "President Of Boarde...
lesen  
Neuseeland und Popmusik: Die Älteren denken an das legendäre Flying Nun-Label, das uns in den Achtzigern so wichtige Bands wie The...
lesen  
Gedauert hat es, nun steht das von vielen erwartete neue Gomez-Album "In Our Gun" in den Ladenregalen. Mit der Platte und der Verö...
lesen Platte der Woche
Robert Gomez kommt aus dem kleinen Studenten-Kaff Denton im hintersten Texas. Dass provinzielle Herkunft im Popbusiness kein Nacht...
lesen  
Wenn man gemein wäre, könnte man dem symphatischen Kanadier entweder Geldschneiderei oder Einfallslosigkeit vorwerfen. Sind wir ab...
lesen  
Goto Okay sind seltsam. Man legt das Album "Modellsee" in den Player und fühlt sich unverhofft in die Neunziger zurückversetzt. Ei...
lesen  
Chick Graning - kann es einen passenderen Namen für einen Rockmusiker geben? Klingt jedenfalls gut und wer sich für den amerikanis...
lesen  
Eine neue CD von unseren Lieblingen Grandaddy landet in der Redaktion und die Vorfreude ist zugegebenerweise groß. Schwitzige Fing...
lesen  
Zugegeben: Das Cover lässt Schlimmes befürchten. Da hilft es auch wenig, dass es die abgebildete Blondine auch in brünett gibt. Ei...
lesen  
Manchmal passieren noch kleine Wunder: Diese großartige Platte der dänischen Band Green Pitch beispielsweise. "Ace Of Hearts" ist ...
lesen  
In Schaffhausen wohnt er immer noch: der Blues. Und GUZ alias Aeronauten-Mastermind Olifr M. Guz. Nun also die siebte Soloveröffen...
lesen  
Mit "Driving A Million" erscheint dieser Tage das zweite Album des kalifornischen Trios Gwenmars. Im Gegensatz zu anderen Post-Gru...
lesen  
Brian Moss alias Hanalei war bis dato vor allem als Sänger und Songschreiber der Post-Punk-Band The Ghost bekannt, die im Gegensat...
lesen  
Brian Moss, der musikalische Kopf hinter Hanalei, ist ein musikalisches Chamäleon. Bis 2003 war der Mann aus Chicago mit seiner Ha...
lesen  
Um es vorweg zu nehmen: Das Genre "Neo New Wave" ist eigentlich tot, die Harrisons um Jahre zu spät oder mächtig zu früh für ein n...
lesen  
Mit ihrer zweiten Soloplatte beweist die einstmals bei den nordirischen Indie-Poppern Ash spielende Charlotte Hatherley vor allem ...
lesen  
Die Headlights sind eine Band aus der, zumindest musikalisch gesehen, amerikanischen Provinz. Oder kennen Sie eine andere Band aus...
lesen  
Noch kürzlich war an dieser Stelle noch von der famosen schwedischen Country-Pop-Kapelle Laurel Music die Rede. Mit Douglas Heart ...
lesen  
Aus Neuschottland, einem kalten, grauen Winkel des kanadischen Nordens, erreicht uns eine Band, die man dort gar nicht vermuten ma...
lesen  
Es gab sie in England immer, die Bands, die stets im Schatten der ganz Großen standen. Die wunderbaren Spearmint etwa, oder eben e...
lesen  
Hell On Wheels - was für ein Bandname! Haben die sich tatsächlich nach einem Live-Album von Manowar benannt? Die Frage bleibt wohl...
lesen  
Der erste Gedanke greift manchmal wirklich zu kurz: "Atzelgift", das kryptisch benannte Debütalbum der Hamburger Formation Herrenm...
lesen  
In Berlin sind Herr Nilsson ja schon so eine Art kleine Institution. Im Rest der Republik lässt die Bekanntheit dann aber schlagar...
lesen  
Auf seinem dritten Longplayer "Manic Expressive" geht Marc Bianchi alias Her Space Holiday konsequent den Weg weiter, den er berei...
lesen  
Noch kürzlich hätte ich keinen Cent auf die Rückkehr des Twee-Pop gewettet. Umso mehr freut man sich, dass das allgemeine 80er-Wav...
lesen  
Falls Ihnen das Warten auf ein neues Postal Service-Album schwerfällt, sollten Sie es mal mit dieser Platte des kanadischen Duos H...
lesen  
Noise-Pop-Begeisterten dürften Betty Mugler (vocals, keys usw.) und Andy Necker (bass) bereits aus Charming Prophets-Zeiten bekann...
lesen  
Dass diese Band in unserem Hause einen dicken Stein im Brett hat, dürfte dem aufmerksamen Leser nicht entgangen sein. Seit Jahren ...
lesen Platte der Woche
Das Cover dieser CD lässt ältere Rezensenten sofort an das selige 80er-Jahre-Label Sarah Records denken. Komplett falsch ist diese...
lesen  
Mit Demo-CDs ist das schon so eine Sache. Entweder man produziert ein ganzes Album in Eigenregie, worunter fast immer die Qualität...
lesen  
Es war 2002, als uns das Demo der Moosburger Combo Homeslice durchaus zu begeistern wusste. Im Gegensatz zu anderen Newcomern hatt...
lesen  
Das Berliner Label Firestation Records ist eine bekannte und geschätzte Adresse in Sachen Indie-Pop. Besonders erfreut hier die Ta...
lesen  
Hood dürften dem einen oder anderen geneigten Leser noch von ihrem letzten regulären Album "Cold House" ein Begriff sein, in dem e...
lesen  
Hope Of The States - Frontmann Sam Herlihy ließ vor einer Weile in einem Interview verlauten, dass zu viele Bands ein zweites Albu...
lesen  
Hosh kommen aus Dithmarschen und sind einer der hoffnungsvollsten Acts von Virtual Records, laut Eigenwerbung Deutschlands erster ...
lesen  
Man kennt das ja - wenn sich der Promoapparat erstmal in Bewegung gesetzt hat, gibt es manchmal kein Halten mehr. So geschehen bei...
lesen  
Was für eine Platte! Diese Band hat es dem Hörer zunächst nicht leicht gemacht. Der erste Longplayer "Scenes One Through Thirteen"...
lesen Platte der Woche
Hinter A Hundred Times Beloved verbergen sich Felix Neumann und Christian Winklhofer. Die zwei Jungs aus Regensburg haben sich, We...
lesen  
Oh, Mann! Schon wieder was aus Berlin! Erstmal einen Abwehrreflex. Doch die zweite Reaktion nach mehrmaligem Durchhören: Wow! Klin...
lesen  
Wer die Hushpuppies das erste Mal hört, denkt unweigerlich an England oder Schweden. Feinster Garagenrock mit viel Melodie und ein...
lesen  
The Ian Fays kommen aus Arcata, Kalifornien, klingen aber als wären sie ein neues Pferd im Saddle Creek-Stall. Die Songs auf ihrem...
lesen  
Mit "Bun O Und" steht nun das zweite Album des in Frankreich lebenden Chilenen Philippe Boisier in den Regalen. Hört man zunächst ...
lesen  
Das australische Trio I Heart Hiroshima bietet wieder einmal einen trefflichen Anlass, über die in Indierockkreisen gern diskutier...
lesen  
Es ist noch gar nicht so lange her, das sorgte das Album "Grab That Gun" von The Organ redaktionsintern für Begeisterung und lenkt...
lesen  
Nachdem uns die Niederlande dieses Jahr schon so manchen spannenden Output beschert haben, man denke nur an Krezip, folgt nun mit ...
lesen  
Was mag wohl herauskommen, wenn man Christopher Uhe (ex-Speed Niggs, Sharon Stoned) eine angesagte Berliner Kombo produzieren läss...
lesen  
Selten dürfte ein Bandname so gut gepasst haben wie bei der International Friendship Society. Das Projekt ging hervor aus der geme...
lesen  
Es gibt sie also immer noch, die Bands, die auf voller Linie begeistern. Irving aus Los Angeles sind so ein Fall. Bereits im letzt...
lesen  
Es soll ja Leute geben, denen gehen die wöchentlichen Retro-New-Wave-Bands aus England oder den USA schon gehörig auf die Nerven. ...
lesen  
Normalerweise bekommt man Demos, die man gar nicht haben wollte. Nur manchmal ist es anders. Wie in diesem Fall, wo wir es waren, ...
lesen  
Einige von Ihnen werden sich noch an die hoffnungsvolle Hamburger Combo Blobkanal erinnern. Die hatte knuffige kleine Hits und nac...
lesen  
In manchen Rezensionen zum vorliegenden Janka-Debütalbum "In die Arme von" wurde die Band aus Hamburg immer wieder mit Kante vergl...
lesen  
Schwer würden es die Mannen um Ex-Jawbreaker-Kopf Blake Schwarzenbach haben, ihrem letzten Output "For Cornered Night" noch eins d...
lesen  
Dem einen oder anderen Emo-Hörer dürfte die Chicagoer Band Joan of Arc ein Begriff sein. Hervorgegangen aus dem Split ihrer ehemal...
lesen  
Na ja! Hier also mal wieder die Rubrik "Ich trage einen doofen Namen"! Joe Di Fosta nennt sich das Quartett und damit steht man in...
lesen  
Es gibt ja wenige Platten, die dem Rezensenten heutzutage noch Freudentränen in die Augen treiben. Die vorliegende von Johnny Says...
lesen  
Wieder mal ein großes Dig aus UK! Nun ja, die in England bereits 2005 fett eingeschlagene Single "You Are The Generation That Boug...
lesen  
Man könnte es sich mit dieser Platte recht einfach machen und sagen, sie käme schlicht 15 Jahre zu spät. Die Blütezeit der Riot-Gi...
lesen  
Hier hat man es maximal mit einem Appetithappen zu tun. Auf dieser EP versuchen sich verschiedene Remixer an Songs des letzten Jul...
lesen  
Religiosität scheint wieder en vogue zu sein, oder warum benennt sich eine junge Rockband gerade nach einem Apostel? Doch wer jetz...
lesen  
Was der Norweger John Kaada hier abliefert, ist auf den ersten Blick, nun ja, sagen wir mal skurril oder schrullig. "Music For Mov...
lesen  
Das Leben als Solches, besonders das des Musikers, ist gerne ungerecht. Viele stehen unverdient im Schatten, einige wenige dürfen ...
lesen Platte der Woche
Karcher kommen aus Saarbrücken, haben unglaublicherweise keinen Plattenvertrag und es sei vorweggeschoben, daß sie zudem eine wund...
lesen  
Bereits ihre erste CD-EP "The Track & Field Program" ist an dieser Stelle ausdrücklich gelobt worden und auch auf ihrer zweiten Ve...
lesen  
Wer gedacht hatte, dass schräger Art-Rock erst mit Franz Ferdinand auf den Weg kam, der darf sich mit dieser Veröffentlichung eine...
lesen  
Manchmal sagt ein kurzer Blick auf das Cover einer CD ja schon (fast) alles. Karin Park, Sängerin und Gründerin der gleichnamigen ...
lesen  
Können sich hunderttausende Japaner irren? Kemuri jedenfalls sind in ihrer Heimat längst Superstars. Von ihrem zweiten Album "77 D...
lesen  
Es war einmal eine schwedische Kleinstadt namens Umea, da war es den jungen Menschen so langweilig, daß sie begannen zu musizieren...
lesen  
Wenn man in England nach einem Label sucht, das immer wieder geschmackssicher großartige Bands präsentiert, dann muss ein Name fal...
lesen  
Als 2003 Kiesgroups Debüt "Dativ Boys" auf Paul! erschien, war die Begeisterung groß. Angenehm, dass eine deutschsprachige Band ma...
lesen  
Killerkouche kommen aus Berlin, hatten vor knapp zwei Jahren ihr Debütalbum "Revolution" veröffentlicht und auch wenn es ein schön...
lesen  
Die Geschichte kommt einem bekannt vor: Musiker von mehr oder weniger bekannter Hardcorebands entdecken ihre Liebe zur Langsamkeit...
lesen  
Jon Brooks alias King of Woolworths ist ein komischer Kauz und so wahrscheinlich nur auf der Insel möglich. Was sich bereits auf s...
lesen  
Das selbstbetitelte Debüt von Kinn ging 2003 leider ein wenig unter. Dabei lohnt sich hier genaues und geduldiges Hinhören. Bei Ki...
lesen  
Man wundert sich, was man im kleinen dänischen Städtchen Odense so alles zusammenbrauen kann. The Kissaway Trail nennt sich die Ba...
lesen  
In der Berliner Indie-Szene ist Kitty Solaris schon lange keine Unbekannte mehr. Vor allem live kann man die Chanteuse auf wechsel...
lesen  
Wer sich den Titel für eine Platte bei Kurt Tucholsky leiht, kann kein schlechter Mensch sein. "Jelängerjelieber" heißt ein kleine...
lesen Platte der Woche
Mit der eigenen Herkunft im Bandnamen zu kokettieren, ist einerseits niedlich, birgt aber auch so manche Gefahr, denn allzu leicht...
lesen  
Tobias Siebert, der kreative Kopf hinter der Berliner Combo Klez.e, kann diese ewigen Radiohead-Vergleiche sicher nicht mehr hören...
lesen Platte der Woche
Legt man "Menschen an sich" unbedarft in den CD-Spieler, ohne sich vorher das Cover genau anzusehen, hat man so ein seltsames "Ken...
lesen  
Man glaubt es kaum, dass es sowas im Jahre 2003 noch gibt. Knabenkraut nennt sich die Hamburger Combo um Oliver Goetzl. Nicht genu...
lesen  
Was hätte man auch anderes erwarten sollen? Kurios aber genial bleibt Knarf Rellöm halt immer. Er erfindet sich mit jeder Veröffen...
lesen  
Unser aller Label-Darling Tapete Records haut die Veröffentlichungen mit einer Geschwindigkeit raus, dass es einem fast schwindeli...
lesen  
The band formerly known as Kevlar is back. Nach einem Rechtsstreit um zwei Vokale beraubt, scheinen Kvlr all ihre Kraft in diese n...
lesen Platte der Woche
Von Laaksos Debüt "I Miss You, I'm Pregnant" musste man 2004 schlichtweg begeistert sein. Zumal, wenn man mal das Vergnügen hatte,...
lesen  
Musik für die ersten warmen Tage im Jahr. Labrador kommen wie so viele beeindruckende Bands momentan aus Dänemark. Und machen nebe...
lesen  
Nein, eine richtig neue Lali Puna-Platte ist das hier nicht. Vielmehr eine notwendige Ergänzung für alljene unter uns, die nicht j...
lesen  
Nathan Larson, eigentlich Gitarrist von Shudder To Think, wandelt auf Solopfaden und wer irgendetwas in Richtung STT erwartet hatt...
lesen  
Manchmal ist es ja wirklich so, dass das Cover-Artwork schon einiges über die Platte verrät. So auch in diesem Fall. Zunächst denk...
lesen  
Hinter The Legends verbirgt sich kein Geringerer als Johan Ångergard. Liebhaber schwedischer Popmusik kennen den Mann vielleicht v...
lesen  
Diese Band dürften so Einige zumindest aufgrund dieses ausgefallenen Namens kennen. Les Hommes Qui Wear Espandrillos! Ein Brett vo...
lesen  
Manchmal gibt es Platten, auf die man sehnsüchtig gewartet hat. "Go Forth", der neue Output der New Yorker Art-Punker Les Savy Fav...
lesen  
DJ Thomas Bohnet ist Veranstalter der Reihe "Tour De France", die seit einigen Jahren sehr erfolgreich in der Münchner Muffathalle...
lesen  
Die nordirische Band Leya soll, so hört man es von der Insel, einer der ganz großen Hype-Anwärter dieses Jahres sein. Und das Debü...
lesen  
Nun liegt es also auf dem Tisch, das langerwartete Album der Londoner Dandies The Libertines. Und "Up The Bracket" ist zweifelsohn...
lesen  
Was sich auf Ihrem 99er Debütalbum "Komm schon" bereits vage andeutete, kommt nun auf Liebejungs zweitem Album voll ausdifferenzie...
lesen  
Manchmal gibt es Platten, die beim ersten Hören klare Assoziationen heraufbeschwören. "Any Other City", das Debüt der schottischen...
lesen  
Manchmal wundert man sich, warum man von der ein oder anderen Band noch nie etwas gehört hat. The Lilys wären ein Beispiel dafür. ...
lesen  
Achtung, Verwechslungsgefahr! Bei der Band, um die es an dieser Stelle gehen soll, handelt es sich nicht um die Brit-Popper von Th...
lesen  
Auf der Suche nach dem perfekten Pop ist es manchmal eine gute Idee, sich zuhause einzuschließen. So oder so ähnlich mag es sich T...
lesen  
Als im Jahre 2002 der Sampler "This Is Norway" erschien, um die vielfältige Musikszene zwischen Oslo und dem Polarkreis vorzustell...
lesen  
Wer sich dem letztjährigen "This is Norway"-Sampler aufmerksam gewidmet hat, dem dürfte neben den phantastischen Poor Rich Ones vo...
lesen  
Love As Laughter-Frontmann Sam Jayne ist in amerikanischen Indie-Kreisen bei weitem kein Unbekannter. Seine alte Band Lync gehörte...
lesen  
In Sachen Indie-Pop machen ja Schweden fast immer alles richtig, zumal wenn sie aus dem Umfeld des Stockholmer Labrador-Labels sta...
lesen  
"Ego" nennt sich die zweite Platte des Projektes Lude um den bluNoise-Chef Guido Lucas. Und der Titel darf durchaus als Konzept ve...
lesen  
Diese Veröffentlichung ist sicherlich für einige Rezensenten wieder ein willkommener Anlaß darüber zu streiten, ob Post-Grunge fas...
lesen  
Gerade durfte man dem spannenden Debüt von Boyskout lauschen, schon kommt die nächste Damen-Band über den großen Teich. Dabei ist ...
lesen  
Der Kreis scheint sich zu schließen. Nach dem Ausflug in den Bombast-Rock auf "This Is My Truth..." kehren die Manic Street Preach...
lesen  
Weihnachten steht vor der Tür. Das merkt man nicht nur im Supermarkt, wo Lebkuchen, Glühwein oder Schokoladennikoläuse die Regale ...
lesen  
Marfa sind eine junge Band aus Hamburg und machen im weitesten Sinne melodischen Indiepop. Was zunächst ein wenig old-fashioned un...
lesen  
Auch bei Album Nummer 3 im Hause Davey von Bohlen bleibt fast alles beim Alten. Catchige Gitarrenpopnummern, diesmal vielleicht et...
lesen  
Freunden neuseeländischer Popmusik dürfte der Name The Mutton Birds etwas sagen. Alan Gregg spielte hier Bass, bevor es ihn ins Lo...
lesen  
Wer hinter dem Namen Ben Martin den kleinen Bruder von Coldplays Chris Martin vermutet, liegt geographisch so ziemlich daneben. Un...
lesen  
Im Kielwasser der üblichen Hamburger Verdächtigen von Tocotronic bis Kettcar segeln auch Mavie auf ihrem neuen Longplayer "Kollisi...
lesen  
Es ist schon erstaunlich, welch ein kreatives Potential sich um das Bright Eyes-Label Saddle Creek angesiedelt hat. Auch Ted Steve...
lesen  
Wer dachte, Franz Ferdinand klängen wie musizierende Kunststudenten, der sollte sich mit diesem Longplayer eines Besseren belehren...
lesen  
In ihrer dänischen Heimat sind die Jungs längst Superstars. In Deutschland wurde ihr Debütalbum "Frengers" dagegen nicht so recht ...
lesen  
Der Name dieser Erfurter Band ist natürlich für jeden Berliner, im Angesicht des Sonntagsmorgenbrunchterrors, ein Graus. Aber wenn...
lesen  
Diese Platte wird dir den Glauben an den guten alten Indierock zurückgeben. "Every Famous Last Word" ist eine Scheibe, die von Anf...
lesen  
Eine holländische Band erscheint auf einem spanischen Label! Das ist nicht die einzige Seltsamkeit mit dieser Platte. Die Band um ...
lesen  
Wenn sich zwei streiten, freut sich der dritte. In diesem Fall taten sich jedoch die zwei Streithähne, bluNoise und Tumbleweed Rec...
lesen  
Freunde britisch angehauchter Pop-Musik mit Faible für Glam und Kitsch sollten hier unbedingt mal reinhören, denn die dänische Ban...
lesen  
Auch auf ihrem mittlerweile fünften Album "Un Diá" macht es die argentinische Songwriterin Juana Molina dem europäischen Publikum ...
lesen  
Im tiefsten Bayern entsteht er also, der solideste Indie-Rock jenseits von Seattle oder Chapel Hill. Vorbilder gab es hier genug. ...
lesen  
Mit "How To Reduce Power Consumption To A Minimum" legt die Berliner Klangkünstlerin Tonia Reeh alias Monotekktoni ihr zweites Alb...
lesen  
Die zweite Veröffentlichung des jungen Labels Moving Magnet Records präsentiert gleich zwei Bands, die ihre Interpretation von deu...
lesen  
Nach der EP "Little Richard" liegt nun auf Seriously Groovy das Album "Junior Magic" vor. Das finnische Trio Mother Goose, immerhi...
lesen  
Der Name stammt von einem idyllischen Städtchen im Herzen Istriens, das Coverartwork lässt aber eher an die Weiten des amerikanisc...
lesen  
Um es vorweg zu nehmen: Ein wenig mehr Einsatz von Jim Putnams Stimme hätte dieser Platte gut zu Gesicht gestanden. Nicht dass die...
lesen  
Für Alex Germains, Ceri James und Tomas Kelar alias The Mountaineers müsste man eigentlich völlig neue musikalische Schubladen ent...
lesen  
Sich im Kramladen der Rockgeschichte schamlos zu bedienen ist ja gerade en vogue. Die Strokes tun es, die Libertines kaum weniger ...
lesen  
Retro-Sound und kein Ende. Nach Interpol, Franz Ferdinand oder The Rapture wird nun also die nächste Sau durchs globale Dorf getri...
lesen  
Bevor man etwas zur Musik sagt, sollte man in diesem Fall ein paar Bemerkungen in Sachen Artwork machen. Selten hat man in letzter...
lesen  
Bei der Band mit dem komischen Namen hat man es wieder mal mit bestem britischen Hype zu tun. Der Fünfer aus der Kleinstadt Bexhil...
lesen  
Während dieser Tage eine knallige Retro-Wave-Band aus England die nächste jagt, könnte man fast meinen, die Jungs von der Insel hä...
lesen  
Ob sich Paul Benedikt Glatz und Christian Dietz alias Nahe mit der Namensgebung einen großen Gefallen getan haben, ist durchaus fr...
lesen  
"Eine Tüte Spaß" wäre auch ein guter Titel für diese wahrlich schräge Platte gewesen. So gibt es eben "Eine Flasche Musik" und die...
lesen  
Okay, zugegeben, das Artwork hat was! Ein Raver mit Christian-Ziege-Frisur und Retro-Sonnebrille macht schon was her. Leider kann ...
lesen  
Der in Köln lebende Musiker Luka Neuser ist gerade mal Mitte 20 und lehnt sich mit seinem selbstbetitelten Debütalbum weit aus dem...
lesen  
Die New Yorker Band New Idea Society hat vor einiger Zeit als Seitenprojekt von Mike Law (Eulcid) und Stephen Brodsky (Cave-In) be...
lesen  
Spätestens seit dem großartigen Texaner Salim Nourallah sollte man wissen, dass amerikanischer Folk-Pop manchmal von Menschen gema...
lesen  
Eines vorweg: Diese Platte ist ein echter Brocken und zwar in zweifacher Hinsicht. Zum Einen erscheint Nicoffeines "Savant Lies Aw...
lesen  
Es ist wohl nicht vermessen, Nice Man alias Francis Macdonald als lebende Legende zu bezeichnen. Der Mann aus Glasgow war der Grün...
lesen  
Während sich die Strokes in eine Pause von unbestimmter Länge verabschiedet haben, scheint fast jedes einzelne Bandmitglied von ne...
lesen  
Nicoteen nennt sich ein Quintett aus Bonn und man fragt sich sogleich, wie man auf einen so blöden Bandnamen kommen kann! Nun ja, ...
lesen  
Pop oder Rock ist hier die Frage! Oder beides? Spätestens seit den famosen "Bettie Serveert" weiß der geneigte Leser ja, daß Holla...
lesen  
Ähnlich wie Seven Mary Three oder Third Eye Blind gehören die Nixons bereits seit nunmehr knapp zehn Jahren in die zweite Liga des...
lesen  
NMFarner sind nicht mehr und nicht weniger als eine "Hamburg - Berlin - Zürich"-All-Star-Band. Hamburg, weil dieser neue Tonträger...
lesen  
"Surface Noise", Noonday Underground's zweites Album nimmt uns mit in die späten Sechziger. So darf man sich als Spätgeborener woh...
lesen  
Um uns die Zeit bis zum Erscheinen des Nachfolgers von "These Songs Are Cursed" im Herbst zu verkürzen, gibt es nun eine halbstünd...
lesen  
Gäbe es eine Hitliste in Sachen "Unterbewerteste Band", so hätten North Of America sicherlich gute Chancen, ganz oben auf dem Sieg...
lesen Platte der Woche
Wenn es eine Band aus dem Indie-Rock Bereich gibt, die wirklich über Jahre hinweg sträflich unterbewertet wurde dann diese. North ...
lesen  
"Not Another Teen Movie" lautet der Titel einer amerikanischen Teeniekomödie, die dieser Tage in unsere Kinos kommt. Wenn man der ...
lesen  
Das Phänomen aus der oberbayrischen Provinz meldet sich zurück: The Notwist. Kaum einer deutschen Band ist es wohl in 20 Jahren Ba...
lesen Platte der Woche
Ocean Colour Scene darf man zwischenzeitlich getrost als Veteranen des Britpop bezeichnen. Wurden sie zu Beginn Ihrer Karriere von...
lesen  
Wenn man die neue Scheibe von Raz Ohara in den Player legt, traut man zunächst seinen Ohren nicht. Wer in Fortsetzung seines vielg...
lesen  
Wenn man am Ende dieses Jahres mal wieder neugierig die Jahresbestenlisten der lieben Kollegen begutachten wird, kann man sicher s...
lesen Platte der Woche
Als One Man And His Droid vor gut zwei Jahren ihr Debüt "Où est le magnétophone?" veröffentlichten, galten sie für viele als die d...
lesen  
Aufmerksam wurde man in Europa auf The Orange Peels eigentlich erst durch Frontmann Allen Clapps Solo-Album "Available Light". In ...
lesen  
Britpop scheint bei jüngeren Bands aus deutschen Landen durchaus wieder en vogue zu sein. Neben deutschsprachigen Bands wie Garish...
lesen  
Manchmal sind die Wege der Musikindustrie schier unergründlich. Da bekommt man Woche für Woche Platten auf den Tisch, von denen ma...
lesen  
Palomar sind eine dieser typischen Girl-Bands, die es so eigentlich nur noch in den USA gibt. Ihre früheren Aufnahmen klangen wie ...
lesen  
Verpackt in einem feinen Digipack erreicht uns das Debütalbum der Kölner Band Panamaformat. Hübsch gestaltet. Sixtiesmäßig und ver...
lesen  
Nun ja, diese Platte lässt den Hörer ein wenig orientierungslos zurück. Vielleicht sollte man zunächst ein Stück zurückgehen. In d...
lesen  
Es ist schon reichlich dreist, wo sich Annika Mellin, Emma Nylen, Mattias Svensson und Johan Efraimsson alias Paris da so alles be...
lesen  
Wer hätte damit gerechnet? Nun hat man sich gerade mit dem höchst erfreulichen Auftauchen der 80er-Ikone Morrissey angefreundet, d...
lesen  
Der New Yorker Vierer Pela erfreut uns auf seiner ersten Deutschland-Veröffentlichung mit fluffigem Indie-Rock, der die Strokes zw...
lesen  
Zugegeben, der Name klingt erstmal so sexy wie Klaus & Klaus oder Cindy & Bert. Aber davon sollte man sich in diesem Falle keinesf...
lesen  
Wenn man The Pharmacy aus Seattle eines nicht vorwerfen kann, dann dass es ihnen an Vorbildern mangele. Im Gegenteil. Auf ihrem Lo...
lesen  
Joel R.L. Phelps gehörte in den Neunzigern unbestrittenerweise in die erste Liga des amerikanischen Indierocks. Nach seinem Aussti...
lesen  
Der Kollege Maurer bemerkte zum Debütalbum "Wait For Me" dieser famosen Band aus Leeds, sie wolle nichts anderes machen als gut ge...
lesen  
Bei Pinback handelt es sich um das neueste Singning des geschmackssicheren Touch & Go-Labels. Und auch in diesem Fall hat man wied...
lesen  
Es ist gerade mal etwas mehr als ein Jahr her, dass die EP "Offcell" von Pinback in der hiesigen Redaktion Begeisterungsstürme aus...
lesen  
Zugegeben: Es ist nicht wirklich leicht, in Deutschland unpeinlichen Punkrock zu machen, der eben mehr sein will als Sauf -und Fun...
lesen  
Aus Belgien kommt ja immer wieder mal reichlich Schräges in Sachen Popmusik. Spätestens die letzte, übrigens großartige Zita Swoon...
lesen  
Groß war die Trauer, als Angelika Express vor einer Weile mit den Worten "Zeit zu gehen" ihre Auflösung verkündeten. Nach zwei vie...
lesen  
Was zunächst wohl nur als Nebenprojekt des North of America-Masterminds Michael Catano gedacht war, hat sich zwischenzeitlich zu e...
lesen Platte der Woche
Mit "Home Truths" haben Pony Club ein Album am Start, das vom ersten Ton an sofort klare Assoziationen weckt. Schottischer Pop tri...
lesen  
Gerade noch durfte man anlässlich der Veröffentlichung des Labelsamplers von Milchmann Records begeistert auf die immer wieder gel...
lesen  
Wer erinnert sich nicht an das wundervolle Debütalbum "I Love", mit dem die Belgier die Indie-Herzen auch hierzulande höher schlag...
lesen Platte der Woche
Wer sich über den Zustand deutscher Popmusik jenseits von Formatradio und Videokanälen informieren möchte, hat unzählige Möglichke...
lesen  
Sommer 2001 in Deutschland. Während sich in Berlin eine neue musikalische Schule etabliert, grasen in der mecklenburgischen Provin...
lesen  
Mit rockmusizierenden Frauen ist das ja hierzulande so eine Sache. In den USA gibt es nachwievor viel Aufmerksamkeit für Bands wie...
lesen  
Lange war es ruhig um die amerikanische Band The Promise Ring und der Grund dafür ist wahrlich nicht witzig. Sänger Davey von Bohl...
lesen Platte der Woche
Prozac kommen aus Italien und sind dort bereits recht erfolgreich. Mit "3" legen sie ihren dritten Longplayer vor. Was das Trio u...
lesen  
Manchmal gibt es Platten, die passen einfach! Zum Beispiel zur Jahreszeit. "Luck" von Masha Qrella ist so ein Werk. Was die Contri...
lesen  
Mit dem Erwachsenwerden ist das ja immer so eine Sache. Auch bei Pop-Bands. Da gab es mal eine niedliche, kleine Berliner Band, di...
lesen  
Was wäre der der geneigte Indienerd ohne solche Sampler? Immer wieder gibt es glücklicherweise Fanzines oder kleine Labels, die ve...
lesen  
"Things Couldn't Be Better" ist bereits das dritte Album der kanadischen Combo The Reason und die Band hat durchaus gute Chancen d...
lesen  
Zugegeben, der Name Reiziger klingt in unseren Ohren ziemlich blöd, aber das ist bei belgischen Bands ja ohnehin nichts Neues. Ver...
lesen  
Das Saarland holt, nach jahrelanger Lethargie, zur musikalischen Großoffensive aus! Mit dabei eine Band aus Neunkirchen mit dem wo...
lesen  
Mit "Isn't She" liegt nun der dritte Longplayer der saarländischen Combo Rescue The Anne vor. Wie auch auf den Vorgängern gibt es ...
lesen  
Auch wenn die Jungs von der Insel in Sachen Fußball unrühmlich und früh die Segel gestrichen haben, in einer anderen Disziplin mac...
lesen Platte der Woche
Noch so eine Platte wie "Living With Other People" oder "They Think They Are The Robocop Kraus" können wir nicht machen, da geht ...
lesen  
Was sollte man von der neuen Platte der Nürnberger Überflieger Robocop Kraus eigentlich erwarten? Mit "Living With Other People" h...
lesen Platte der Woche
Zunächst einmal freut man sich riesig, dass so großartige Musik aus heimischen Landen kommt. Es gibt sie also immer noch zahlreich...
lesen  
Man könnte es sich mit dieser Platte ganz leicht machen. Zu offensichtlich wildert das kalifornische Quintett Rock Kills Kid (selt...
lesen  
Es war eine schwere Geburt, aber nun ist es endlich da. Mehrere Male hatte sich der Veröffentlichungstermin verschoben, aber das W...
lesen  
Das Stockholmer Quartett mit dem deutschen Namen Rundfunk legt mit "Kings & Queens" ein Album vor, das das Zeug hat, Publikum und ...
lesen  
Die zweite Platte der Züricher DJs Flumroc und M T Dancefloor alias Saalschutz hat es wirklich schwer. Zu sehr drückt die Hypothek...
lesen  
Erstes Aufsehen erregte das Züricher Elektropunk-Duo Saalschutz alias M.T. Dancefloor und DJ Flumroc mit ihrem Beitrag zum ZickZac...
lesen  
Chris Wicky ist eigentlich Sänger der großartigen schweizer Emocore-Band Favez, aber mit diesen offensichtlich nicht voll ausgelas...
lesen  
Mit diesem wunderschönen Output erweist sich das schwedische Labrador-Label wieder mal als Trendsetter in Sachen melancholischer I...
lesen  
Schaut man zunächst nur aufs Cover des neuen Sambassadeur-Outputs "Migration", könnte man denken, die Jungs um Sänger Daniel Pembo...
lesen  
"Void Of Value", der Debüt-Output der schwedischen All-Girls-Band Satirnine ist ein echter Kracher. Ganz in der Tradition von Saha...
lesen  
Dem deutschen Indiepublikum dürfte die malerische Mittelmeerinsel Malta in erster Linie als selbstgewähltes Exil der Dortmunder 80...
lesen  
Der Kollege Mathias Frank berichtete kürzlich in einem befreundeten Magazin über den fulminanten Live-Auftritt von Schrottgrenze i...
lesen  
Die dritte Platte von Olli Schulz & Der Hund Marie erscheint erstmals bei einem Major und auch in Sachen Musik hat sich eine Menge...
lesen  
Der neue Output des Hamburger Songwriters Olli Schulz trägt den schlichten Titel "Das beige Album". Das ist nicht nur präzise und ...
lesen  
"Dumm ist nur, wer Dummes tut" heißt es im Refrain eines Songs auf der Debutplatte des süddeutschen Quartetts "Die Schwedenmöbel"....
lesen  
Nun steht also schon das dritte Album des Bremer Agitpop-Kollektivs in den Regalen und man darf hoffen, dass ihm die gebührende Au...
lesen  
Die besseren Zwillingsbrüder von Blackmail melden sich mit einem großartigen Album zurück. Scumbucket aus Koblenz bleiben der Bewe...
lesen Platte der Woche
Wiesbaden lebt! Auch wenn Freunde des gepflegten Indie-Pops traurig mitansehen mussten, wie sich Readymade auflösten und Solarscap...
lesen  
Freunde des gepflegten Westcoast-Sounds können aufatmen. Aus den Resten der famosen Berliner Combo Seaside Stars gründete sich The...
lesen  
Wenn man "The Magic Of Stereo" von den Seaside Stars in den CD-Player legt und den ersten Takten lauscht, denkt man spontan: Wow! ...
lesen  
Um einer möglichen Verwechslung vorzubeugen: Bei The Seesaw handelt es sich nicht um die (fast) gleichnamige deutsche Indieband, d...
lesen  
Samstagmorgen in der Filiale eines schwedischen Bekleidungskonzerns: Während Kinder und alternde Berufsjugendliche billigen T-Shir...
lesen  
Seven Mary Three veröffentlichen mit "The Economy Of Sound" ihren vierten Longplayer und haben damit ein ähnliches Problem wie and...
lesen  
Shiner haben mit ihrem aktuellen Output "The Egg" klar den Sprung heraus aus dem Math-Rock-Biotop geschafft. Die neue Platte zeigt...
lesen  
Die englische Band The Shining Hour macht Musik, die einem wohl nur in naßkalten Wintern auf der Insel einfallen kann. Musik, die ...
lesen  
Unsere schweizer Nachbarn sind mit großartigen Bands wahrlich nicht gesegnet. Es gibt die phantastischen Aeronauten und die Bands ...
lesen  
Achtung! Hier kommt etwas ganz Feines. Zugegeben, die Idee ist nicht gerade neu, aber bei Beteiligung der richtigen Partner immer ...
lesen  
Einen wahrlich wunderschönen Albumtitel hat sich das junge Quartett aus Berlin da ausgedacht. "The Story Is Complete, But I Think ...
lesen  
Ob manche Promomenschen ihren Bands mit euphorischen Pressetexten immer einen Gefallen tun, darf stark bezweifelt werden. Die Masc...
lesen  
Schön, dass es nach einer langen Durststrecke wieder vermehrt spannenden deutschsprachigen Punk der unpeinlichen Sorte gibt. Noch ...
lesen  
Neuigkeiten aus der Hauptstadt der Seitenprojekte: Weilheim. Ms. John Soda nennt sich die Formation um Couch-Keyboarderin Stefanie...
lesen  
Wow!!! Dass das Label Rewika Records eine der feinsten Adressen in Sachen Indie-Pop ist, wissen wir spätestens seit den wunderbare...
lesen  
Auf der Insel geschehen ja manchmal wundersame Dinge. Da gab es mal eine Band namens Ultrasound, die als die neuen Retter des Brit...
lesen  
Erstaunt durfte man zur Kenntnis nehmen, dass das bis dato eher für Rockveröffentlichungen bekannte Label Stars In The Dark (In Ex...
lesen  
Diese Platte hat etwas Besonderes. Die Musiker um Sängerin Eva Flacke kommen allesamt aus Deutschland, spielten bereits bei Bands ...
lesen  
Es war im Jahr 2002 als Sonny Jim alias Klaus Boesl auf dem Münchner Blickpunkt Pop-Label die erste Platte veröffentlichte. Sie hi...
lesen  
Die Berliner Band Sorry Gilberto kann man mit gutem Gewissen unter der Rubrik "Wohnzimmer-Pop" verbuchen, denn in solchen heimelig...
lesen  
Im Leben des Jakob Dobers scheint der Sommer eine zentrale Rolle zu spielen. Schon mit seiner Band Zimtfisch gelangen ihm Alben, d...
lesen  
Das hätte den Jungs wahrscheinlich niemand mehr so richtig zugetraut. Zu sehr klangen ihre letzten Alben nach Jimmy Eat World & Ko...
lesen  
Zugegeben, der Sampler "The Sound Of Leamington Spa Vol. 5" ist eine echte Nerd-Scheibe. Wer sonst sollte Interesse an unbekannten...
lesen  
Oh, du glückliches Skandinavien! Wie man letztlich aus den Nachrichten erfahren durfte, wurde die norwegische Regierung abgewählt,...
lesen  
So So Modern kommen aus Wellington, Neuseeland, und wenn man böse wäre, könnte man sagen, dass Dancepunk nun auch am anderen Ende ...
lesen  
Wunderbare Popalben von der Insel waren dieses Jahr nicht wirklich eine Seltenheit. Travis oder Astrid kommen in den Sinn, auch El...
lesen  
Wenn man sich auf eine Konstante im rasanten Pop-Business verlassen kann, dann auf die regelmäßigen Platten dieser Band, die der N...
lesen  
Für eine Band wie Speedmarket Avenue sollte man eigentlich ein eigenes Genre erfinden - Picknick Pop zum Beispiel. Luftig leicht u...
lesen  
Spillsbury nennt sich das neueste Pferd im Lado-Stall. Und dass in diesem Hause Qualität regiert, dürfte zwischenzeitlich hinlängl...
lesen  
Ich kann mich noch recht gut an meine Begeisterung erinnern. Spoon spielten im Vorprogramm von Guided By Voices und hatten gerade ...
lesen  
Wie klingt wohl eine Band, die sich nach dem schnellsten Jet der amerikanischen Luftwaffe benannt hat? Jedenfalls nicht schlecht, ...
lesen  
Hat eigentlich schon mal jemand gezählt, in wie vielen Reviews die seligen Byrds als Vorbilder junger Bands herhalten mussten? Es ...
lesen  
Manche Dinge verstehe wer will! Da machen die Stars aus Montreal schon seit Jahren bezaubernden Indie-Pop, doch außer den üblichen...
lesen Platte der Woche
Während viele der gerade angesagten Bands aus England zwar toll, aber auch ein wenig ähnlich klingen, sind Stateless eine echte Au...
lesen  
Hätte man nicht gerade vor einigen Wochen den neusten Strokes-Output "First Impressions Of Earth" wohlwollend zur Kenntnis genomme...
lesen  
Man bedient sich ja nicht gerne solch platter Vokabeln wie "Weiterentwicklung" - aber im Falle des Berliner Quartetts Sternbuschwe...
lesen  
Nach erfolgreicher Promotour u.a mit The Legends, Hund am Strand und Zuhause erscheint nun dieser Tage der langersehnte erste Teil...
lesen  
Strom macht es! Yeah! Statt über Downloadpiraterie zu lamentieren, hat der Stuttgarter Musiker eine gewagte Idee. Ein Mensch mit V...
lesen  
Diese Band darf man mit Fug und Recht als DAS Urgestein des deutschen "Indie-Schrammel was auch immer"-Pops nennen. Die Düsseldorf...
lesen  
Manchmal mag die Jahreszeit so gar nicht zum VÖ-Termin einer Platte passen. Oder umgekehrt! Sommerlich beschwingt klingen die Töne...
lesen  
Popmusik aus Japan haftet hierzulande immer noch ein gewisser Exotenbonus an. Sicher, Pizzicato Five kennt man zwischenzeitlich so...
lesen  
Im ganzen Hype um die vielzitierte Berliner Schule gerät leider schnell in Vergessenheit, welch eine Fülle an guten Bands die deut...
lesen  
An spannenden Bands herrscht in Kanada ja wahrlich kein Mangel. Vermutlich könnte es die Musikszene Montreals in Sachen Kreativitä...
lesen  
Manchmal fragt man sich, ob Plattenfirmen, Konzertveranstalter oder Promoagenturen sich wirklich einen Gefallen damit tun, ihr neu...
lesen  
Na, das ist ja gerade nochmal gut gegangen! Beinahe wäre auch die Hamburger Band Superpunk dem grassierenden Labelsterben zum Opfe...
lesen  
Um es mal ganz knapp vorweg zu nehmen: Die Berliner Combo Superleutnant bietet auf ihrem zweiten Album "Schöner als die Weisheit" ...
lesen  
Hier passt der Bandname mal hervorragend zur Musik. Der Sound der schwedischen Band Surrounded leistet genau dieses Einlullen und...
lesen  
Als 2002 das Swearing At Motorists-Debüt "This Flag Signals Goodbye" herauskam, war die Kritik, zumindest in den USA, begeistert. ...
lesen Platte der Woche
Während andere Plattenfirmen teuer bezahlte Talent-Scouts durch die halbe Welt jagen, um spannender, neuer Musik auf die Spur zu k...
lesen  
Man darf David Freel, seines Zeichens Sänger, Gitarrist und Mastermind der kalifornischen Indie-Rockband Swell getrost als Urgeste...
lesen  
Im Booklet zitieren die drei Herren vom Swinger Club Nick Hornby mit den Worten:"Mir ist alles klar, wenn es erst mal passiert ist...
lesen  
Diese Platte lässt den Rezensenten an einem Sonntag wahrlich erfreut und verzaubert zurück. Manchmal geschehen eben doch noch klei...
lesen  
Tchi sind ein Trio aus Braunschweig und legen mit "Auf den Point" eine Platte vor, die genaugenommen einige Jahre zu spät erschein...
lesen  
Was als Braunschweiger Schüler-Combo begann, ist zwischenzeitlich richtig erwachsen geworden. Bereits auf ihrem ersten Longplayer ...
lesen  
Die Musik von Tele mag so recht in keine übliche Schublade passen. Für deutschsprachigen Indiepop der Berliner oder Hamburger Schu...
lesen  
Man könnte sich gelangweilt zurücklehnen, werden einem Telepathe aus Brooklyn doch wieder mal als das nächste große Ding präsentie...
lesen  
Indiegeplukker scheint nun so in Mode zu sein, dass fast wöchentlich eine Veröffentlichung in dieses Genre passt. Aber so lange im...
lesen  
Die USA scheinen ein gutes Pflaster für leidende junge Männer mit Gitarre zu sein. Oft kommen solche Talente aus der Provinz und h...
lesen  
Martin Tetzlaffs neue EP "Thank You City" ist in erster Linie eine musikalische Verbeugung vor der Stadt, die ihn inspiriert: Berl...
lesen  
Wenn es mal eine Platte gibt, für die die Bezeichnung Orchester-Pop ziemlich genau passt, dann diese. Auch wenn die Thee More Shal...
lesen  
Wenn man den Begriff Avantgarde einmal völlig zu Recht bemühen will, dann in diesem Fall. Die Theoretical Girls versetzen uns zurü...
lesen  
Eine stürmische Frühlingsplatte erreicht uns da aus Schweden. Und wieder mal wächst die Gewissheit, dass aus Schweden immer noch d...
lesen  
Kennen Sie das auch aus ihrem Bekanntenkreis - leise wird von einem bald erscheinenden neuen Notwist-Album gemunkelt und alle sind...
lesen  
Da hatte uns die 90er-Jahre Spaßgesellschaft schon versucht einzureden, Pop und Politik hätten nichts miteinander zu tun. Vorbei s...
lesen  
Der zweite Longplayer des Stockholmer Trios The Tiny bezaubert ebenso wie das Debüt "Close Enough", vor allem aufgrund der eigenwi...
lesen  
Fast vier Jahre lang hatte man von Daniel Riedl (Rekord) und Zac Johnson (Readymade) alias Tobacco nichts mehr gehört und mancher ...
lesen  
Der Vorab-Pressewirbel zu dieser Platte war gewaltig, die Wochen vor der Veröffentlichung folgten einer fast schon inszenierten Ch...
lesen Platte der Woche
Man kann sich wirklich fragen, ob solche Platten unbedingt sein müssen: Bekannte Musiker stellen einen Sampler mit Musik zusammen,...
lesen  
Travis Shettel ist im Hauptberuf eigentlich Sänger der amerikanischen EmoCore-Band Piebald, damit aber offensichtlich nicht voll a...
lesen  
Mit "A Kind Of Closure" legt die britische Band Tram um Mastermind Paul Anderson ihr numehr drittes Album vor und die einzige Auss...
lesen  
Die Travoltas sind fünf Jungs aus Holland und schon nach wenigen Takten ist klar wo es hingehen soll : Punkrock! Ein Feld also, da...
lesen  
In einer gerechten Welt würde man den Namen Bobby Wratten in einem Atemzug mit Morrissey, Thom Yorke oder Conor Oberst nennen, den...
lesen Platte der Woche
Tristeza kommen zwar aus San Diego, haben aber mit dem dort vorherrschenden kalifornischem Sonnenschein-Punk rein gar nichts am Hu...
lesen  
Wer sich über den vielleicht etwas komischen, nicht mehr ganz so jungen Mann im Vorpropgramm der laufenden Tocotronic-Tour gewunde...
lesen  
Ja, auch Nürnberg hat eine Indie-Szene! Das wissen wir spätestens seit Robocop Kraus oder Hidalgo. Die Veteranen der Frankenmetrop...
lesen  
Tullycraft waren schon immer eine Nischenband. Man kann sich auch gut ein Konzert der Band mit nur einer Hand voll Zuschauer vorst...
lesen  
Das Dubliner Trio Turn legt mit "Antisocial" ein Debütalbum vor, das sich allemal hören lassen kann. Der Truppe um Sänger Ollie Co...
lesen  
Die Amazon-Rubrik "Kunden, die diese CD gekauft haben, haben auch diese Musiktitel gekauft" ist eine verdammt praktische Sache. Sc...
lesen  
Wenn man sich einen solchen Namen gibt, wie diese sechs Jungspunde aus Oklahoma City, hat man entweder ne Menge schrägen Humor ode...
lesen  
Aus dem Hause Barsuk kommt nun endlich eine Scheibe, auf die so mancher in Europa bereits sehnsüchtig gewartet haben dürfte. John ...
lesen  
Nein, keine Sorge, Sie haben nicht die neue CD von Neil Young in den Player gelegt. Was hier zunächst ein wenig klingt wie ein neu...
lesen  
Wiesbaden, die langweilige hessische Landeshauptstadt, hat wirklich nicht viel zu bieten. Auf der Haben-Seite stehen immerhin zwei...
lesen  
Mit Samplern ist das ja immer so eine Sache. Irgendwie hat man bei vielen Veröffentlichungen das Gefühl, dass sie recht planlos un...
lesen  
Liebe & Herzschmerz nennt sich ein Doppel-CD-Sampler, der neben dem charmanten Titel zunächst durch sein wunderbares Artwork besti...
lesen  
Aus dem Hause Kontraphon flatterte dieser Tage eine ganz wundersame Platte auf meinen Schreibtisch. Da gibt es also immer noch jun...
lesen  
Mit Tribute-Alben ist das ja immer eine zweischneidige Sache. Entweder stammen die Bands, die sich im Covern versuchen, aus der B-...
lesen  
Es ist schon eine wunderliche Sache mit den Skandinaviern! Wie machen die das bloss? Waren bis dato nur die Schweden Garanten für ...
lesen  
So richtig leicht machen es einem die fünf Damen aus dem Hessischen mit ihrem ersten Longplayer nicht. Auch nach mehrmaligem Durch...
lesen  
Die erste Assoziation, wenn man diese Scheibe in den Player legt, ist eine deutsche Band. Erinnert sich noch jemand an Jonas, die ...
lesen  
Eine britisch-deutsche Co-Produktion gibts im Popzirkus ja wahrlich selten zu bestaunen. Doch beim genauen Hinhören stellt man woh...
lesen  
Das Quartett Vielleicht kommt aus Unna und wie der Name bereits vermuten läßt, geben sie Rock mit zumeist deutschen Texten zum Bes...
lesen  
Es war 1998 als die Berliner Band Viktoriapark das famose Album "In Teufels Küche" veröffentlichte. Darauf befanden sich mit "Geni...
lesen  
Wenn man den Berlinern von Viktoriapark eines nicht vorwerfen kann, dann einen Mangel an Humor und feiner Ironie. Alle Höhen und T...
lesen  
Noch bis vor kurzer Zeit hielt eigentlich jeder Hamburg für den Nabel deutschsprachiger Rock- und Popmusik. Zwischenzeitlich schei...
lesen  
Sind wir mal ehrlich: Leicht hat es eine Band aus unserer Ex-Bundeshauptstadt Bonn wahrlich nicht. Zu sehr mieft das Ganze nach Pr...
lesen  
Was machen eigentlich Britta jetzt? Nachdem Trommlerin Britta Neander letztes Jahr viel zu früh starb, hinterließ sie eine Lücke, ...
lesen  
Diese Band hat in Deutschland leider kaum jemand wahrgenommen, als 2003 in Schweden ihr Debütalbum "Let's Wake Up Somewhere Else" ...
lesen  
Das Label Secretly Canadian gilt gemeinhin als Hort für liebenswerte Spinner und talentierte Erfolgverweigerer. Auch das Debütalbu...
lesen  
Als badete man aufgrund des neuen Paul Weller-Albums nicht schon genug in Nostalgie, veröffentlicht mit David Gedge auch noch ein ...
lesen  
Hier geht es um die Quadratur des Kreises. Auf ihrem dritten Longplayer "Into The Light" versuchen die Weeping Willows, große Gefü...
lesen  
Man glaubt ja gar nicht, wie die Zeit vergeht. Dass die Rolling Stones das Rentenalter inzwischen erreicht, wenn nicht gar übersch...
lesen  
Mit Live-Doppel-CDs ist das ja so eine Sache. Oft nur Geldschneiderei mit Material, das nur ausgewiesene Fans brauchen. Im Fall vo...
lesen  
Es war 1999, als Cormac Battle und seine Kumpels Darragh und Mick Wilt gründeten. Als ein Jahr später ihr Debüt "Bastinado" erschi...
lesen  
Um es einmal vorweg zu nehmen: Dieses Album ist auf seine ureigene Art zeitlos. Jedenfalls verbindet es nichts mit dem, was man he...
lesen Platte der Woche
Die Winterkids sind eine dieser Bands, die man 2008 auf dem Schirm haben sollte. Waren es früher ein John Peel oder der NME, der e...
lesen  
Kann die Lieblingsband von Modest Mouse-Frontmann Isaac Brock schlecht oder gar langweilig sein? Natürlich nicht. Vielmehr darf ma...
lesen  
Seit einiger Zeit geistern die Jungs aus Liverpool bereits durch die einschlägigen Blogs, nicht wenige englische Pressekollegen be...
lesen  
Wer hätte gedacht, dass die Wogen des Anti-Folk bis ins Südhessische schlagen. Was man in ähnlicher Weise bis dato von den Moldy P...
lesen  
Hinter dem imaginären Fluss des James Yorkston gibt es viel zu entdecken. Auf seinem zweiten Album gelingt es dem schottischen Sin...
lesen  
"You Don't Need Darkness To Do What You Think Is Right" nennt sich eine wunderbare Compilation des schottischen Labels Geographic....
lesen  
Wenn es ein Land gibt, in dem man ein Herz für Pop-Exzentriker hat, dann ist das England. Man denke nur an The Fall. Auch die Youn...
lesen  
Remy Zero gehören in die Kategorie jener Bands, die zwischen massenkompatiblem Stadionrock und Alternative pendeln. In den USA wür...
lesen  
Zimtfisch ist in jedem Fall ein Name der eines schafft: Er macht neugierig! Und Aufmerksamkeit und Neugier hat die Berliner Band u...
lesen  
Vielleicht kennen Sie das ja aus eigener Erfahrung. Ein älterer WG-Mitbewohner versucht, Sie von den Vorzügen der frühen Siebziger...
lesen  
"Lässige Beat-Pop-Nummern, coole Grooves, die Texte lasterhaft und schräg...Tip: Dringend 'reinhören." (Bild Hannover). Ob Zucker ...
lesen  
Hamburg ist doch immer noch ein prima Nährboden für außergewöhnliche Bands. Sicherlich wird Ihnen dieser Tage ein guter Freund woh...
lesen  
Wenn es mit dieser Platte nicht klappt, endlich den Geheimtipp-Status zu verlassen, womit dann? Als die Hamburger Band Zuhause 200...
lesen  
 
 
 

Copyright © 1999 - 2018 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister