Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Tonträger-Archiv

Stichwort:
Platten der Woche anzeigen






 
Tonträger-Reviews - Suchergebnis
 
Alle Reviews von Ullrich Maurer:



Bislang präsentierte sich Jonah Tolchin eher als schrullig/schratiger Einzelgänger und klassischer Americana-Songwriter. Auf seine...
lesen  
Eine Überraschung ist sie schon, die neue 16 HP-Scheibe! Kurz nach der Veröffentlichung des Woven Hands Projektes von David Eugene...
lesen  
Dass Jamie Catto und Duncan Bridgeman ein wenig zu Extremen neigen, gaben sie ja letztes Jahr auf der PopKomm unumwunden zu, als s...
lesen  
In Anbetracht dessen, dass da mittlerweile mit Mia. eine astreine Ideal-Kopie aufgetaucht ist, muss man die neue 2raumwohnung-Verö...
lesen  
Daß diese Scheibe "Radar" heißt, ist nicht ohne Charme. Denn produziert wurde das Werk von Walter Salas-Humara - der auch einmal e...
lesen  
Das ist - trotz der vielen 'th's - kein Loriot-Hörspiel, sondern ein weiteres der vielen Zeugnisse vom wandelfähigen Humors des St...
lesen  
Als Aaliyah Haughton am 25.08.01 nach dem Videodreh zu "Rock The Boat" auf dem Heimflug bei einem freakmäßigen Rock'n' Roll-Unfall...
lesen  
Bevor demnächst Sophie Hunger, die Queen Bee der schweizerischen New Wave, ihr neues Werk vorlegt, zeigt die Baslerin Anna Aaron, ...
lesen  
Mit ihrem zweiten Album gelingt der Schweizer Songwriterin Anna Aaron der Spagat zwischen messerscharfer Indie-Ästhetik, lyrischem...
lesen  
Simon Buret und Oliver Coursier sind ein französisches Duo, das sich nun unter dem Namen Aaron schon seit einiger Zeit einen Namen...
lesen  
Auf seiner neuen CD zeigt der Norweger Morten Abel seinen zahlreichen, eher introvertierten musikalischen Landsmännern, daß man au...
lesen  
Aberfeldy aus Schottland schienen sich auf ihrem Debüt "Forever Young" noch als handfeste Müsli-Verehrer und traditionell agierend...
lesen  
Wer immer schon mal wissen wollte, wie die englischen Folkbands der frühen 60er Jahre geklungen haben müssen (also jene, die noch ...
lesen  
Abe Vigoda ist zum Glück keine Einzelperson (das wäre ja geradezu erschreckend), sondern ziemlich wilde Musikantenhippies mit eine...
lesen  
Auf ihrer vierten Scheibe überzeugt die schwedische E-Pop-Künstlerin mit einer sorgsam ausbalancierten Mischung zwischen eingängig...
lesen  
Geboren wurde Abra in New York, aufgewachsen ist sie in London und leben tut sie heutzutage in Atlanta. Irgendwie schlägt sich die...
lesen  
Auf dem zweiten Album wagt das Londoner Quintett ein klassisches Konzeptalbum: Boy meets girl and then what? Die ganze Bandbreite ...
lesen  
Tom Barman von dEUS erklärte es recht einleuchtend: Als Bewohner eines kleinen Landes könne es sich der belgische Musiker nicht le...
lesen  
Abu ist ein recht eigenbrötlerischer Songwriter aus Bern, der auf diesem neuen Album nach produktionstechnischen Möglichkeiten suc...
lesen  
Zuletzt machte Chantal Acda als Partnerin von Chris Eckmann in dem gemeinsamen Projekt Distance, Light & Sky von sich reden. Kein ...
lesen  
Auf ihrem zweiten Solo-Album zeigt die ehemalige kastrierte Philosophin Kathrin Achinger Profil. Die Scheibe ist definitiv keine P...
lesen  
Als typisches Next Big Thing konnte es sich das ungewöhnliche Art-Pop Trio The Acid natürlich nicht verkneifen, bereits vor der Ve...
lesen  
Mit ihrem Debüt, "Glory Hope Mountain", überraschten The Acorn aus Kanada als freistilige, moderne Folkband. Im Prinzip setzen sie...
lesen  
Wenn es um Folk geht, ist ja gemeinhin die Wiege der populären, songorientierten Musik gemeint, die von Hippie-ähnlichen Wesen auf...
lesen  
Da sitzt Pat Grossi alias Active Child also auf der Kirchenbank, räumt freimütig ein, dass er ein gedienter Chorknabe ist und sing...
lesen  
Kommen wir nun also zu dem Label, das mehr Sampler rauszubringen scheint, als reguläre Veröffentlichungen. Acuarela aus Spanien be...
lesen  
Der Mann mit dem verwechslungsträchtigen Namen gehört zu der Garde junger, nachgewachsener Traditionalisten, die in den USA für de...
lesen  
Kaum daß Herr Ryan mal ein paar Rockstücke auf seine CDs packt, wird ihm das auch schon angekreidet - nur weil das Debüt "Heartbre...
lesen  
Barry Adamson hat bekanntlich nicht nur einen dunklen Teint, sondern auch eine dunkle Seele - der Mann war immerhin bei Magazine U...
lesen  
Barry Adamson ist dem heutigen Musikfreund vielleicht als ehestes noch als Filmkomponist ein Begriff. Ganz früher spielte er Bass ...
lesen  
Das ist Ryan Adams' erste CD des Jahres - aber vermutlich nicht seine letzte. Was den Output betrifft, hat der wackere Mann mittle...
lesen  
Ein wenig seltsam ist es ja schon - aber dieser dritte Teil von Ryan Adams Veröffentlichungs-Overkill schafft es tatsächlich, die ...
lesen Platte der Woche
Im Prinzip hätte man befürchten können, dass Ryan Adams mit seiner neuen CD eingeschlagene Wege befolgte und eine weitere Country-...
lesen  
Ja, doch richtig gelesen: Noch mal Ryan Adams! Das Rock'n'Roll-Karnickel Nummer 1 hat schon wieder in's Nähkästchen gegriffen. (Un...
lesen  
Ryan Adams ist ja mittlerweile so etwas wie eine ganz eigene musikalische Nahrungsgruppe. Mit seiner Band Stateside - die erstens ...
lesen  
Sein ehemaliger Chef, Howard Devoto, mag sich ja mehr oder minder aus dem Musik-Business zurückgezogen haben, doch der gewesene Ma...
lesen  
Um es kurz zu machen: Diese Scheibe hält, was sie im Titel verspricht. Ryan Adams lässt dieses Mal den sensiblen Songwriter zu Hau...
lesen Platte der Woche
Wie lang mögen wohl 17 Ewigkeiten sein? Vermutlich länger als 16 und kürzer als 18. So ganz genau beantwortet das auch der südafri...
lesen  
Über mangelndes Output brauchten sich die Ryan Adams-Fans ja noch nie zu beklagen. Und so wundert es denn nicht, dass der Meister ...
lesen  
Der Gedanke, die eigenen Alben nach dem jeweiligen Alter zu benennen, in dem diese entstanden, ist ja gar nicht so schlecht. Denn ...
lesen Platte der Woche
Die Sache ist weniger Rätselhaft, als es auf den ersten Blick klingt. Die hier im Titel besungenen Protagonisten sind Adele Pickva...
lesen Platte der Woche
Es gibt da Stimmen, die meinen, Adele hätte mit ihrem letzten Album "21" im Alleingang die Plattenindustrie gerettet, weil sie so ...
lesen  
Jools Holland, die graue Eminenz der britischen Musikszene zur Förderung handgemachter Nachwuchskünstler, hatte sich die damals 19...
lesen  
Im Prinzip ist diese Low-Fi-Produktion von Adem, der einen Hälfte des Instrumental-Outfits Fridge (und ein Mitglied von Badly Draw...
lesen  
Nein, Kinderlieder setzt die aus den USA stammende Sängerin Titilayo Adedokun auf diesem Album nicht um. Stattdessen geht es um di...
lesen  
Zwar kam die Künstlerin, die sich da Adiam nennt, im schwedischen Uppsala auf die Welt - hat jedoch eritreische Wurzeln. Deswegen ...
lesen  
Mit dem dritten Album weicht das Glasgower Quintett bewusst und deutlich vom ursprünglich eingeschlagenen Weg des Folk-Pop ab und ...
lesen Platte der Woche
Nicht nur in Kanada, sondern auch in Glasgow gibt es diesen kommunalen Musikgedanken, bei dem Bands auch mal als Großfamilien auft...
lesen  
Das ist Adna, wenn sie lustig ist. Nun - nicht ganz natürlich; denn nach wie vor ist die Musik der Schwedin immer noch eher melanc...
lesen  
Genau genommen heißt das Debüt der jungen, schwedischen Songwriterin "Night by Adna" - und das trifft die Sache recht gut, denn es...
lesen  
Wenn sich Ad Vanderveen zusammenreißt, musikalisch zurückhält und vor allen Dingen auf seine Band The O'Neils verzichtet, dann zei...
lesen  
Fast vier Jahre sind vergangen, seit Aereogramme das grandiose Mini-Album "Seclusion" ablieferten, zuvor waren "Sleep And Release"...
lesen Platte der Woche
Sommer, Sonne, Strand und die Musik von Aeroclub - das passt zusammen wie das Eis und der Stil. "Boarding Completed", das Debüt-Al...
lesen  
Treffender hätte sich das neue Werk des dänischen Quintetts Afenginn kaum betiteln lassen, denn es ist eine regelrechte Symphonie ...
lesen  
Wem schon lange eine frische neue alternative Rock-Band mit Frauenstimme aus New York gefehlt hat, der ist bei The Affair an der r...
lesen  
Alison Sudol alias A Fine Frenzy überraschte mit ihrem Debüt hauptsächlich durch den Erfolg. Denn im Prinzip gibt es viele Songwri...
lesen  
Haiti und Afrika liegen ja nun nicht unbedingt nebeneinander - jedoch ist da natürlich aufgrund der Historie schon eine Verbindung...
lesen  
Agent Fresco stammen aus Island. Nicht, dass das den wilden Stilmix aus Bombast-Pop, Heavy Metal, Prog und Jazz erklärte, den die ...
lesen  
Hussa! Tim Perry hat mit seinem Projekt Ages And Ages aber schon einen gewaltigen Anspruch: "Ages And Ages ist ein Kollektiv von g...
lesen  
Der Bandname ist zweifelsohne das Originellste an dieser Kapelle aus dem Stall der Toten Hosen. Ansonsten bemühen sich Andreas Rof...
lesen  
Eddy ist der Spitzname von Erin Moran , die hier ihr Debüt vorlegt. Ihre Musik haut in die Kerbe, die man besser nicht als "Contem...
lesen  
Obwohl ihr Name kaum jemandem etwas sagen wird, gehört Lauren Agnelli zum Urgestein der Musikwelt. Sie begann - wie Lester Bangs -...
lesen  
Eine Zusammenarbeit der etwas merkwürdigeren Art gibt es hier zu bewundern: Jackson Phibes, Frontmann der langlebigsten kanadische...
lesen  
Um es kurz zu machen: Der Agnostic Mountain Gospel Choir ist kein Chor und macht keinen Gospel. Das wäre ja auch zu einfach - ist ...
lesen  
"Ahuizotl kommen aus Köln und machen Popmusik im besten Sinne" heißt es selbstbewusst in der Ankündigung dieses Vinyl-Only-Release...
lesen  
Der heute in Brüssel lebende Ire Aidan ist nicht einfach nur ein Songwriter, sondern ein Troubadour - das meint in diesem Falle: e...
lesen  
Air wissen zu überraschen. Erwartete man nach dem Soundtrack zu "Virgin Suicides" eine weitere koheränte Scheibe, warten die Franz...
lesen  
So kann modernes Marketing medienübegreifend aussehen: "The Virgin Suicides" ist ein traurig-melancholischer Roman von Jeffrey Eug...
lesen  
Das ist doch mal ein Hörbuch der anderen Art. Alessandro Baricco ist Italiens Kultautor numero uno: "Novecento" (Die Legende vom O...
lesen  
Mit dieser Scheibe haben Dunckel & Godin nun endlich jenen Nachfolger von "Moon Safari" abgeliefert, auf den viele heimlich immer ...
lesen Platte der Woche
Es wirft schon ein bezeichnendes Licht auf das Land Norwegen, in dem Ai Phoenix mit dieser Scheibe zu einem Household Name wurden....
lesen  
So klingt das, wenn musikalische Autisten ihr Innerstes nach Außen kehren. Die Kommune aus Bergen im Norden Norwegens lässt wieder...
lesen  
Chioma Akuezue stammt aus Nigeria und wuchs dort auch musikalisch auf, bevor sie schließlich - nach der Heirat mit einem deutschen...
lesen  
Das, was Andreas Akwara heutzutage macht, haben in den 70ern die großen Vordenker wie Klaus Schulze und Tangerine Dream eigentlich...
lesen  
Also bislang überzeugte das Projekt, amerikanische Country- und Folk-Themen mit modernen Dancefloor Rhythmen zu verbinden, ja nich...
lesen  
Also, wenn diese Scheibe mal nicht eine ausgezeichnete musikalische Analogie zu dem hierzulande etwas untergegangenen Film "Plunke...
lesen  
Die streng gläubigen Teufelsanbeter sind wieder zurück. Das ständig expandierende Musikantenkollektiv um die Reverenden Love (z.Z....
lesen  
Englands beste (und einzige) Psychedelia Acid Country Gospel-Kapelle legt mit "Hits And Exit Wounds" eine Retrospektive vor, die s...
lesen  
Zwar kommen die Alabama Shakes nicht aus Alabama, sondern aus Athens, Georgia, dennoch haben sie den namentlich nahe liegenden Sou...
lesen  
Und wieder muss gewarnt werden vor einer gefährlichen Assoziationsfalle: Alamo Race Track machen keine Americana und kommen nicht ...
lesen  
Ursprünglich kommt Scotty Alan vom Punkrock her. Das, was ihn heute noch mit seiner ursprünglichen Musik verbindet, ist hingegen n...
lesen  
Alaska kommen nicht aus Alaska und die Scheibe klingt auch alles andere als happy - ansonsten stimmt aber alles. Das Trio un Simon...
lesen  
Der aus Mailand stammende Pianist und Komponist Federico Albanese kreiert - mit überschaubarem Aufwand - auf dem hierfür eigens ge...
lesen  
Trotz des kanadisch anmutenden Namens kommt die Band um Songwriter Petter Stakee ursprünglich aus England, ist jetzt allerdings in...
lesen  
Wer vielleicht gehofft hatte, dass die zahlreichen Kollaborationen, denen Jimmy LaValle im Laufe der letzten Jahre songwriterisch ...
lesen  
Da gibt es ja diese Magazine, in denen die Autoren gezwungen werden, die Scheiben zu bewerten und zu kategorisieren. Mit dieser Sc...
lesen  
Das Projekt Alcoholic Faith Mission um die Kopenhagener Schulfreunde Thorben Seierø Jensen und Sune Sølund hat sich im Laufe der J...
lesen Platte der Woche
Ganz so schlimm, wie der Name des Projektes vermuten lässt, klingen Alcoholic Faith Mission gar nicht. Ganz im Gegenteil: Auf dies...
lesen  
"Bone & Marrow" ist eine mehr als ordentliche, songbetonte und erstaunlich abwechslungsreiche Americana-Scheibe. Das wäre ja zunäc...
lesen  
Pete Alderton gehört altersmäßig zur Generation der britischen Blueser, die kurz nach Clapton, Beck & Co. ihr diesbezügliches Glüc...
lesen  
Aldona Nowowiesjska lebt und arbeitet in Paris, singt aber auf Polnisch. Das Sonnet im Titel ihrer vierten CD (und der ersten, die...
lesen  
Hannah Aldridge ist die Tochter von Walt Aldridge, den Eingeweihte vielleicht als graue Eminenz der Muscle Shoal Southern Soul-Sze...
lesen  
Diese Scheibe ist mal wieder was für eingefleischte Insider: Steve Kirkman und Jeff Eyrich alias Alectro gehören zur unübersehbare...
lesen  
Ihr Debüt-Album nahm Alessi Laurent-Marke im zarten Alter von 17 immerhin mit Musikanten aus dem Bright Eyes-Umfeld auf. Seither w...
lesen  
Reggae und Jazz - Brüder im Geiste? Liegt ja nicht so direkt auf der Hand, oder? Es sei denn, man stammt aus Jamaika und ist mit b...
lesen  
Diese Band geht auf das Konto von Damon Gough (alias Badly Drawn Boy). Da die Jungs seiner Idee von "Country Musik" entsprechen, h...
lesen  
Zweifelsohne ist der Gospel in der heutigen Musikszene ja eher eine Randerscheinung. Umso schöner, wenn es dann Leute wie Franklin...
lesen  
Trevor Alguire ist ein Vertreter der etwas ländlicheren Zunft. Zwar mag der Kanadier auch auf seinem zweiten Album ab und an mal l...
lesen  
Kurzum: Dieses ist eine Scheibe, bei der einfach alles passt und stimmt. Alice Albertazzi und Gianfranco Romanelli entstammen zwar...
lesen  
Uwe Friedrich Otto Walker alias U.F.O. Walter alias Alien Café ist ein deutscher Multiinstrumentalist, Sound-Tüftler und Produzent...
lesen  
In Wien weiß man offensichtlich, was die wesentlichen Dinge sind - und benennt sich dann auch gleich danach. Dabei ist die Musik v...
lesen  
Die Band mit dem Karteikarten sprengenden Namen kommt aus Österreich. Sollte man im Hinterkopf behalten, denn so käme man nie dara...
lesen  
Alin Coen selbst regt an, die sechs Songs auf dieser EP als Transitions-Phase zur nächsten CD, die für 2012 geplant ist, aufzufass...
lesen  
Alle Achtung: Es hat schon lange keine Sängerin mehr gegeben, die sich dermaßen ins Klangbild ihrer Kompositionen fallen lässt und...
lesen  
So macht man in Frankreich erfolgreich moderne Popmusik. Anstatt eine Art französischen Dieter Bohlen zu bemühen, alle Hits der ak...
lesen  
Kelli Ali - und das muss man sich angesichts dieser Scheibe einfach auf der Zunge zergehen lassen - war ein Mal die Sängerin der S...
lesen Platte der Woche
Lily Allen ist ja so etwas wie die Übermutter des britischen Fräuleinwunders. Immerhin war sie die erste, die sich mittels MySpace...
lesen Platte der Woche
Das neue Werk des "menschlichen Metronom des Afrobeat" (wie es in der Bio des inzwischen 70-jährigen Drummers heißt) ist als eine ...
lesen  
Der große Fela Kuti sagte einmal, dass es ohne Tony Allen keinen Afro-Beat gäbe. Das ist natürlich für einen Drummer so etwas wie ...
lesen  
Gerade eben noch traten Bishop Allen als durchgeknallte Indie-Rock-Band in dem US-Film "Nick & Norah's Infinite Playlist" auf. Doc...
lesen  
Jon Allen ist einer dieser Engländer, die auf der falschen Seite des Atlantik geboren wurden. Und so zieht es ihn musikalisch ganz...
lesen  
Nach dem David Guetta-Prinzip legt der Berliner DJ Frans Zimmer mit "Music Is My Best Friend" nun auch sein zweites Album vor. Mit...
lesen  
Seit James Blunt auf der Insel wieder mal eine Generation von Singer-Songwritern losgetreten hat, kommen auch Typen wie Jon Allen ...
lesen  
Für alle, die Dot Allisons Debüt "Afterglow" mochten, ist diese Scheibe ein ganz schön schwerer Brocken. Denn auf diesem Werk, das...
lesen  
Allister kommen aus Chicago und machen Power-Gitarren-Pop. Den Begriff "Punk" mag man bei einem dermaßen perfekt inszenierten Soun...
lesen  
Bislang galt Dot Allison als sichere Bank für experimentelles Musizieren in breitem Rahmen: Elektronik, Avantgarde, Indie und Inst...
lesen  
Das ist nun wahrlich keine coole oder hippe Scheibe (was wohl auch niemand so richtig erwartet hätte), aber dennoch sollte man Gre...
lesen  
Der Londoner Songwriter Allman Brown gehört zu jener Gattung junger Kollegen, die sich die modernen Mechanismen des Musikbusiness ...
lesen  
Gerade dieses neue Album der Südstaaten-Legende zeigt wieder ein mal, wie ärgerlich es ist, dass ausgerechnet er die Royal Souther...
lesen  
Obwohl er sich ja mit seinem Vater nicht gerade gut versteht, ist es schon erstaunlich, wie sehr Devon Allman stimmlich Gregg Allm...
lesen  
Zwar ist dieses das offizielle Debütalbum von Devon Allman - dennoch ist er längst kein Unbekannter mehr. Und das nicht nur des ge...
lesen  
All We Are ist ein in Liverpool ansässiges Trio, das aus dem Iren Richard O'Flynn, der Norwegerin Guro Gikling und dem Brasilianer...
lesen Platte der Woche
Als Gitarrist seiner Mutterband Die Nerven macht sich Max Rieger auf der Bühne gerne mal zum hyperaktiven, apokalyptischen Zappelm...
lesen  
Dass es sich bei diesem Album des Schweizer Prog-Post-Outfits All Ship Shape um Kopfmusik handelt, kann man schon am kunstvoll ver...
lesen  
Genau genommen sind die Abenteuer, die "uns" hier erleben (bzw. präsentieren, ja zelebrieren), nicht wirklich neu. Als typische br...
lesen  
Lisa Alma kommt aus Kopenhagen, macht dortselbst schon seit einiger Zeit durch ihre multimedialen Performances auf sich aufmerksam...
lesen  
Joel Alme ist ein junger, schwedischer Songwriter, der tatsächlich mal alles anders macht als seine melancholisch vorbelasteten sk...
lesen  
Marc Almond einen Überlebenskünstler zu nennen, ist sicherlich nicht übertrieben. Nicht nur überlebte er einen fast tödlichen Moto...
lesen  
Bei uns noch neu, in ihrer Heimat, der Schweiz, längst Überflieger sind Aloan aus Genf. Aloan haben sich eine recht attraktive Mel...
lesen  
Auf seinem vierten Solo-Album lässt sich der Israelische Songwriter und Gitarrist Geva Alon von einer Riege ausgesuchter Americana...
lesen  
Geva Alon ist ein Typ, der nicht ganz leicht zu greifen ist. Der Israeli mit einer erkennbaren Affinität für Blues und Folk schrie...
lesen  
Alphabet Backwards ist das Brainchild des Oxforder Songwriters James Hitchman, der diesen Moniker bereits seit 2008 nutzt, aber er...
lesen  
Der NME bezeichnete Alphabeat als die "beste skandinavische Band seit Abba". Nun kommt es zwar drauf an, welche Erwartungen man ge...
lesen  
Im Prinzip ist Götz Alsmann schlicht in der falschen Zeit geboren. Das erkennt man nicht nur an seiner Frisur, sondern auch auch a...
lesen  
Anna, die schwedische Sängerin der New Yorker Combo Aluminum Babe, klingt wie ein zorniges siebenjähriges Mädchen und kennt - stim...
lesen  
Dieses Werk ist mehr Konzept als alles andere. Zunächst einmal sollte die Tatsache, dass diese Musik von Jack White komponiert wur...
lesen  
Hm. Auf dem Debüt der in New York ansässigen Elektro-Indie-Rock Band Aluminum Babe klang die schwedische Frontfrau Anna noch wie e...
lesen  
Für die, die es nicht wissen, muss das an dieser Stelle noch ein Mal ausdrücklich betont werden: Christian Älvestam kommt eigentli...
lesen  
Alvin Zealot ist kein Typ, sondern eine vierköpfige Band aus der Schweiz, die sich den besagten Zealot quasi als Galionsfigur erda...
lesen  
Psychedelisch angebohrte Fuzz-Power-Pop-Projekte gibt es ja so einige - aber nur wenige, die wie Alvvays (jawoll - mit zwei "v" an...
lesen  
Zunächst mal: Hier handelt es sich nicht um ein neues Werk der französischen Pop-Chanteuse Alizee, sondern - der Teufel liegt im D...
lesen  
Kurz gesagt, machen sich Brent Amaker und seine Band The Rodeo (die er bezeichnenderweise in Seattle fand) über eine Musikgattung ...
lesen  
Etwas abseits vom allgemeinen Geschehen - weil konsequent in der Landessprache gehalten - hat sich in Spanien eine recht lebendige...
lesen  
Zeitgemäße, echte Soulscheiben sind heutzutage eher rar gesät. Meistens spielt sich das alles in der sogenannten "R'n'B-Szene" US-...
lesen  
Amatorski (= Polnisch für "Amateur") sind insofern eine typisch belgische Band als dass musikalisch zunächst mal nichts unmöglich ...
lesen  
Das Hamburger Abendblatt schreibt, die Musik der belgischen Combo Amatorski sei von einer "sakralen Heimlichkeit" durchzogen. Das ...
lesen  
Joe Flory ist ein Soundtüftler aus Birmingham, der unter dem Namen Amateur Best hier seine Variante des R'n'B-infizierten, clubtau...
lesen  
Amazing Baby ist das Produkt des Zusammentreffens von Simon O'Connor und Will Roan, der Köpfe zweier mittlerweile nicht mehr exist...
lesen  
Schön, dass es noch Bands gibt, die auch heutzutage noch einen netten Namen finden! Die Gebrüder Wilkinson aus Irland gehören dazu...
lesen  
Einerseits ist es ja schön, dass sich die Niederländerin Annelotte de Graaf mit ihrem gitarrenorientierten New Wave-Pop auf ein Ge...
lesen  
Vieles hätte dafür gesprochen, dass es dieses Album gar nicht hätte geben dürfen. Denn nachdem die junge Rocktruppe aus Nottingham...
lesen  
Elisa Ambrogio ist die Frontfrau des Avantgarde-Kollektivs Magic Markers - und hat als gelernte Dilettantin (was bitte nicht als S...
lesen  
Dieser erweiterte Label-Showcase in Doppel-CD-Form sitzt ein wenig zwischen den Stülen. Bands bzw. Frickler aus aller Herren Lände...
lesen  
Als die Welt noch in Ordnung war, konnten Bands wie das Trio mit dem pathetischen Namen mit simplen Folk-Pop-Songs ein ganzes Genr...
lesen  
Am Ende ist dieser - wegen der großen Namen - im Prinzip vielversprechende Americana-Weihnachtssampler dann doch ein ganz schönes ...
lesen  
Das hier von Mark Eitzel besungene goldene Zeitalter ist - wenn es nach der Musik geht - immer noch ziemlich düster und depressiv,...
lesen  
Die American Werewolf Academy ist ein Trio aus Dallas in Texas - hat aber mit Americana oder Roots nichts am Hut. Stattdessen gibt...
lesen  
Die Blue Rose Band mit dem dem nach wie vor seltsamsten Namen präsentiert nun mit der zweiten Veröffentlichung auf dem Label ihr i...
lesen  
Sam Amidon ist einer dieser sperrigen Querköpfe, der - quasi im Alleingang - beweist, dass klassische Folktugenden ganz ohne Patho...
lesen  
Als ausgewiesene Klangmaler und Instrumentalisten nehmen Amir Nasr mit der Gitarre und Joel Mozes Van de Pol die Sache mit den Son...
lesen  
Als Musikerin, die vom Gedichte schreiben zur Musik gekommen ist, hätte sich Ami Warning es sich eigentlich leicht machen und in S...
lesen  
Zwar ist "Sanguine" das Solo-Debüt von Naïm Amor, aber der Mann ist im Prinzip ein alter Bekannter: Der Liebe wegen zog es den Fra...
lesen  
Nach längerer Zeit mal wieder was Neues von der Chanteuse mit der jubilierenden Sirenenstimme. Es ist dies eine Doppel-CD geworden...
lesen  
Bei diesen Werk hat Tori Amos die Muse aber wieder mal ganz schön auf die Wange geküsst: Ganze 23 Tracks gibt es auf dem neuen Ton...
lesen  
Das ist doch mal die etwas andere Best-Of-Sammlung! Ausschlaggebend bei dieser Zusammenstellung aus Toris Karriere ist das Kleinge...
lesen  
Eines kann man dem neuen Album der Kook-Queen Tori Amos wahrlich nicht vorwerfen: Dass es nicht ambitioniert sei, nämlich. Auch we...
lesen  
Nach ihren zwei Ausflügen in klassische Metier gibt es nun wieder eine "ganz normale" Tori Amos-Scheibe zu bewundern. Und hier bie...
lesen  
So lange bis Kate Bush endlich mal mit ihrer neuen Scheibe fertig wird, ist und bleibt Tori Amos ja die ungekrönte Königin des "Ko...
lesen  
Das ist also die Scheibe, die in den USA in einem versiegelten CD-Player an die Presse verschickt wurde - damit bloß niemand vor d...
lesen  
Amparo Sánchez kommt aus Spanien, ist dortselbst ein Superstar und zusammen mit Manu Chao die Wortführerin eines Genres, das sich ...
lesen  
Noch bevor Amparo Sanchez, die namensgebende Frontfrau von Spaniens Vorzeige Weltmusikern Amparanoia demnächst auf der neuen Calex...
lesen  
Amphibien können sich ja gemeinhin nicht so recht entscheiden, wo sie ihr Dasein fristen möchten und pendeln ergo zwischen dem Was...
lesen  
Merrie Amsterburg ist eine jene schönen, unverhofften Überraschungen, die ab und an einmal aus dem unübersichtlichen Meer an Neuer...
lesen  
Wo möchte das japanische Elektronik-Noise-Post-Rock-Duo aM eigentlich noch hin? Sehr viel weiter kann man - auch musikalisch - nic...
lesen  
Das ist eine Veröffentlichung, die man schon alleine deswegen in Betracht ziehen sollte, weil die Protagonistin - Ana Ana aus Berl...
lesen  
So gesehen klingen die Ancestors aus Los Angeles tatsächlich wie ihre eigenen Vorfahren. D.h.: Wie eine Mischung daraus. Es gibt e...
lesen  
Eric Andersen zählt zum Urgestein der ursprünglichen Singer-/Songwriter-Gilde um Bob Dylan aus dem Village. Bis heute ist er deren...
lesen  
Im März 2010 spielte Eric Andersen ein Konzert im Kölner Theater der Keller, das den Altmeister des romantischen Folksongs in Höch...
lesen  
Dass Fraser Anderson zur Zeit in Bristol residiert, hört man seinem neuen Album auf aufregend sympathische Art an. Denn über den U...
lesen  
Dass Kasey Anderson kein "normaler" Americana Act ist, merkt der aufmerksame Zuhörer sogleich: Bevor sich Anderson nämlich mit ehe...
lesen  
Der Kanadier Matt Andersen hat sich - anders als viele seiner Landsleute - der (Memphis)-Soul und R'n'B-Richtung verschrieben, was...
lesen  
Inge Andersen ist die derzeitige Gattin der Folksongwriter-Legende Eric Andersen, die mit diesem akustischen Album ihr Debüt vorle...
lesen  
Nels Andrew schrieb diese neuen Songs während er als Chauffeur in Manhattan arbeitete. Das ist kaum zu glauben, denn diese neue Sa...
lesen  
Casting-Shows - insbesondere das Flaggschiff DSDS - tendieren ja gemeinhin dazu, so eine Art irrealer Parallelwelt in Sachen Musik...
lesen  
Vor diesen Clowns sollte man auch besser Angst haben. Denn obwohl sich in den Texten Gerd Knebels (Badesalz), die von Harmful-Mann...
lesen  
Das australische Geschwisterpaar Angus & Julia Stone hat die letzten beiden Jahre damit zugebracht, die ganze englischsprachige We...
lesen  
Dieses ist erst das dritte gemeinsame Album der Geschwister Stone - und lange Zeit sah es so aus, als sollte es dieses nicht geben...
lesen Platte der Woche
Nachdem die eine Hälfte von Ride unter Andy Bell zunächst mit Hurricane #1 explodierte, dann versumpfte und dann als Oasis-Statist...
lesen  
$%&”$§/!/($/&§(243( §/(§=?§ (§))§ ))$?23789)="/(§$/& §()"?)) _:;/("?§($?%([0)/§)$(82 So oder ähnlich sähe in etwa das Äquivalent ...
lesen  
Anjali ist einigen vielleicht noch als Front-Frau der eher schrammel-poppig orientierten Band Voodoo Queens bekannt. Das vergißt m...
lesen  
Anna Wappel kommt aus Österreich und ist dortselbst schon immens erfolgreich. Sie gewann diverse Musikpokale und tourt mittlerweil...
lesen  
Also der philosophische Überbau zu diesem Album geht so: Es ist wohl intergalaktisch gesehen so, dass in vier Milliarden Jahren di...
lesen  
Nun gut: North Carolina, die Basis dieses Quintetts, ist so weit nicht von Kanada entfernt. Vielleicht ähnelt deswegen das, was di...
lesen  
Die Frau ohne Muttersprache (und das sagt Keren Ann Zeidel selbst über sich) überzeugt auf ihrem neuen Album zumindest mit einer d...
lesen  
Dieses ist das englisschprachige Debüt der in Frankreich lebenden Keren Ann Zeidel - einer Dame mit doch immerhin russischen, isra...
lesen  
Wenn es um E-Pop und R'n'B geht, macht man sich als Zuhörer heutzutage ja kaum mehr Illusionen - einfach weil beide Genres für gew...
lesen Platte der Woche
Anoraak ist ein Projekt, wie es in dieser Form eigentlich nur in den 80ern möglich erschienen wäre. Frederic Reviere ist ein franz...
lesen  
Das bezeichnende an dieser Scheibe ist zweifelsohne, dass sich hier - trotz des Titels - kein einziges Stück finden lässt, das ein...
lesen  
Paul Ansell ist ein alter Rock'n'Roller - sowohl mit seiner Band Number Nine, wie auch solo. Punkt. Nicht, dass Ansell wirklich kö...
lesen  
Paul Ansell ist ein Retro-Musiker wie er im Buche steht. Zusammen mit seiner Band Number Nine bedient er seit 20 Jahren das Rock'n...
lesen  
Die spinnen, die Finnen! Jedenfalls diese hier. Anssi 8000 und seine Frau Maria Stereo mischen hier ein halbes Jahrhundert Musikhi...
lesen  
"Extra Fine One Man Orchestra!" heißt es da auf dem Anssi 8000-Sticker auf dem Cover. Musik wie diese kann eigentlich nur aus Finn...
lesen  
Obwohl die in Köln lebende, amerikanische Songwriterin als umtriebige, produktive Musikerin, Künstlerin und Songwriterin gilt, die...
lesen  
Auf dem neuen Album des Trios um Frontmann Though Silberman geht es - anders als auf dem Vorgängeralbum "Hospice" nicht um Storyte...
lesen  
Jedem wahren Meister sollte das uneingeschränkte Recht eingeräumt werden, sich musikalisch weiterzuentwickeln. Antony Hagerty nutz...
lesen  
Wenn man nicht sowieso dem Zauber des einzigartigen Timbres von Antony Hagerty erlegen ist, wir man sich auch schwerlich diese neu...
lesen  
Kurz bevor sein ehemaliger Kollege Darren Hayman sein Solo-Album vorlegt, gibt es nun wieder ein Lebenszeichen vom Hefner-Kumpel A...
lesen  
Anywhen kommen aus Schweden und erfinden sich auf dieser Scheibe komplett neu. '97 produzierte die Band ein Rockalbum und löste si...
lesen  
In grauen Urzeiten - so kurz vor der Punk-Explosion - gab es in England eine Bewegung, die sich Pub-Rock nannte. Eine Art von Gita...
lesen  
Zwar kommt das Sextett The Apache Relay aus Nashville - hat aber mit der dort zu verortenden Country- oder Alt-Country-Szene recht...
lesen  
APTBS gelten gemeinhin als "die lauteste Band New Yorks". Das lässt sich auf Konserve natürlich nur indirekt überprüfen - aber die...
lesen  
Andrew Whiteman, der kreative Motor hinter dem Projekt Apostle Of Hustle, ist zweifelsohne ein Visionär: Angetreten ist er nämlich...
lesen  
Wer hat eigentlich gesagt, dass sich klassische Songwriter und Elektronik diametral gegenüber stehen müssen? Sascha Ring alias App...
lesen  
"Klangforscher" wird Sascha Ring alias Apparat nicht ganz fälschlich genannt. Mit diesem epochalen Werk betritt Ring nun Neuland. ...
lesen  
Als nächstes kommt eben diese Solo-CD! Pat Appleton ist die Stimme von De-Phazz - und führt hier unter eigener Regie das fort, was...
lesen  
Das ist doch mal ein treffender Name! Die Apples In Stereo (das ist Mastermind Robert Schneider mit wechselnden Gefährten) machen ...
lesen Platte der Woche
Das, was das deutschsprachige Debüt der De-Phazz-Frontfrau Pat Appleton auszeichnet, ist erstaunlicherweise nicht notwendigerweise...
lesen  
Normalerweise dauert es ja nicht so lange, bevor Gaesteliste.de eine Scheibe vorstellt. Bei dieser gibt es jedoch gute Gründe dafü...
lesen Platte der Woche
Offiziell hat sich das britische Trio Appliance nie aufgelöst - es gab lediglich seit 2003 keine Veröffentlichungen mehr. Insofern...
lesen  
"I never tie my shoes" singt Julie Mehlum in dem Song "All My Things" des zweiten Apples In Space-Albums "The Shame Song", und fäh...
lesen  
In der Bio des Ostküsten-Quintetts taucht der Begriff "halluzinogen" auf. Und das trifft die Sache ganz gut: Apse haben sich einer...
lesen  
Bei dem Interview zu seinem Solo-Album war Malcolm Middleton, die eher stille Hälfte des kreativen Kerns von Arab Strap vom neuen ...
lesen Platte der Woche
Mit einem lachenden und drei weinenden Augen präsentieren Aidan Moffat und Malcolm Middleton hier ihren brillant inszenierten eige...
lesen Platte der Woche
NQ Arbuckle ist nicht - wie zu vermuten stünde - ein schrulliger kanadischer Songwriter, sondern eine schrullige kanadische Band. ...
lesen  
Alejandro Ghersi alias Arca ist einer jener Zeitgenossen, die sich mehr oder minder konsequent den Regeln der selbstgewählten Nisc...
lesen  
Nach einem Jahr Auszeit und nachdem Woodpigeon, Broken Social Scene, New Pornographers und Stars bereits vorgelegt hatten, sind Ar...
lesen Platte der Woche
Achtung: Hierbei handelt es sich nicht um ein Album der gleichnamigen Band, sondern das Debüt des Soundtüftlers Will Archer aus Ne...
lesen  
Die Frage stellt sich immer wieder: Wozu dienen Remixe? Diese Frage beantwortet auch diese Remix-CD des Debütalbums "In Case We Di...
lesen  
Eine normale Band waren Archive ja schon seit langem nicht mehr - doch auf dieser neuen Veröffentlichung schlagen Darius Keeler un...
lesen  
In jenen Tagen, als der Prog-Rock aus dem Dinosaurier-Ei kroch um die diesbezügliche Musikgattung ins Leben zu rufen, gab es ja no...
lesen  
Man sollte wissen, dass das neue Studio-Album von Archive "nur" ein Soundtrack zu dem zeitgleich auf DVD veröffentlichten experime...
lesen  
Nachdem das letzte Archive-Werk "Axiom" eher einen lautmalerischen Soundtrack-Charakter besaß, widmen sich Daruis Keeler und seine...
lesen  
"The False Foundation" ist nun auch bereits das zehnte Album des Londoner Kollektivs um Darius Keeler und es wurde von der Band se...
lesen  
Es gibt eine nette Idee bei diesem Live-Video der Arctic Monkeys: Das Ganze ist in einer Art Rahmenhandlung als englischer Spielfi...
lesen  
Adam Arcuragi ist ein "Südstaatenjunge mit Gitarre", wie es in der Info nicht ganz unpassend heißt. Arcuragi präsentiert sich demz...
lesen  
Bei ihrer ehemaligen Mutterband, The Low Anthem, wirkte Jocie Adams immer ein wenig verloren. Irgendwie hatte man als Zuhörer dama...
lesen  
Beatrice Ardisson ist selbst keine Chansonette, sondern eine D-Jane mit einem ausgefallenen und ausgezeichneten Geschmack. Auf der...
lesen  
Klammheimlich hat sich in Belgien in der letzten Zeit eine hochinteressante, weil eigenständige und vielschichtige Szene entwickel...
lesen  
Ariel Pink hat nicht nur pink gefärbte Haare, sondern auch ein ganz rosarotes Gemüt: Auf seinem offiziellen Solo-Debüt, das er zwa...
lesen  
Ariel Pink seltsam nennen zu wollen, wäre eine unverantwortliche Untertreibung. Die Scheibe klingt in etwa wie ein über's Mittelwe...
lesen  
Man höre und staune: Howe Gelb ist der Chefmechaniker dieses neuen Projektes und das ist dann eine Band, die keine Mitglieder hat....
lesen  
Ari Hest gehört zu jener Generation junger Songwriter, die (meist im stillen Kämmerlein) im Laufe der Zeit eine gangbare, eigene N...
lesen  
Als spielfreudige Pop-Rock-Truppe mit einer gewissen Affinität für europäische Sounds und jeder Menge guter Songs im Rücken debüti...
lesen  
Die Arkells kommen aus Ontario, Kanada - haben sich jedoch dem Retro-Rock mit Southern Touch verschrieben, den auch die Kings Of L...
lesen  
Max Kerman, der Säger der kanadischen Indie-Rocker The Arkells, beklagt sich darüber, dass Rockmusik heutzutage eher konservativ a...
lesen Platte der Woche
"High Noon" ist bereits die dritte Scheibe der kanadischen Arkells und auf dieser setzen sie das, was sie seit 2006 - insbesondere...
lesen  
Schwedens beste Glam-Rock Band ist wieder da. Mittlerweile machen sich Ola Salo und seine Crossdresser gar nicht mehr die Mühe, so...
lesen  
Als die Arlenes vor zwei Jahren mit ihrer Debüt-Scheibe reüssierten, war man ja noch überrascht darüber, dass ein englisch-amerika...
lesen  
Auch wenn es so aussieht: Diese Scheibe ist - trotz des perfekt nekromantischen Nostalgie-Covers - kein Re-Release aus den 50s! Th...
lesen  
Leider ein wenig zu früh für die Veröffentlichung dieser Scheibe tourte Paul Armfield kürzlich im Vorprogramm der Go-Betweens durc...
lesen  
Auf ihrem vierten Album arbeitet die Isländerin Ólöf Arnalds unter anderem mit Gunnar Örn Tynes zusammen - der seinerseits der Vor...
lesen  
Bei aller Liebe zum Thema und aller Ehrfurcht vor dem Konzept (es handelt sich um live mitgeschnittene Takes einer langen, nächtli...
lesen  
Der Schritt zur "klassischen Klassik" war ja nicht so besonders weit, denn als Popmusiker hat sich der Isländer Ólafur Arnalds (de...
lesen Platte der Woche
Es wäre ja fast schon ungewöhnlich gewesen, wenn sich die Isländerin Ólöf Arnalds (die tatsächlich mit dem Sound-Künstler Òlafur A...
lesen  
Genau genommen macht der isländische Musikant Ólafur Arnalds sowieso immer Soundtracks. Meist für den Film, der noch gedreht werde...
lesen  
Ólafur Arnalds ist ein begnadeter Isländischer Melancholiker. Bis dahin ist das noch keine Leistung, denn irgendwo sind alle Islän...
lesen  
Das schöne an einer Poptones-Scheibe ist: Man weiß nicht, was einen erwartet. In dem Falle Arnold herzerfrischend unkomplizierter ...
lesen  
Der Titel des neuen Albums des Belgiers Arno ist kein Schreibfehler! Das heißt: Wahrscheinlich ist es doch einer, den der Mann dan...
lesen  
Der Titel des neuen Albums von Ben Arnold ist nicht ganz untreffend gewählt, denn der Mann aus Philadelphia hat mit Firlefanz nix ...
lesen  
Seit immerhin 35 Jahren treibt Arno - bei uns noch am ehesten bekannt als Frontmann der belgischen Avant-Blues-Combo TC Matic - se...
lesen  
Hinter dem Projektnamen Aroah verbirgt sich eine in Spanien gestrandete Kanadierin namens Irene R. Tremblay. Musikalisch tummelt s...
lesen  
Joseph Arthur legt nach der 30-Minuten-EP "Vacancy" mit "Come To Where I'm From" bereits einen neuen, regulären Longplayer vor. Ar...
lesen  
Joseph Arthur ist ein rastloser Geist. Wiederholungen oder Stagnation sind ihm zuwider. Anstatt zu versuchen, etwas zu perfektioni...
lesen  
Bislang war Joseph Arthur ja immer noch bemüht (und zwar prinzipiell vergeblich), die Magie seiner Solo-Konzerte, bei denen er sic...
lesen  
Da quillt das Müsli aber ziemlich dicke aus den Boxen. Grant Olsen und Sonya Westcott aus Seattle nennen sich Arthur & Yu - nach K...
lesen  
Das zweite Album des Londoner Quartetts Arthur Beatrice ist entwicklungstechnisch und musikalischer ein ziemlicher Schritt nach vo...
lesen  
Endlich hat es Joseph Arthur ein Mal geschafft, jene Magie, die er als Live-Performer regelmäßig alleine entfacht, mit großem Best...
lesen Platte der Woche
Es ist ja gemeinhin bekannt, dass die Konzerterlebnisse, die man mit Joseph Arthur an guten Tagen haben kann, sich grundsätzlich v...
lesen  
Gegensätze ziehen sich bekanntlich an. Dass haben auch die Musikanten, die sich hinter dem Pseudonym Arthur Beatrice verstecken, v...
lesen  
Joseph Arthurs Kumpel Ben Harper (mit dem zusammen er erst kürzlich das Projekt Fistful Of Dreams ins Leben rief) nennt Joseph res...
lesen  
Der X-Faktor-Gewinner James Arthur gehört zu jener Sorte von Songwritern, die sich Major-Labels heutzutage aussuchen, weil sie gla...
lesen  
Susie Asado ist das Solo-Projekt von Josepha Conrad, das die Crazy For Jane Frontfrau nach einem Gedicht von Gertrude Stein benann...
lesen  
Asa - sprich "Aascha" (kleiner Falke) stammt aus Nigeria, lebt und wirkt heute indes in Paris. Beides hört man dieser Scheibe nich...
lesen  
Dass die Songs auf Asas drittem Studioalbum ein wenig düsterer und melancholischer daher kommen als bislang gewohnt, ist dem Umsta...
lesen  
Das erste Solo-Album der Norwegerin Kristin Asbjørnsen hieß "Wayfaring Stranger" und enthielt noch Coversionen von Traditionals au...
lesen  
Die ganzen Nationalitäten unter einen Hut zu bekommen, die Sabrina Ascacibar in Personalunion vereint, ist gar nicht so einfach: G...
lesen  
Gleich mit ihrem ersten Song steckt Ashia Bison Rouge auf ihrem neuen Album ihre erstaunliche musikalische Reichweite ab: Hier wer...
lesen  
Was haben Bisons, Cellos, Polen, der Cirque du Soleil und Portland, Oregon miteinander zu tun? Im Grunde genommen nichts - und dan...
lesen  
Besonders pflegeleicht war der Australier Randall Lee ja noch nie. Wir erinnern uns: In der ersten Inkarnation seiner Band "Ashtra...
lesen  
Auch wenn es sich nicht so anhört: Gwyn Ashton kam praktisch von Hintern zum Blues-Rock. Oder besser: Von unten. Der gebürtige Wal...
lesen  
"Defending the walls of the Fortress Europe" heißt es programmatisch-zynisch im ersten Song der neuen ADF-Scheibe und es wird deut...
lesen  
Nach einer längeren Auszeit gibt es nun wieder ein Lebenszeichen der weiland als therapeutisches Projekt gegründeten Asian Dub Fou...
lesen  
Zwar gibt es auf der neuen ADF-Scheibe keinen weiteren Gastauftritt von Sinead O'Connor, aber durch die Hinzunahme neuer Sanges-Ko...
lesen  
Auf der dritten CD des psychedelisch motivierten Trash-Pop-Duos geht es in eine etwas andere Richtung, als die (entsprechende des ...
lesen  
Neben Blonde Redhead sind Asobi Seksu ein weiteres Trio aus New York mit einer japanischen Frontfrau und der Tendenz, die Qualität...
lesen  
Nominal kommt der Norweger Knut Bjørnar Asphol vom Jazz her. Wer nun allerdings nach einer sauberen Genrenische für Asphols klangt...
lesen  
Einen überraschenden Schritt wagte die brasilianische Songwriterin und Gitarristin auf ihrem neuesten Werk und entschloss sich - u...
lesen  
Als Kristofer Aström zuletzt durch unsere Lande tourte, hatte er bereits zahlreiche neue Songs von im Gepäck, die darauf hindeutet...
lesen  
Diese Scheibe ist per Definition eigentlich nicht das nächste reguläre Album des alten Schweden, sondern so eine Art Zwischenlösun...
lesen  
Nun hat es also auch Kristofer Aström zum Orchester gezogen. Sinnlos ist das nicht - denn zumindest in seinen nachdenklichen Momen...
lesen  
Duos sind in Frankreich momentan zweifelsohne angesagt. Nach Cocoon und Cats For Trees erobern nun auch Frédéric Grange und Zara D...
lesen  
Nun haben es die Ataris schon länger ausgehalten, als die namensgebenden Computer: "Welcome The Night" ist bereits die fünfte Sche...
lesen  
Anlässlich ihres letzten Albums, "Something Dangerous", erzählte uns Natacha Atlas, dass ihr die Vielseitigkeit jenes Werkes - mit...
lesen  
Geplant hatte sie das schon länger - jetzt ist es endlich soweit: "Mounqaliba", das neue Album des "singenden Gaza-Streifens", wie...
lesen  
Natacha Atlas hat ja - wie kaum jemand anderes - in ihrer Karriere die Grenzen der Musikgenres miteinander vermischt und steht sei...
lesen  
Zunächst mal: Das ist leider ein Doppelschlag und keine Kombi-Kiste. Zeitgleich erscheint nun die Best Of-CD von Natacha Atlas und...
lesen  
Als Talk Talk-Fans wollten Arlie Carstensen und Eric Fisher ein ähnliches Konzept, wie es die legendäre Band aus den 80ern verfolg...
lesen  
Mit der Bezeichnung "Supergroup" sollte man ja sparsam umgehen. Aber die Kombination Thom Yorke, Flea, Joey Waronker und Radiohead...
lesen Platte der Woche
Der Titel dieses italienischen Projektes ist ein wenig understated. Denn hier klingt nichts nach Spielzeugen. Ganz im Gegenteil: D...
lesen  
Es gab ein Mal Zeiten, in denen Musik, wie sie das italienische A Toys Orchestra macht, von europäischen Bands einfach nicht erwar...
lesen  
A Tribe Called Red kommen aus der kanadischen Hauptstadt Ottawa - verstehen sich aber nicht als Band, sondern als ein (aus DJs bes...
lesen  
Nina Attal stammt aus Südfrankreich - hat aber mit Provinz und Chanson so rein gar nichts am Hut, denn die junge Dame hat sich bed...
lesen  
Ist Lars Atterman der dänische Johnny Cash? Zumindest scheint es so, denn obwohl er bereits auf seinem Debütalbum bereits stimmlic...
lesen  
Als Live-Band räumen The Audience so ziemlich alles ab, was angesagte Britpop Bands übrig lassen. Anstatt aber auf dem zweiten Alb...
lesen  
Auf dem dritten Album der Band aus der Nähe von Nürnberg werden endgültig keine Gefangenen mehr gemacht. Was sich bei den Live-Kon...
lesen  
Dass diese Scheibe ein wenig anders klingt als die üblichen Hazelwood-VÖs, liegt darin begründet, dass es sich hier um eine Kooper...
lesen  
Die Audience Killers kommen jetzt ausnahmsweise mal nicht aus Skandinavien, sondern aus Riga. Dennoch liegt über dem ganzen, atmos...
lesen  
Audrey sind ein skandinavisches Damenquartett, die hier ihren Zweitling präsentieren. Es gibt feinsinnigen Indie-Prog-Rock mit ein...
lesen  
Es war ja schon abzusehen: Nachdem Ober-Black Key Dan Auerbach zuletzt als Produzent und musikalischer Mentor für Kollegin Jessica...
lesen  
Nachdem sein Posies-Kollege Ken Stringfellow bereits drei Solo-Alben veröffentlich hat, fand nun auch Jon Auer Zeit, sein lange ge...
lesen  
In der Bio des Hamburger Trios August Agust heißt es, dass man sich auf die Fahnen geschrieben habe, die Sache ohne "überzogene Vi...
lesen  
Wenn man heutzutage Rockmusik macht, dann sollte man entweder etwas zu sagen haben (in dem Genre eher unwahrscheinlich) oder inter...
lesen  
Bereits seit einiger Zeit huschen die Songs der norwegischen Lieder-Elfe Aurora Aksnes durch die Medienlandschaft und auch als Liv...
lesen  
Punkmusik mit deutschen Texten oder Deutschpunk nennt sich die Kategorie, in der sich "außer ich" aus Siegen tummeln. Obwohl das e...
lesen  
Mit ihrem Debüt-Album "Feel It Break" landete das kanadische Trio Austra vor ca. zwei Jahren einen Überraschungshit. Und warum auc...
lesen  
Ein ganz schön harter Brocken ist die neue Scheibe der Auteurs aus England. Nicht musikalisch: Das geht alles runter wie Butter, z...
lesen  
Auf das Lateinische bezogen bedeutete "Autolux" soviel wie "selbst leuchtend". Weiter philosophiert könnte man das so interpretier...
lesen  
Dass diese Scheibe klingt, als haben die vier Protagonisten mehrere Drogensorten nacheinander ausprobiert und anschließend vertont...
lesen  
Hardrock mit elektronischen Elementen, einer Prise Doom und poppigen Refrains ist ja in Europa schon seit langem salonfähig. Dass ...
lesen  
Nochmal zum mitschreiben: Der Automat ist eben gar keiner, sondern der fröhliche Liedermacher Hanno Van Daniels. Daniels scheint s...
lesen  
Das ist also nun schon bereits das fünfte Album des ursprünglich wohl nur als Hobby-Projekt gegründeten Duos der beiden Wilco-Musi...
lesen  
The Autumn Defense - das sind John Stirrattt, seines Zeichens Bassmann bei Wilco und Pat Sansone (Hansdampf in allen Gassen als Pr...
lesen  
"Das klingt ja wie Genesis auf dem Höhepunkt ihrer Kunst", rief neulich der musikalisch interessierte Zufallshörer dieser Scheibe ...
lesen  
Den Begriff "Musetteries" gibt es eigentlich gar nicht. Allerdings ist jedem sofort klar, worum es Lydie bei dem neuen Album geht:...
lesen  
Als detailverliebte Vertreter der US-Fraktion der aktuellen E-Pop-Szene hat sich das Damen-Trio Au Revoir Simone ganze vier Jahre ...
lesen  
Luke Wyland und Dana Valatka aus Portland machen in etwa das, was in unseren Breiten Wildbirds & Peacedrums tun - nur mit umgekehr...
lesen  
Mädels-Trios, die mit der Elektronik ihren Frieden geschlossen haben, ohne dabei Tanzmusik zu machen, gibt es ja nicht so viele. A...
lesen  
Nachdem sich Robbie Chater und Tony Di Blasi mit ihrem Projekt The Avalanches ganze 16 Jahre Zeit für die zweite Scheibe nach ihre...
lesen  
Auch in Österreich kann man also musikalisches Herbstlaub evozieren. So in etwa muss es die junge Dame, die sich da Avec nennt, ge...
lesen  
Die Avett Brothers haben sich im Laufe ihrer Laufbahn insbesondere durch ihre mit manischer Intensität vorgetragenen Live-Konzerte...
lesen  
Als Bassist, der einem Quintett mit Pianist und Bläsern vorsteht, stellt der Israeli Omer Avital bereits eine Ausnahmeerscheinung ...
lesen  
Angeschrägte musikalische Wunderlinge findet man im Bereich der Indie/Americana ja so einige. Weniger allerdings in Holland, so wi...
lesen  
Auf diesem zweiten Album legt Djurre de Haan als Songwriter mächtig zu und präsentiert sich in den beseeltesten Momenten - insbeso...
lesen  
In Frankreich zählt die Belgierin Axelle Red schon seit einigen Jahren zu den etablierten Größen im Business. Vielleicht gelingt i...
lesen Platte der Woche
Auch Ax Genrich gehört - wie Uli Trepte, dessen musikalischer Epitaph zeitgleich erscheint - dereinst zum Guru Guru Kerntrio um Ma...
lesen  
Ayabie kommen aus Japan und machen "Visual Kei" - das ist so eine Art Manga- oder Anime-Rock. Und das wiederum ist eine Musikricht...
lesen  
Kevin Ayers gehört ja nun wirklich zum Urgestein britischen Musikschaffens. Als Gründervater von Soft Machine (zusammen mit Robert...
lesen  
Hätte die in Paris lebende Exil-Russin Ayin Aleph auf ihrem zweiten Album einfach dort weitergemacht, wo sie mit "Ayin Aleph I" be...
lesen  
Unter dem etwas merkwürdigen Projektnamen Ay Wing agieren die Schweizer Songwriterin Alex und der Londoner Produzent Ralph, die si...
lesen  
Die Info zum neuen Werk der Chicagoer Künstlerin bringt es auf den Punkt, wenn sie die Dame als "Avant-Songstress" bezeichnet. Den...
lesen  
Bereits seit einiger Zeit erzählte Maria Taylor von der Möglichkeit, dass es wieder mal eine Azure Ray-Scheibe geben könne - denn ...
lesen  
Ein wenig überraschend kommt dieses neue Azure Ray-Werk schon daher - auch wenn es sich "nur" um eine längere EP mit sechs neuen S...
lesen  
Nachdem sich die zeitlupenartigen, musikalischen Wellenbewegungen, denen sich Adam Bryanbaum Wiltzie und Dustin O'Halloran eh konz...
lesen  
"A Seated Craft" ist ein Handwerk, das man im Sitzen ausüben kann. Weben zum Beispiel. Oder Schnitzen. Oder Songs zu schreiben. Ge...
lesen  
Das Baby des australischen Songwriters Thomas Calder begann zunächst als Solo-Projekt, bevor es dann im Sommer 2012 durch die Hinz...
lesen  
Laurence Jones gilt als Hoffnungsträger der New Wave des britischen Blues. Wir erinnern uns: Diese Spielart des Genres war und ist...
lesen  
Nach dem frei verteilten "Star Wars" ist das zehnte Wilco-Album nun wieder ein reguläres Werk, das sogar drei Tage vor dem normale...
lesen  
Da ja jetzt sogar der große Dieter Bohlen amtlich bestätigt, dass das Pop-Business verrückte Typen braucht und da Dänen ja bekannt...
lesen  
Ein richtig seltsamer Vogel ist Élisabeth Maistre alias Babet gar nicht. Als Mitglied der französischen Band Dionysos blickt sie v...
lesen  
Baby Dee scheint endgültig einen Narren an der Fugenform gefressen zu haben. Die Hinwendung von der konkreten Songform hin zu abst...
lesen  
Dass das Innere größer und wichtiger als das Äußere sei, meint Baby Dee vieldeutig in der Info zu dem von Matt Sweeney und Will Ol...
lesen  
Machen wir es kurz: Baby Dees neuestes Opus (das auf dem schon etwas älteren Material zu einem vorab verfassten Gedichtband basier...
lesen  
Mit diesem Album kehrt Stephen Jones zu dem musikalischen Gebiet zurück, das er zwischen 1995 und 2000 mit dem Projekt Babybird be...
lesen  
Nicht ohne Hintergedanken nannte das in Athen gegründete Trio sich dereinst Baby Guru. Denn selbst auf dem dritten Album finden si...
lesen  
Stephen Jones ist mittlerweile auch bereits seit 15 Jahren am Thema Babybird dran. Zu den Hochzeiten des Britpop schaffte es der M...
lesen  
Bachelorette ist ein Solo-Projekt der Neuseeländerin Annabel Alpers, die in diversen neuseeländischen Bands wie Hawaii Five-O, Spa...
lesen  
Seit Fatboy Slim mit dieser Masche Erfolg gehabt hat, haben sich ja viele Sample-Meister an dem Rezept versucht, eigene Songs aus ...
lesen  
Ironie des Schicksals, daß sich ausgerechnet der Künstler, der sich selbst Badly Drawn Boy nennt, der Vertonung des neuen Nick Hor...
lesen  
Bislang hatte Meister Damon Gough so gesehen immer das Problem, dass er zu viele Ideen hatte und deswegen seine Elaborate immer se...
lesen  
Damon Gough aus Manchester ist Badly Drawn Boy. Und was für einer! Seit einiger Zeit machte er von sich reden durch erratische Auf...
lesen  
Irgendwie hatte sich Damon Gough da verzettelt. Nachdem sein letztes Album, "Born in The U.K.", trotz entsprechender Marketing-Unt...
lesen  
Natürlich ist eins und eins genau genommen nicht eins - im übertragenen Sinne aber schon. Dann nämlich, wenn zusammenkommt, was zu...
lesen Platte der Woche
Bad Boy Bill ist eine international renomierte DJ-Ikone und ist nun dem Beispiel vieler Kollegen gefolgt, auch mal unter eigenem N...
lesen  
Dass Bad Boys Boogiez ursprünglich mal eine aus verschiedenen Indie-Akteuren bestehende AC/DC-Tribute-Band waren, kann man dieser ...
lesen  
Dass es sich bei diesem Projekt tatsächlich um eine Reunion handelt, muss ausdrücklich herausgestellt werden denn das, was die Ham...
lesen  
Gerade in Zeiten wie diesen, in denen kommerzielle Musik gezielt auf den kleinsten gemeinsamen Nenner ausgerichtet wird, ist es wi...
lesen Platte der Woche
Schön, dass es noch Produzenten gibt, die wissen, worauf es ankommt: Die Bad Aces aus Ratingen schicken John Caffrey eine Demo-Auf...
lesen  
Auf seiner "Cinematic-EP" zeigt sich die Ein-Mann-Band Dominik Baer von ihrer musikalisch und konzeptionell besten Seite. Es gibt ...
lesen  
Die erste Live-CD von Jaoan Baez nach fast zehn Jahren ist wieder ein klassisches Statement in Sachen Protestsong geworden. Die Ik...
lesen  
Man kann ja gegen Joan Baez haben was man will - eines, freilich, wird man anerkennen müssen: Anders, als praktisch alle ihrer Kol...
lesen  
Man kann ja über die Aktivistin Joan Baez denken, wie man möchte - aber ihr musikalischer Beitrag zur Musikgeschichte - namentlich...
lesen  
Zum Anlass ihres 75. Geburtstages lud die Folk-Ikone Joan Baez Anfang des Jahres eine Reihe illustrer Gäste in das New Yorker Beac...
lesen  
Über die Folk- und Protestlied-Ikone Joan Baez noch etwas sagen zu wollen, ist nahezu überflüssig. Drum belassen wir es auch bei d...
lesen  
Das mit dem "Bossa Nova" und dem "Funky" sollte man angesichts dieser Remix-CD am besten nicht mehr ganz so ernst nehmen. Denn so ...
lesen  
Desney Bayley ist seit langem in der NuJazz / Dancehouse-Szene verankert und hat mit einer Vielzahl von Produzenten an diversen Pr...
lesen  
Als Gitarristin/Sängerin bei der US-Seltsam-Folk-Band Espers, die Meg Baird mit begründete, pflegte sie bereits einen recht puren,...
lesen  
Bislang agierte Meg Baird (die als Gründungsmitglied der Indie-Folk-Truppe Espers bekannt wurde) von Philadelphia aus. Nun zog die...
lesen  
Im Prinzip hat Dan Baird die Georgia Satellites ja nie verlassen. Egal, ob er mit oder ohne diesen Bandnamen auftaucht. So dominie...
lesen  
Meg Baird ist einer der kreativen Köpfe der Neo-Folk-Truppe Espers aus Philadeplhia. Die hier versammelten, im besten Sinne klassi...
lesen  
Berlin entwickelt sich schon seit einiger Zeit wieder zu einer Drehscheibe für kreative Köpfe aller Art. Meist handelt es sich hie...
lesen  
Zwar kommt Rebekka auch aus Norwegen - anders als viele ihrer Kolleginnen sucht sie ihr Heil aber nicht in einer Verquickung anglo...
lesen  
Balbina traut sich was. Auch das dritte Album der exaltierten Deutschpop-Künstlerin ist wieder eher ein philosophisch/poetisches K...
lesen Platte der Woche
Nachdem Julie Delpy und Sandrine Kiberlain eindrucksvoll bewiesen haben, dass der Wechsel von der Schauspielerin zur Songwriterin ...
lesen  
Merkwürdigerweise wird Justin Balks Fähigkeit, nach Belieben die Musikhistorie zitieren zu können, als Tugend gelobt. Dabei wird j...
lesen  
Einen ersten Versuchsballon ließ das Berliner Trio Ballet School zuletzt mit ihrer EP "Boys Again" aufsteigen. Auf dem nun vorlieg...
lesen  
So gesehen ist Roland Balogh ein hoffnungsloser Fall: Der Mann aus Ungarn (und seine drei Mitstreiter) haben sich mit Haut und Haa...
lesen  
Belgiens beste Indie-Live-Pop-Band Balthazar legt ihr nunmehr drittes Album vor und überrascht hier durch eine dezente Richtungsän...
lesen  
Daniel Balthasar entstammt der sicherlich nicht so bekannten Spezies der luxemburgischen Songwriter. In seiner Heimat dominiert de...
lesen  
Michael Stipe kürte die kroatischen Bambi Molesters ein Mal zur "besten Surfrock-Band der Welt". Im Prinzip sind sie das immer noc...
lesen  
The Bambi Molesters sind eine Band aus Slovenien, für die sich garantiert niemand interessierte - wenn nicht Chris Eckman von den ...
lesen  
Immerhin 20 Jahre haben die Gebrüder Horn und ihre Mannen als Bananafishbones schon auf dem Buckel. Und Bananafishbones, das hieß ...
lesen  
Als Rock-Truppe jenseits des Heavy Metal hat man es ja heutzutage gewissermaßen schwer, denn die Zeiten, in denen etwa die Big Hai...
lesen  
Band Of Holy Joy ist eines jener Kabinettstückchen, ohne das die Musikszene um einiges Ärmer wäre. Johnny Brown und sein ca. 20-kö...
lesen  
Den Titel des fünften BOH-Albums hat - dem Vernehmen nach - Ben Bridwells vierjährige Tochter zufällig auf dem Handydisplay ihrer ...
lesen  
Die Band Of Horses sind im Prinzip die Nachgeburt der lokal bekannten Seattle-Band Carissa's Weird. Ben Bridwell und Mat Brooke re...
lesen  
Eine der drei Damen, die da süffisant im stylischen Retro-Look vom Cover der CD schmunzeln, ist niemand anderes als Dawn Landes - ...
lesen  
Im Kreise der Americana Freunde war die Band Of Heathens von der ersten Veröffentlichung eine sichere Bank und ein Instant Klassik...
lesen  
Natürlich erfindet die Band Of Heathens auf ihrem Debüt-Album nichts neu. Was also macht dieses Quintett aus Texas zum derzeit hei...
lesen  
Nur nicht verwirren lassen: The Band Of Blacky Ranchette ist ein weiteres - sogar recht altes - Howe Gelb Projekt, das dieser bere...
lesen  
Russell Marsden, der Frontmann des Trios, das sich da Heavy-Metal-mäßig Band Of Skulls nennt, mit Heavy Metal aber so gar nix am H...
lesen  
Wenn es einen Preis für das am besten klingende Americana-Album des Jahres geben sollte, ist die Band Of Heathens ein sicherer Tit...
lesen  
"Duende" ist ein spanischer Begriff für eine bestimmte Art der Inspiration und Leidenschaft, die genau das verkörpert, was die Ban...
lesen  
Als die Continental Drifters vor zwei Jahren zum letzten Mal in Deutschland waren, erzählte uns Vicky Petersen bereits von den Plä...
lesen Platte der Woche
Bardi Johannsson ist seines Zeichens Isländer und ein Multitalent, der außer als Musiker auch als Produzent, Autor, Modedesigner u...
lesen  
Wir erinnern uns: Bang Gang ist das Projekt des isländischen Songwriters Bardi Johansson, mit dem er einen regen musikalischen Kul...
lesen Platte der Woche
Devendra Banhart gehörte ja von Anfang an zur Riege der neuen Seltsamen und ist heute bereits ein Veteran der Szene. Vielleicht kl...
lesen  
Devendra Banhart ist der neue König des schnürsenkeligen Folkwahnsinns - und gleichzeitig dessen Vollstreckungsorgan: Mit 57 Songs...
lesen  
Irgendwie hat es die Gute aber mit der Religion: Das erste Album der Kalifornierin Banks nannte sich "Goddess" und dieses neue nun...
lesen  
Paul Banks ist für gewöhnlich als Frontmann von Interpol tätig. Zwar veröffentlichte er bereits ein Mal eine Solo-Scheibe - jedoch...
lesen  
Dass es gar nicht so einfach ist, originären Retro-Pop überzeugend hinzubekommen, zeigen viele Acts, die sich am Ende einfach in e...
lesen  
Del Barber gehört zu dieser Gattung kanadischer Songwriter, die das mit der Bodenständigkeit noch ernster nehmen als ihre US-ameri...
lesen  
Der ist gut: Joe Barbierio mache "guten Italo Pop jenseits der Eisdiele" heißt es in der Info zur neuen Scheibe des neapolitanisch...
lesen  
Die Geschwister Matthew und Jill Barber sind nicht nur familiär miteinander verwandt: Beide sind auch Songwriter in eigenem Namen....
lesen  
Retro ist in und chic. Aber nur, weil jemand die gute alte Zeit mag, heißt das ja längst nicht immer, dass sich das auch musikalis...
lesen Platte der Woche
Bobby Bare Jr. ist der Sohn der Country Legende Bobby Bare Sr. - wobei Papa auf dieser Scheibe bei einem Stück auch mittun darf. D...
lesen  
Und da wundern sich Musiker wie Bobby Bare Jr immer, dass sie bettelarm sind und bleiben. Aber mal ehrlich: Wer, außer den besten ...
lesen  
Im Grunde genommen handelt es sich bei dieser Veröffentlichung um den Mitschnitt eines Live-Konzertes des belgischen Bluesmasters ...
lesen  
Natürlich meint Richard Bargel nicht sein eigenes Material, wenn er hier im Titelsong ausruft, das alles Mist sei, sondern das, wa...
lesen  
Seit Jahren steht Richard Bargel als Kölner Urgestein wie ein Fels in der Brandung des Blues, dem er sich mit Haut und Haaren vers...
lesen  
Die Gelegenheit, dass in der BBC-Adaption der Wallander-Krimis des Erfolgsautors Henning Mankell Emily Barkers Song "Nostalgia" al...
lesen  
Spätestens mit diesem Album hat die australische Weltenbummlerin und Wahl-Engländerin ihre musikalische Heimat endgültig definiert...
lesen  
Obacht! Das ist keine Kollaboration des Sebadoh / Folk Implosion - Machers und des ehemaligen Angestellten von dEUS. Bei der Subso...
lesen  
Hm. Der Meister selbst schreibt in der Info zur aktuellen Scheibe, dass ihn an seinen bisherigen Werken immer gestört hatte, dass ...
lesen  
Selbst wenn sich Altmeister Lou Barlow dazu entscheidet - wie in diesem Fall - seine musikalischen Wurzeln als Solo-Künstler wiede...
lesen  
Waren das noch Zeiten, als der Witz des Namens von CBTFOW noch verständlich war: Cliff Barnes war der ewige Loser-Feind von J.R. a...
lesen  
Danny Barnes dürfte Insidern noch als Frontmann der legendären Bad Livers geläufig sein - jener Truppe also, die den Bluegrass und...
lesen  
Der in Deutschland lebende Songwriter Digger Barnes erklärt zu seiner neuesten CD, dass es seine Absicht gewesen sei, ein "zeitlos...
lesen  
Der schwedische Songwriter und Soundfrickler Anders Göransson schuf als Anders Enda Barnet ein klassisches, unberechenbares Skandi...
lesen  
Keine Angst: Das Debüt der Melbourner Songwriterin Courtney Bartnett ist trotz des Titels schon eine vollständiger Longplayer gewo...
lesen  
Barrence Whitfield macht Soul-Punk. Schon alleine deswegen bekommt der Mann aus Boston ein paar Gummipunkte als Bonus - denn so et...
lesen  
Eigentlich sind die kanadischen Barr Brothers mit ihrem Bandnamen alleine nicht richtig ausgeschrieben. Denn zum einen gibt es neb...
lesen  
Der magische Platz, den Julianna Barwick hier (nonverbal) besingt, muss irgendwo in einer Großhandelspackung Watte verborgen liege...
lesen  
Eef Barzelay, der Mastermind der New Yorker Kapelle Clem Snide, ist - auch wenn er auf der Bühne gerne den Entertainer gibt - vor ...
lesen  
Eigentlich begann das Baseball Project ja nur als Schnapsidee der musikalischen Baseball-Fans Scott MacCaughey und Steve Wynn. Inz...
lesen  
Schon seit längerer Zeit munkelte Steve Wynn davon, ein Mal seine beiden Leidenschaften - die Musik und das Baseball-Spiel (Steve ...
lesen  
Steve Wynn stellte es bei seinen letzten Interviews noch ein Mal klar: Beim Baseball-Project geht es tatsächlich nur um Baseball -...
lesen  
Auf ihrem Debütalbum hatte die nette Kanadier Basia Bulat es tatsächlich geschafft, dem ausgelutschten Folkpop-Genre noch eine neu...
lesen  
Bislang schien die Kanadierin Basia Bulat geradlinig den Weg der Folksängerin gehen zu wollen. Auf dem neuen Album überrascht sie ...
lesen  
Es ist ja immer erfreulich, wenn sich jemand Gedanken über die Präsentation seines Materials macht. Basia Bulat aus London (aber O...
lesen  
Dass diese Scheibe aus Schweden kommt, ist für das skandinavisch ja stets gut aufgestellte Glitterhouse-Label ebensowenig ungewöhn...
lesen  
Es gilt noch zu ergründen, warum die drei schwedischen Schwestern Bondesson vom Glitterhouse Label zu Blue Rose gewechselt sind. N...
lesen  
Mit ihrem neuen Album schlagen die Schwestern Bodesson in mehrerlei Hinsicht ein neues Kapitel in ihrer musikalischen Laufbahn auf...
lesen  
Auf dem dritten Werk unter eigenem Namen tut Lisa Bassenge nun endlich auch mal das, was viele schon lange von ihr erwartet haben:...
lesen  
Auf die Details kommt es eben an: Beim neuen Album von Lisa Bassenge fehlt das "Trio" im Namen. Selbstbewusst erweitert die Berlin...
lesen  
Eine eklektischere Scheibe wird man so schnell nicht finden: Auf ihrer aktuellen Live-Album schafft es Lisa Bassenge, The Cure, di...
lesen  
Der Wahnsinn hat Methode bei diesem norddeutschen Weird-Folk-Projekt um Mike Pelzer (M. Walking On The Water), der mit seinen fünf...
lesen  
Chris Bathgate entspringt der Folkszene aus Ann Harbor in seiner Heimat Michigan und ist dortselbst schon ein heißer Tipp. Warum e...
lesen  
In der Info zum dritten Werk des Avantgarde-Trios Battles heißt es, Dave Konopka, Ian Williams und John Stanier hätten hier einen ...
lesen  
Nachdem Mike Batt auf seine alten Tage und via seiner Neuentdeckungen Katie Melua und Andrea McEwan noch mal so richtig Blut gelec...
lesen  
Nachdem Mike Batt seine Neuentdeckung Katie Melua unter seine Fittiche genommen hatte, hatte er sich ganz bewusst eine Auszeit als...
lesen  
Bat For Lashes ist das Projekt der britischen Songwriterin mit pakistanischen Wurzeln, Natasha Kahn. Das Debüt-Album "Fur And Gold...
lesen  
Natasha Khan ist eines dieser seltsam zwischenweltlichen Wesen, die definitiv nicht mit beiden Füßen fest auf dem Boden stehen. Wa...
lesen Platte der Woche
Ein programmatischer Titel: Dieses neue Werk soll sogleich das Comeback-Album von wie auch der Schwanengesang auf Bauhaus sein. So...
lesen  
Dieses bayrisch-brasilanische Vokal-Projekt kommt ganz unverkennbar aus dem Hause Himpsl. Nicht nur, weil es auf dem hauseigenen L...
lesen  
Es ist ja ganz schön wagemutig, nach einer Karriere als Schauspielerin es als gestandene Frau noch ein Mal mit einem Neustart als ...
lesen  
Also wer sich diese Scheibe unvorbereitet reinpfeift, der sollte schon etwas gegen Sodbrennen oder Schluckauf im Medizinkabinett h...
lesen  
Bayside ist eine junge Band aus Long Island in New York, die sich dem punk-orientierten Power-Pop-Gitarren-Metier verschrieben hat...
lesen  
Eric Bazilian ist ein Gründungsmitglied der legendären Hooters, der z.B. den Joan Osborne Hit "One Of Us" geschrieben hat und Mats...
lesen  
Brian Christinzio - alias BC Camplight - ist einer dieser Underdogs des Indie-Pop, an den sich wohl nur aufmerksame Spezialisten n...
lesen  
Und es gibt sie immer noch: Musiker, die sich an den traditionellen Werten der Rock-Historie orientieren, gar nicht erst versuchen...
lesen  
Das ungekrönte Königspaar der sich selbst genügenden, melodischen, musikalischen Wellenbewegung ist zurück. Und auch auf ihrem fün...
lesen  
Beach House sind ein Duo aus Baltimore, das aus Alex Scully und Victoria Legrand, der Nichte des Filmkomponisten Michel Legrand be...
lesen  
Das ist doch mal eine Art von Kopierschutz, den man sich gefallen lässt: Diese Audio DVD läuft nämlich überhaupt nicht auf einem C...
lesen  
In dem Bemühen, den veränderten Marktbedingungen des digitalen Zeitalters irgendwie gerecht zu werden, scheinen mehr und mehr Acts...
lesen Platte der Woche
Kein Wunder das Beach Baby im UK zu den Next Big Things du Jour zählen. Denn ihr geschickt angerührter Mix aus New Wave-Pop, Glam-...
lesen  
Nachdem das dritte Beach House-Album ("Teen Dream") dem Duo aus Baltimore zu ungeahnter Popularität verholfen hatte, entstand das ...
lesen  
Scheiben wie diese hat es in den 80ern und 90ern öfter gegeben: Da finden sich traurige Shoegazer zusammen und entdecken das Songw...
lesen  
Zwar ließen Robert Forster und Grant McLennan keine Gelegenheit aus, immer wieder zu betonen, dass die Go-Betweens eine Gruppe gew...
lesen  
Über die Beach Boys noch irgendetwas Neues sagen zu wollen, wäre ja nun fasst schon eine Anmaßung. Das will diese Fernsehdoku mit ...
lesen  
Als coolste Rampensau aller Zeiten begeisterte Willis Earl Beal mit seinen spärlichen Auftritten in unseren Breiten durch eine ung...
lesen  
Anders als ihre Freakwater Kollegin Catherine Irwin beschränkt sich die 11th Dream Day-Drummerin Janet Bean bei ihrem Debüt nicht ...
lesen  
Beans On Toast ist ein klassischer, englischer Drunk-Folkie. Das ist jene Spezies politisch motivierter Protest-Songwriter, die si...
lesen  
Dass Chuck Melchin sein loses Musikantenkonglomerat "Gewerkschaft der Bohnenpflücker" nennt, hat wohl einen tieferen Sinn, denn da...
lesen  
Dass Jay McAllister ein dezidierter Anarchist ist, hat er auf seinen bisherigen sieben "Drunk Folk"-Alben hinlänglich bewiesen. Au...
lesen  
Mal ehrlich: Als die nach wie vor einzige maltesische Band von Rang vor ca. zehn Jahren ihr Unwesen begann, hätten sich Alison, Ia...
lesen  
Man weiß ja, was passiert, wenn man sein Ding den Hügel hinaufrollt: Es geht dann irgendwann auch wieder bergab. Aber auf seinem s...
lesen  
Die Sache mit Bear's Den ist ein wenig rätselhaft. Denn begann das Projekt zunächst scheinbar als typisches britisches Americana-F...
lesen  
"Revolutions" ist nicht unbedingt der beste Titel für dieses Album - "Evolutions" erschiene angesichts des Konzeptes irgendwie ang...
lesen  
Das, was diese Scheibe aus dem Meer gleichartig gelagerter Psycho-Schrammelpop-Scheiben mit 60s Feeling herausragen lässt, ist der...
lesen  
Von gemischten Gefühlen kann man bei dem Londoner E-Pop-Trio Beaty Heart eigentlich nicht reden. Denn die drei Herren haben sich r...
lesen  
Beautiful Leopard kommen ausnahmsweise mal nicht aus Skandinavien, wie der schwermütige Sound der Scheibe vermuten ließe, sondern ...
lesen  
Dass sich eine Kapelle dieses Namens nicht ganz ernst nimmt, versteht sich von selbst. Ihre Musik, hingegen, nehmen die Jungs scho...
lesen  
Es gibt ja nun so einige Duo-Projekte, in denen sich zwei Damen die Bälle zuwerfen - diese bestehen heutzutage aber eher aus Schwe...
lesen Platte der Woche
Grummel, grummel. Wenn man bedenkt, dass Jean Beauvoir mit so unterschiedlichen - aber immer respektablen - Acts wie z.B. den Plas...
lesen  
Hm. Was soll man da sagen? Eine Beautiful South-Scheibe klingt wie alle anderen Beautiful South-Scheiben, vielleicht? Das ist wede...
lesen  
Natürlich gab es auch schon im 19. Jahrhundert populäre Musik. Nur wurde diese gänzlich anders gehandhabt als das heutzutage, im Z...
lesen  
Das ist die Platte, die man nach "Mellow Gold" eigentlich hätte hören mögen. Stattdessen kam dann der kommerzielle Overkill mit "O...
lesen  
Das ist das etwas andere Beck-Album. "Song Reader" ist ein Projekt, bei dem es Beck nach eigener Aussage darum ging, Songs in ihre...
lesen  
Das Versprechen, das Beck Hansen bereots zu Beginn seiner Karriere gab, war ja stets das, dass mit seinem musikalischen Konzept pr...
lesen Platte der Woche
In den frühen 70er Jahren revolutionierten Steely Dan die Musikszene - durch Perfektion. In einer damals absolut unüblichen Weise ...
lesen  
Um den Kanadier Howie Beck war es lange Zeit ziemlich ruhig. Nachdem sein zweites Album "Hollow" zunächst recht erfolgreich zu wer...
lesen  
Der Begriff "Gospel" ist in diesem Zusammenhang wirklich ein wenig irreführend, denn Bedouin Soundclash aus Toronto haben es auch ...
lesen  
Also hier kann man schon nicht mehr von Kopierschutz sprechen, sondern nur noch von Abspielsicherung. Im Auto läuft die Scheibe ga...
lesen  
Etwas schrullig sind sie schon, die Jungs von der Isle Of Wight. Beschränkten sie sich auf ihrem Debüt-Album noch darauf, die Soun...
lesen  
Bee And Flower ist der Name, den sich Songwriterin Dana Schechter und Keyboarder Roderick Miller für ihr Projekt ausgewählt haben....
lesen  
Diese Beggars sind ein relativ obskures Folk- und Bluegrass-Trio - bestehend aus zwei altgedienten (und älteren) Herren und der jü...
lesen  
In China Punk-Musik (oder besser: Unabhängig produzierte, alternative Gitarrenmusik westlicher Prägung) zu machen, ist mit Sicherh...
lesen  
Dieses neue Beirut-Werk folgt einer für Zach Condon schwierigen Zeit - inklusive Burn-Out, körperlicher Beschwerden, Depression, T...
lesen  
Exzentriker haben nun mal das verbriefte Recht, vollkommen unberechenbar zu sein. Ergo kann jemand wie Zach Condon auch hingehen u...
lesen  
Merkwürdige Scheiben brauchen auch merkwürdige Namen. Das muss sich Zack Condon aus Albuquerque, New Mexiko, gedacht haben, als er...
lesen  
Zuletzt wirkte Zach Condon bei Live-Auftritten immer ein wenig so, als sei ihm die lässige Routine, mit der er seine Songs da präs...
lesen  
Das ist zwar nicht die 61ste CD der britischen Gitarrenpop-Band Belasco, aber dennoch ist dieses Werk ein guter Beleg dafür, wie s...
lesen  
Ganze fünf Jahre ließ sich das Trio Belasco Zeit mit dem neuen Album. Und dieses klingt, als seien keine drei Minuten seither verg...
lesen  
Jahrzehntelang King Crimson prägt doch ziemlich. Am Anfang seiner Karriere galt Adrian Belew als Hansdampf in allen Gassen. Waren ...
lesen  
Wer anläßlich der Veröffentlichungen von Belle & Sebastian up to date bleiben will, hat's in der Tat nicht leicht. So ist z.B. auf...
lesen  
Seltsam, daß gerade dieses B&S-Album ausgerechnet "Storytelling" heißt. Denn es ist ein Soundtrack zum neuen Film von Todd Solondz...
lesen  
Totgesagte leben länger! Nachdem man Alan McGees Poptones Label schon insgeheim abgeschrieben hatte, gelang in England mit einem S...
lesen  
Alte Wunden öffnen - die sind schon gut! Welcher B&S-Fan käme schon auf die Idee, die EP- und Singles-Tracks als alte Wunden zu in...
lesen  
Andere Acts kriegen eine solche rundum gelungene Songsammlung selbst nach etlichen Versuchen nicht hin. Belle And Sebastian schütt...
lesen  
Bell Gardens ist eine Art minimalistisches Supergroup-Projekt, weil es sich bei dem Duo Kenneth James Gibson und Brian McBride um ...
lesen  
Der dänische Songwriter zehrt auch als Solo-Künstler von den typischen Tugenden seines Heimatlandes, die er bereits als Bandleader...
lesen  
Die Songs zu ihrem dritten Album schrieb die in Moskau geborene, in Alaska aufgewachsene und in Brooklyn residierende Olga Bell na...
lesen  
Immerhin ist es den Bellrays aus Kalifornien gelungen, dem Musikmarkt eine bislang unbesetzte Nische zu entringen: Den Soul-Punk. ...
lesen  
In Skandinavien zählt der Däne Jacob Bellens bereits zu einer festen Größe in Songwriterkreisen. Bei uns wurde aus seinem reichhal...
lesen  
Mit dem neuen Label beschreiten Murdoch & Co. gleich auch neue Wege in der Produktionstechnik. Hinter den Reglern saß kein geringe...
lesen  
Ray Davies hat soeben in London das Musical "Sunny Afternoon" auf die Beine gestellt, in dem er mit eine jungen Schar musizierende...
lesen Platte der Woche
Diese Scheibe ist nicht ganz so lustig wie der Titel vermuten läßt. Ben Folds ist natürlich schon ein recht verquerer Humorist - d...
lesen  
Daniel Benjamin ist einer jener eigenwilligen Querköpfe, der sich erfolgreich gängigen Strukturen entzieht und in seiner ganz eige...
lesen  
Einen eigenartigen Titel hat sich Daniel Benjamin da für sein zweites Album ausgesucht. Denn wenn sich ein Monster unter meinem St...
lesen  
Gleich vorweg: Die beiliegende Bonus-CD, für die man sich selber das Artwork basteln soll, wie darauf gedruckt steht, ist fast noc...
lesen  
Jeff Bennett ist ein - ursprünglich aus Norwegen stammender - international angesehener grauer Papst der Techno Szene; mit Zugang ...
lesen  
Das Projekt Dustin Bentall & The Smokes hat es schon alleine deswegen in sich, weil es hier um Leute geht, die wissen, was sie tun...
lesen  
In den 80er und 90er Jahren begründete der Kanadier Bentall mit seiner Band, den Legendary Hearts, seinen Ruf als Songwriter und B...
lesen  
Bei uns noch ein unbeschriebenes Blatt, ist Amanda Bergman in ihrer Heimat Schweden zumindest unter dem Projektnamen Idiot Wind bz...
lesen  
Der Norweger Björn Berge gilt gemeinhin als verlässlicher Lieferant konturenlos perfekt inszenierter Blues-Rock-Standards. Live gr...
lesen  
Im Titel seiner neuen CD bezieht sich der weitgereiste (und nun in Santa Fe heimisch gewordene) Songsmith auf jenes Gedicht "Song ...
lesen  
Nur am Rande mit Musik zu tun hat dieses Oscar-Prämierte Documentary aus den 90er Jahren, das auf eindrucksvolle Weise die Entsteh...
lesen  
Bernard + Edith sind ein E-Pop-Duo aus Manchester. Eigentlich heißt Bernard Nick Delap und Edith heißt Greta Carroll - sie entschi...
lesen  
Dan Bern ist schon ein rechtes Chamäleon: Da gibt es den gutgelaunten Entertainer Bern, der mit Witz-Songs al la "Tiger Woods" auf...
lesen  
Ein typischer Fall von "Too Little Too Late". Dan Berns neueste Polit-CD ist zwar seine musikalisch ausgereifteste und inhaltlich ...
lesen  
Hätte Catweazel Musik gemacht, dann hätte diese vermutlich wie die von Matt Berry geklungen. Der Mann präsentiert sich als hoffnun...
lesen  
Ein wenig seltsam ist es schon, dass der italienische Star-Saxophonist und Studiomusikant Alessandro Bertozzi eine der Instrumenta...
lesen  
Mark Berube stammt aus Montreal, einem der Zentren der kanadischen Indie-Musik und mischt dort seit Jahren mächtig die Szene auf. ...
lesen  
Zuletzt warb der Kanadier Mark Berube im Vorprogramm von Sophie Hunger für sein songwriterisches Tun. Das ist also der Grund, waru...
lesen  
Im Prinzip liefern Dustin Pilkington und Anthony Davis - alias Best Fwends - mit diesem Werk den perfekten Soundtrack für die Klin...
lesen  
Immerhin seit 2011 gibt es das Quartett Best Friends aus Sheffield und das - irgendwie treffend betitelte - Album "Hot. Reckless. ...
lesen  
Normalerweise ist es ja ein Klischee, wenn einem neuen Album eine gewisse Reife attestiert wird. In dem Fall geht das aber, weil B...
lesen  
Warum singen eigentlich nicht mehr Chanteusen derartig hingebungsvoll und inbrünstig wie Bethany Cosentino, die zusammen mit ihrem...
lesen  
Betagarri kommen aus dem Baskenland - würden sich somit wahrscheinlich nur zögerlich als Spanier bezeichnen - und betiteln ihre CD...
lesen  
Beth Jeans Houghton mag keine Einhörner, weil sie eine vollständige Realistin sei, sagt sie von sich selbst. Ehrlich gesagt hört m...
lesen  
Die eigenartige Schreibweise ihres Namens hat Betty ihren koreanischen Wurzeln zu verdanken - was sich freilich aus ihrer Musik ni...
lesen  
Nachdem K's Choice-Sängerin Sarah Bettens (erstmals ohne Bruder Geerd auf Solo-Pfaden) mit ihrem "Testballon"-Mini-Album "Go" im v...
lesen  
Nun endlich auch bei uns zu haben: Das neue Werk der holländischen Band Bettie Serveert ist zum einen eine saubere Fingerübung in ...
lesen  
War das letzte Werk "Log 22" der holländischen Empathie-Rocker um Carol Van Dyk und Peter Visser noch eine recht rockige Angelegen...
lesen  
Yvonne Betz kommt aus dem Stall von Xavier Naidoo. Daran muss alles gemessen werden, was diese Scheibe aussagt. Denn der Schatten ...
lesen  
Kaum zu glauben - aber das ist nun bereits das 22. Werk von Nick Saloman und seinen Jungs von Bevis Frond. Und nicht nur das: Das ...
lesen  
Man schaut unweigerlich mehrmals nach - aber Beyond The Pale ist tatsächlich eine kanadische Band! Und das, obwohl das Konsortium ...
lesen  
Wenn man heutzutage in Sachen Psychedelia machen möchte, dann reicht es ja nicht mehr, einfach ein paar Pillen einzuwerfen und dan...
lesen  
Andy Bey ist wieder eine jener beinahe verschollenen Legenden des Jazz. Bereits in den 50ern begann er in Paris seine Karriere und...
lesen  
Wenn sich ein Mann der subtilen Zwischentöne - wie eben Andy Bey einer ist - an das amerikanische Songbook heranmacht, dann darf m...
lesen  
Ein wenig eigenartig ist der Zeitpunkt für diese Retrospektive schon. Denn nachdem sich die drei Tanyas - Frazey Ford, Trish Klein...
lesen  
Es mag ein wenig seltsam anmuten, aber indem sich die Deutsch-Brasilianerin Bê Ignacio auf ihrem vierten Album weg vom Bossa Nova ...
lesen  
Und schon wieder ein schwer greifbarer Belgier, der uns mit einer ganz eigenen Note von Pop Musik beglückt! Wie auch viele seiner ...
lesen  
"Rhythm & Reason" ist das zweite Album des US-Songwriters Bhi Bhiman - und irgendwie fängt der Titel dieses Albums auch Bhis Gedan...
lesen  
In ihrer Heimat wird Melanie de Biasio bereits als die "Belgische Billie Holiday" gefeiert. Und da ist was dran, wie das nun vorli...
lesen  
Als Tochter des sympathischen Akustik-Bluesers Eric Bibb und Enkeltochter des Folk-Musikers Leon Bibb blieb Yana Bibb wahrscheinli...
lesen  
Der Titel des neuen Albums von Eric Bibb hätte treffender nicht gewählt werden können. Denn anstatt sich einfach in seiner akustis...
lesen  
Eric Bibb bearbeitet hingebungsvoll, aber ohne allzu großen Aufmerksamkeits-Faktor einen musikalischen Bereich der von einem gewis...
lesen  
Eric Bibb gehört zu jener Generation junger Blueser, die von den Altvorderen schon wieder so weit entfernt sind, als dass sie sich...
lesen  
Seit nunmehr auch schon wieder zehn Jahren sorgt Eric Bibb für frischen Wind in der Blues Szene. Anders als viele seiner Kollegen ...
lesen  
Vielleicht liegt es am ausgesuchten Material, vielleicht an den besagten Friends, vielleicht an der relaxten Stimmung bei den Aufn...
lesen  
Auf seinem neuen Solo-Album grast der in Paris arbeitende Mann aus Zentralafrika nach einigen Projektarbeiten wieder das von ihm b...
lesen  
Jamie Cullum ist ein Fan von Julia Biel und machte die junge Engländerin insofern über seine BBC-Radiosendung einer größeren Öffen...
lesen  
Da haben sich aber zwei gefunden! In dem Fall Glitterhouse und Norwegens Rock'n'Roll Combo Nr. 1, Bigbang. Es begann damit, dass d...
lesen  
Diese Scheibe klingt in etwa so, wie man die letzte Bigbang-CD, die dann ja ganz anders klang, erwartet hätte. Je nachdem, wie man...
lesen  
Wie machen The Bigger Lovers das nur? Das Quartett aus Philadelphia schüttelt einen Power-Pop-Hit nach dem anderen aus dem Ärmel -...
lesen  
Die flächendeckenden Jungs um Bob Burns haben auf ihrer neuen CD einen großen Schritt raus aus der Beliebigkeit ähnlicher Bar-Room...
lesen  
Nicht eigentlich unsere Zielrichtung, aber dennoch unbedingt empfehlenswert. Big Rude Jake springt im Prinzip auf den gerade modis...
lesen  
Das kommt dabei heraus, wenn man keine konzeptionelle Vision hat: Die Band um Marc Hofschröer hat weder mit Sport noch mit England...
lesen  
Eher selten liegt die Betonung bei Blues-Acts auf dem Gesang. Auch dann nicht, wenn sie - wie Big Daddy Wilson aus North Carolina ...
lesen  
Jonathan Bates ist so etwas wie ein Punk für die Computer-Generation. Denn seine im stillen Kämmerlein zusammengeschraubte Song-Co...
lesen  
Mit ihrem dritten Album machen Kacey Underwood und Alice Costelloe insofern einen großen Schritt nach vorne, als dass sie - auf ei...
lesen Platte der Woche
The Big Pink hat in diesem Fall ausnahmsweise mal musikalisch gar nichts mit dem Haus zu tun, in dem The Band und Dylan Musikgesch...
lesen  
Wann hat man schon mal 53 Jahre auf die Veröffentlichung von Live-Aufnahmen warten müssen? Als Filmemacher Louis Van Gasteren 1953...
lesen  
Was Fabio Viscogliosi mit dem Musikdidakten Sylvain Koelsch und Schülern des Langley School Music Project hier veranstaltet, könnt...
lesen  
"Die erste Studio-Scheibe seit 30 Jahren" - so etwas klingt ja immer gut. Und insofern lassen es sich die Herren Stringfellow, Aue...
lesen  
Das Bikini Atoll, so weiß man ja gemeinhin, hat nicht nur einem der interessantesten Kleidungsstücke seinen Namen gegeben, sondern...
lesen  
Allzuoft wird heute Musik einzig danach ausgewählt und beurteilt, wie gut man sich dabei unterhalten kann. Wenn es alleine nach di...
lesen  
Achtung: Bei diesem Projekt handelt es sich nicht um die unsägliche niederländische Schweinerock-Combo gleichen Namens, sondern um...
lesen  
Das ist also Will Oldhams Politik der ruhigen Hand! Ganz unaufgeregt, absolut minimal und fast ganz akustisch gehalten, singt sich...
lesen  
Dass Will Oldham ein verschmitztes kleines Kerlchen ist, haben wir ja immer schon geahnt. Dieses Mal treibt er aber alles auf die ...
lesen  
Einen schönen, poetischen Titel hat sich Will Oldham da für sein neuestes Bonnie Prince Billy-Album ausgesucht. Und das, obwohl de...
lesen  
Momentan scheint sich Will Oldham ja wirklich nicht zu langweilen: Die Superwolf-Scheibe mit Matt Sweeney ist noch nicht richtig k...
lesen  
Über den Umweg des Soundtracks des Oscar- und Grammy-prämierten Spielfilms "Crazy Heart" wurde der US-Barde Ryan Bingham schlagart...
lesen  
Benjamin Biolay ist der neue Grandseigneur der französischen Musikszene und schließt mit diesem Werk endgültig zu den großen Altvo...
lesen  
Genau genommen ist die neue CD von Frankreichs Überflieger Benjamin Biolay soundtechnisch näher dran an dem, was er z.B. seiner Sc...
lesen  
In dem Bemühen, sich seinem Idol Serge Gainsbourg auf möglichst elegante Art zu nähern, ist Benjamin Biolay im übertragenen Sinne ...
lesen  
In einer Woche, an der es an frankophilen Veröffentlichungen ja wahrlich nicht mangelt, langt auch Benjamin Biolay der Gottvater d...
lesen  
Redaktionsintern war diese Scheibe als "Franzpop" angekündigt. Und auf subversive Weise trifft das den Kern der Sache auch ganz gu...
lesen  
Was hierzulande wohl kaum jemand mitbekommen haben dürfte, ist, dass Benjamin Biolay in Frankreich den Schritt ins Schauspieler-Me...
lesen  
Was mag Benjamin Biloay nur geritten haben, zusammen mit seinen Musikern Nicolas Fiszman und Denis Benarrosh ausgerechnet eine Hom...
lesen  
Mario Biondi aus Sizilien begründet mit diesem Album die Tradition des Cappuccino-Jazz. Der Sohn einer Opernsängerin und eines Aut...
lesen  
Andrew Bird ist - was schon selten genug vorkommt - Violinist und Sänger. Obendrein spielt er noch Mandolinen Stratocaster. Was ka...
lesen  
Als die gute Birdy im Teenager-Alter aus dem musikalischen Ei kroch, tat sie das mit einem sicheren Gespür für das vorgetragene So...
lesen  
Auch Andrew Bird ist auf der Suche nach seiner speziellen Art, aus den Fallen und Klischeegriffen der Americana-Musik herauszukomm...
lesen  
Auf seinem neuen Album, das den rastlosen Troubadour Andrew Bird auf einer Reise von New York in seine neue Heimat Kalifornien unt...
lesen  
Dan Matz, die kreative Kraft hinter dem Projekt Birdwatcher, hat bereits seine Hörner in der Rock Musik abgestoßen. Deshalb kann e...
lesen  
Die Irin Wallis Bird hatte sich mit der Manier, ihre Songs mit unbändiger Energie im wohl temperierten Ani Di Franco-Modus rauszur...
lesen  
Im Moment könnte es für Andrew Bird kaum besser laufen. Nicht nur, dass er mit der vorliegenden Scheibe sein bisheriges musikalisc...
lesen  
Mit einiger Verspätung, dafür aber mit einem Major-Deal im Rücken erscheint nun auch bei uns das mit 150.000 verkauften Exemplaren...
lesen  
Noch bevor sich die Irin Wallis Bird daran macht, nun auch ihre Heimat zu erobern, hat sie das in Deutschland praktisch schon hint...
lesen  
Tricky, Gorillaz, Massive Attack - das sind so die Namen, mit denen man Martina Topley Bird als Sängerin in Verbindung bringt: Opu...
lesen  
Wenn es einen Musiker gibt, der angetreten ist, der Welt die Flötentöne beizubringen, dann ist das wohl Andrew Bird. Zunächst bei ...
lesen  
Die Engländerin Jane Birkin hat gewiss eine eher der seltsamen Karrieren des letzten Jahrhunderts hinter sich. Als Frischling wurd...
lesen  
Bischler ist der Heidelberger Songwriter Patrick Bischler plus Band. Das ist deswegen wichtig, weil das Material dieses zweiten Al...
lesen  
Jherek Bischoff ist ein Mann mit viel Phantasie, einem großen Bekanntenkreis und einem Mikrophon. Mit diesen Zutaten komponierte e...
lesen  
Der Schweizer Patrick Bishop ist gleichzeitig eine Band gleichen Namens. Das ist insofern von Bedeutung, als dass Bishop - bei all...
lesen  
Eine ganz und gar ungewöhnliche Kombination gibt es hier zu bewundern: Mr. Bison ist ein italienisches Hard- und Stoner-Rock-Trio ...
lesen  
Angesichts manch wunderlichen Tonträgers drängt sich die Frage über die Beweggründe der beteiligten Musikanten für ihr Tun auf. Be...
lesen  
Zuweilen stellt sich ja schon die Frage, warum dieser und jener Musiker nun gerade dieses und jenes Projekt realisieren musste. Di...
lesen  
Wie viele Acts, die es heutzutage zu etwas bringen, tun das auch Shana Halligan und Kiran Shahani alias Bitter Sweet über Umwege. ...
lesen  
Man denkt ja nicht ständig darüber nach - aber auch in England gibt es so etwas wie eine Tradition in der Soulmusik. Die Londoneri...
lesen  
Der dänische Produzent Kasper Bjørke wendet sich auf seinem neusten Werk vorsichtig der musikalischen Gegenwart an. So gibt es bei...
lesen  
Finnland ist musikalisch ja für alles Mögliche berüchtigt - Heavy Metal, Polka, Nonsense-Pop und Folklore etwa - aber es gibt dort...
lesen  
Maggie Björklung kommt aus Dänemark und ist von Haus aus Songwriterin, Sängerin und Pedal-Steel-Gitarristin. Das erklärt vielleich...
lesen  
Zwar stammt Irina Björklund grundsätzlich aus Finnland - das hielt sie jedoch nicht davon ab, mit ihrem vierten Werk ein stilechte...
lesen  
Stoner Rock aus Frankreich. Hat die Welt darauf gewartet? Die Beantwortung dieser Frage hängt wohl vom persönlichen Befinden diesb...
lesen  
Kein schlechter Name für diese Scheibe. Nein, nicht Blab - das ist der Nachname des Künstlers, der mit Vornamen Andreas heißt und ...
lesen  
Im Zusammenhang mit dieser Scheibe war schon mal der Begriff "Altherrenplatte" zu hören. Und in der Tat, wenn man mal nachdenkt: D...
lesen  
Mary Black ist in Irland ein solider Superstar. Nach einem Ausflug ins amerikanische - das letzte Album wurde in Los Angeles einge...
lesen  
Als die Schwestern Charly und Johanna Klauser mit ihrem Projekt The Black Sheep musikalisch aus dem Ei krochen, taten sie das in F...
lesen  
Als Jennifer Herrema - damals noch zusammen mit ihrem Partner in Crime Neil Hagerty als Royal Trux - die Bühnen der Republik unsic...
lesen  
Auch wenn das Projekt um die Songwriter Jonas Küne und Julian Osthues geradezu dramatisch nach dem großen Kanadier klingt: Es gibt...
lesen  
Auf dem neuen Album des Projektes aus San Diego (das sich ursprünglich aus der Band Three Mile Pilot entwickelte) haben die fünf H...
lesen  
Auf ihrem Debütalbum startete das nicht untreffend betitelte holländische Quartett The Black Atlantic als klassisches, akustisch g...
lesen  
Aufgrund des unmöglichen Artworks dürfte es wohl kaum jemand gelingen, diese Scheibe zu finden. Wer sie indes findet, der dürfte g...
lesen  
Black Submarine lassen keinen Zweifel daran, wer sie sind: Gleich der Opener - ein fast siebenminütiger, epischer psychedelischer ...
lesen  
Black Yaya ist zum Glück weder ein Clown des Todes noch ein Kultvorsitzender (wie das Covermotiv seines Debütalbums glauben machen...
lesen  
BLK JKS soll man bitte Black Jacks aussprechen. Das ist aber auch schon das Einzige, auf das man sich in Sachen dieser nach New Yo...
lesen  
Das war wohl sogar dem Meister selbst nicht ganz geheuer: Einfach einige uneditierte Pixies Demos (auch wenn die später in das Alb...
lesen  
Dass Lisa Müller und ihre Mannen von Black Cat Zoot bereits fünf Jahre über die Bühnen dieser Welt toben und dabei so manche charm...
lesen  
Für einen Kalifornier war Gus Black ja eigentlich immer schon ein eher düsterer Typ. Nicht menschlich, aber als grüblerischer Song...
lesen  
Gus Black hat tatsächlich die Kurve gekriegt! Als der Mann mit "Uncivilized Love" in unseren Breiten auftauchte, wirkte er ebenso ...
lesen  
Gus Black ist immer dann am Besten, wenn er zweifelt. Seit "Uncivilized Love" zweifelte er daran, ob er musikalisch auf dem richti...
lesen  
Gut, dass es Scheiben wie diese noch gibt - denn sie helfen, den Glauben an den Rock'n'Roll aufrecht zu erhalten. Oder doch zumind...
lesen  
Hinter dem Projekt Black Peaches verbirgt sich niemand anderes als Rob Smoughton, seines Zeichens bekannt unter seinem Alter Ego G...
lesen  
Hinter diesem Jeff Black war Edgar (Blue Rose) schon eine ganze Weile her. Es ist auch klar, warum, denn denn der Mann bietet mit ...
lesen  
In der Bio zum sechsten Album des Quintetts aus Atlanta heißt es, dass Blackberry Smoke eine Band seien, die niemals still stehen ...
lesen  
Jemand, der es schafft, das immerhin sechste Album gleichzeitig so klingen zu lassen, als sei es das erste und noch dazu eines aus...
lesen  
Kurz bevor uns Frank Black aus gegebenem Anlass mit einem neuen Black Francis-Album beehrt, gibt es noch schnell eine kompetente A...
lesen  
Man kann ja nicht immer wieder das Gleiche machen. Das haben auch irgendwann Dan Auerbach und Patrick Carney alias The Black Keys ...
lesen  
Mary Black ist die Grande Dame des irischen Folkpop - das muss man nach sechs Jahren Pause einfach noch mal sagen. Und genauer ges...
lesen  
Mit dieser Scheibe meldet sich Luke Haines von den Auteurs eindrucksvoll mit seinem Side Project Black Box Recorder zurück. Und wa...
lesen Platte der Woche
Na da hat die Muse dem Meister aber mächtig auf den Kopf gespuckt! Auf einem monumentalen Doppel-CD-Werk schüttelt Frank gleich 27...
lesen Platte der Woche
Na da muss sich Frank Black ja wieder mal prächtig gelangweilt haben. Wir erinnern uns: Das, was Frank macht, ist das Bedürfnis, s...
lesen  
Neil Halstead hatte ja wohl schon immer mal wieder mit dem Gedanken gespielt, musikalisch noch mal in jene Gefilde vordringen zu w...
lesen Platte der Woche
Robert Plant gehört zu den Fans der Black Keys. Wenn man sich diese neue Scheibe der Retro-Blueser anhört, dann wird auch klar, wa...
lesen  
Seltsam. Das ist die Scheibe eines hoffnungsvollen Haufens sperriger Dilettanten, die aus Texas stammen, aber klingen, als hätten ...
lesen  
Steve Mason ist der Mastermind hinter der Beta Band (und King Biscuit). Das vergisst man aber am besten ganz schnell wieder. Denn ...
lesen  
The Black Feathers sind das britische Ehepaar Ray Hughes und Sian Chandler, das sich auf diesem Debüt-Album als klassisches Folkpo...
lesen  
The Black Neon ist ein ziemlich kultiger Soundfrickler mit einigen seltsamen Eigenarten: 2001 spielte er auf einem Festival in Pol...
lesen  
Tim Wilson, Colin Linden und Stephen Fearing gehören zu den Veteranen der kanadischen Roots-Rock-Szene - und das hört man jeder Se...
lesen  
Viel braucht es nicht, um Charles Thompson zu bewegen, seinen Korpus ins Studio zu verfrachten und eine seiner unzähligen CDs aufz...
lesen  
Wahrscheinlich ist der Grund, dass diese immer noch schräge Truppe bei Glitterhouse gelandet ist, darin zu suchen, dass sie aus Sa...
lesen  
Zwar gibt es auf dem Album Debut des neuen Daniel Lanois-Projektes Black Dub tatsächlich auch Spuren von Reggae und Dub - es ist j...
lesen  
Über einen dieser Umwege, die den Glauben an das Gute im Musikbusiness eben doch nicht verblassen lassen, gerieten Black Rust aus ...
lesen  
Die Blake Babies waren ja ursprünglich eh der Nukleus, aus dem John Poole Strohm und Juliana Hatfield hervorgegangen sind. Aufgelö...
lesen  
Perry Blake stellt in seiner Eigenschaft als aus Irland stammender, aber in Frankreich tätiger Songwriter ja zweifelsohne eine Bes...
lesen  
Zwar ist Liam Blake zur falschen Zeit auf dem falschen Kontinent geboren worden - sonst macht er aber wahrlich nichts falsch. Der ...
lesen  
In den USA sind Blame Sally seit einigen Jahren ein fester Bestandteil der Americana-Szene und insbesondere für ihre mit perfektio...
lesen  
Blanche - das ist das Musiker-Ehepaar Tracee und Dan Miller aus Chicago. Die Millers sind dabei bestens mit den Whites und Bensons...
lesen  
Das, was das neue Werk des "sympathischen Fallschirmspringers aus Hamburg" (wie RCB in der aktuellen Bio ausgelobt wird) auszeichn...
lesen  
Es mag ja wie ein Klischee klingen, aber diese Scheibe hört sich an wie ein Traum. Was das meint, ist, dass hier die gleiche Unber...
lesen  
Also die Sache ist die: Bislang erweckte die Australierin Sarah Blasko immer den Eindruck, sie wolle mit ihrer Musik gefallen. Ihr...
lesen  
Das Problem, das die Australierin Sarah Blasko zu Beginn ihrer Karriere hatte, war das, dass sie auf der Suche nach einem eigenen ...
lesen  
Diese EP war bislang nur als Bonus der australischen Ausgabe von Sarah Blaskos Album "As Day Follows Night" erhältlich. Zur ansteh...
lesen  
Fast schon eine Ausnahme stellt die Australierin Sarah Blasko auf Mike Batts Dramatico-Label dar. Denn nicht der Meister selbst kü...
lesen  
Für sein neues Projekt schmiss Johannes Sigmond sein bisheriges Prinzip über den Haufen. Anstatt also alles alleine im Studio zusa...
lesen  
Johannes Sigmonds aus Utrecht nennt sich lieber Blaudzun und reüssiert mit seinem dritten Album nun auch international, nachdem er...
lesen  
Nachdem der Niederländer Johannes Sigmond alias Blaudzun (was wiederum der Name eines dänischen Radfahrers ist) zuletzt einen zu r...
lesen Platte der Woche
Trotz des der deutschen romantischen Dichtung entlehnten Projektnamens handelt es sich bei Blaue Blume nicht etwa um eine Deutschp...
lesen  
Zuletzt legte der Ire John O'Connor zusammen mit seiner Band The Rats und unter dem Pseudonym John Blek einige abwechslungsreiche ...
lesen  
Wenn man eine CD "Higher Ground" nennt - auch wenn man bereits 60 Jahre Musikerfahrung auf dem Buckel hat, wie die Blind Boys Of A...
lesen  
Als auf der letzten Blind Boys-Scheibe eine Cover-Version von Prince auftauchte, durfte man sich wundern: Solcherlei weltlichem Li...
lesen  
In den 80ern schien Rachel Morrison und ihren Mannen die Welt zu Füßen zu liegen: Mit ihrem Debüt-Album "Love Prayer" trafen Bliss...
lesen  
Dass Rory Block, die Grande Dame der Blues-Musik, sich ausgerechnet das Songbook von Robert Johnson vornehmen würde - und dieses d...
lesen  
Eines hat die Band mit dem knapp kalkulierten Namen angesichts dieses neuen Werkes offensichtlich nicht mehr nötig: Songs zu schre...
lesen  
Markus Schrei ist ein moderner Dadaist. Das Foto, das seine neue CD "Ich habe heute Ananas Gegessen" ziert, zeigt ihn dabei, wie e...
lesen  
Es ist immer Sommer in L.A., heißt es in der Info zur Scheibe - das erklärt so einiges. Zum Beispiel, dass diese informelle Superg...
lesen  
In den 80er Jahren, als Musik wie die von Blonde Redhead erfunden wurde, hätten die damaligen Protagonisten viel darum gegeben, we...
lesen  
Auch Debbie Harry und ihre Herren lassen sich von der allgemeinen Grundstimmung anstecken, dass in Zeiten von Präsident Bush gut a...
lesen  
Das wahrscheinlich einzige Italo-Japanische Trio aus New York schlägt mit dem neuen Album "Penny Sparkle" ein neues musikalisches ...
lesen  
Um es kurz zu machen: Das neunte Album des - wahrscheinlich nach wie vor einzigen - italienisch/japanischen Trios aus New York kli...
lesen  
Ähnlich rätselhaft wie der Titel ist auch die Musik, die Blonde Redhead auf ihrer neuen Scheibe uns vorführen. Aber auch ebenso sc...
lesen  
Blood On The Wall ist ein Trio aus New York - und das hört man dieser Scheibe in dem Fall tatsächlich auch an. Es gibt soliden, ru...
lesen  
Hinter dem malerischen Namen "Die blutigen roten Beete" verbirgt sich ein Elektronik-Frickler namens DJ Sir Bob Cornelius Rifo (un...
lesen  
Auch wenn das Duo aus Brighton allenthalben schon als die neuen White Stripes (unter umgekehrten Vorzeichen) gefeiert werden: Unte...
lesen  
Dass Laura-Mary Carter und Steven Ansell ausgerechnet ihrem vierten Album keinen besonderen Titel geben, sondern dieses als musika...
lesen Platte der Woche
Dev Hynes alias Blood Orange aus New York wandelt mit diesem zweiten Album auf den Spuren eines Quincy Jones - zumindest, was die ...
lesen  
Nach dem Ableben der White Stripes vertreten Laura-Mary Carter und Steven Ansell momentan alleine die Königsklasse des Duo-Konzept...
lesen Platte der Woche
Schön, wenn man aus Ecken überrascht wird, in denen man gar nicht nach Überraschungen sucht. The Blood Arm aus L.A. hätten es sich...
lesen  
"The Innocents" ist das zweite Album der aus New York stammenden Songwriterin Natalie Merling, die sich auch hier schwer von Poesi...
lesen  
"Nomen est Omen" kann man da nur sagen. Diese Band vetritt - mit Anstand und Würde, sei hinzugefügt - die alte Schule der Glitterh...
lesen  
Blue Rodeo sind sowas wie die Urväter des modernen Americana-Rock. Seit immerhin 20 Jahren zeigen Jim Cuddy und Greg Keelor, wie m...
lesen  
Unfreiwillig komisch ist das Cover der neuen Blues Band-Scheibe geworden. Gedacht als visuelle Umsetzung des Titels zeigt es ein h...
lesen  
"The Blue Whale" ist ein Japaner namens Mars, der keinen Respekt vor gar nix hat. Und so kommt das Produkt "Blue Whale" denn auch ...
lesen  
Andy Dragazis ist der Mann hinter dem Blue States Projekt - und nach einem Zwischenspiel mit Sängerin und Band auf diesem vierten ...
lesen  
Bluesrock-Bands, bei denen Damen den Ton angeben, sind immer noch eher die Ausnahme von der Regel - auch wenn es in den letzten Ja...
lesen  
Das Erstaunliche an Blues Traveler ist weniger der Umstand, dass hier eine Band ernsthaft darum bemüht ist, neue - oder doch zumin...
lesen  
Das Tolle an den Bluetones ist, dass die Jungs immer noch wie eine viel versprechende junge Nachwuchsband klingen. Und das nach na...
lesen Platte der Woche
Der "Blues Caravan" ist eine vom Ruf-Label ins Leben gerufene Konzertreihe, auf der verschiedene Blues-Acts zusammen auf Tour gesc...
lesen  
Es gibt viele Gründe dafür, warum Blue Rodeo schlicht die beste Americana Band überhaupt sind: 1. Sie kommen aus Kanada - brauchen...
lesen  
Leider kommen die Blueskins mit dieser Scheibe ca. ein Jahr zu spät, um noch vom Schwung der großen Retro-Welle profitieren zu kön...
lesen  
Obwohl die optische Anmutung dieser Scheibe von weitem düsteren, konzeptionellen Kunstrock assoziiert, ist es doch alles halb so w...
lesen  
Während Blue Rodeo in Kanada und den USA zu den "Household Names" unter den Americana-Acts zählen, muss man hierzulande bei jeder ...
lesen  
Nicki Bluhm ist eine Art musikalisches Phänomen. Zwar unterstützt von ihrem versierten, songwritenden Gatten Tim Bluhm (The Mother...
lesen  
Eine Platte, die die Nation spaltet: Abkehr vom intelektuellen Hirntrauma. Ein seichter Pop-Hit für's Radio. Kinderchöre. Eine Pla...
lesen  
Der Geiger Harald Haugaard und die Sängerin Helene Blum zählen zu den bedeutendsten Folk-Künstlern ihrer dänischen Heimat. Zusamme...
lesen  
Gerade eben erst veröffentlichte die Dänin Helene Blum die Kollaboration "Julerosen" mit dem Geiger Harald Haugaar. Nun folgt nach...
lesen  
Dean Blunt - eine Hälfte des gewesenen Projektes Hype Williams - ist ein unsteter Geist. Nicht nur, weil er z.B. zwischen London u...
lesen  
Phillip Boa wurde ja seit jeher von der Idee getrieben, sich ständig neu erfinden zu müssen. Die neue Scheibe geht denn auch wiede...
lesen  
Überall außer in Deutschland sind Folkmusiker in der jeweiligen Musikszene allgegenwärtig. Emsig - und mit durchaus verschiedenen ...
lesen  
Das ist eine jener typischen Unartigkeiten, derentwegen wir das Hazelwood Label so schätzen: Eine Zusammenarbeit eher unwahrschein...
lesen  
Jetzt wird's gleich wieder kompliziert, denn Bob Moses ist nicht etwa ein einzelner Typ, sondern ein in New York ansässiges Kanadi...
lesen  
Der Kanadier Dan Bodan gehört zu der Unzahl in Berlin gestrandeter internationaler Musikanten, der von dort aus sein Glück versuch...
lesen  
Alles was recht ist: Dieser Zweitling des Londoner Quartetts ist so etwas wie eine Robbie Williams-Scheibe für Freunde schrägen Sc...
lesen  
Wenn man schon in echt Börgerding heißt, dann muss man die Flucht nach vorne antreten - dachte sich Frank Börgerding und nannte se...
lesen  
Da quillt der Mondscheiner aber literweise aus jeder Rille - und das auf einem digitalen Tonträger. Noch mehr kann man sich den Wu...
lesen  
Es ist ja heutzutage nicht mehr ganz einfach dem meist von US-Bands dominierten Power-Pop-Genre noch frische Impulse hinzuzufügen....
lesen  
Dass Stefanie Boltz das, was sie auf ihrem Debüt-Album präsentiert, nicht erst seit gestern macht, ist jedem Moment dieser elegant...
lesen  
Alles was Recht ist: Das was De Flandre, Roeder und der Kaiser alias Bombee+ hier bieten, ist schon ganz schön harte Kost. Anerken...
lesen  
Mit ihrem ersten Werk führten die Sachsener mit dem eigenartigen Namen die Erwartungshaltungen, die sie mit ihrem Albumtitel weckt...
lesen  
Trotz des assoziativen Namens hat das Projekt Bombay 1 nichts mit Weltmusik am Hut. Kurt Dahlke alias Pyrolator, der legendäre DAF...
lesen  
Bedenklich wird es immer dann, wenn sich der Zuhörer verdutzt fragt, warum eine Scheibe überhaupt gemacht wurde. Der von Berlin au...
lesen  
Bonde Do Role sind "die ultimative, dämliche Party". Und das sagt das brasilianische Trio von sich selbst. Es gibt lauten, marktsc...
lesen  
PJ Bond gehörte bislang zur Riege junger US-Songwriter, die von Scheibe zu Scheibe nach einem eigenen Weg als Songwriter und Inter...
lesen  
Bereits im Alter von 14 Jahren begann Shelly Bonet ihre Laufbahn als Blues-Sängerin, wo sie - damals noch unter Aufsicht ihres Vat...
lesen  
Bones ist in diesem Fall keine Band, sondern die Fernsehserie "Die Knochenjägerin" und dieser Soundtrack enthält - wie das bei Pro...
lesen  
Bonnie Prince Billy ist niemand anderes als Will Oldham, der Mann, der seinem ständig in Wandlung befindlichen musikalischen Proje...
lesen  
Diese Scheibe trug Meister Oldham schon längere Zeit unschlüssig mit sich rum. Nun liegt sie also vor: Bonny's Referenz an das Son...
lesen  
Früher ein Mal ließ sich der Meister des angeschrägten Indie-Songwritings von der Muse überrumpeln und immer dann, wenn er eine ge...
lesen  
Nun gut - die Cairo Gang ist im wesentlichen Will Oldhams Kumpel Emmett Kelly, mit dem er schon seit einiger Zeit zusammenarbeitet...
lesen  
Schön, wenn sich selbst hochdekorierte Musiker hin und wieder als hemmungslose Fans outen. In dem Fall legen Will Oldham und Dawn ...
lesen  
Wie schon öfter bringt Will Oldham fast zeitgleich mit seinem Kollegen Bill Callahan ein neues Werk heraus - und wie schon öfter, ...
lesen  
Will Oldham goes Müsli. Schon immer hatte der alte Holzfäller ja ein Faible für folkige Grundtendenzen. Auf dieser BBC-Live Einspi...
lesen  
Will Oldham ist ja immer für Überraschungen gut. Wahrscheinlich fällt es ihm auch deshalb so leicht, mit immer neuen Ansätzen aufz...
lesen  
Der Knochige König des Nichts heißt Bram Vanparys, kommt aus Belgien, singt wie ein Skandinavier und legt mit diesem Werk sein ers...
lesen  
Bon Homme nennt Thomas Høffding, der Frontmann des dänischen Dacefloor-Acts Who Made Who, sein Solo-Projekt. Dessen Debüt wilderte...
lesen  
Bon Iver ist der neueste Wunderling aus dem nach wie vor bemerkenswert unberechenbaren 4AD-Universum. Justin Vernon ist ein wasche...
lesen Platte der Woche
Hm. Auf seinem letzten Album, "Michel", hatte der belgische Chansonnier Mathieu Boogaerts die Kunst seines Metiers formvollendet a...
lesen  
Boom Bip ist das Projekt des gleichnamigen Produzenten und Soundfricklers aus L.A., in dem er wilde Klangwelten aus allen mögliche...
lesen  
Bereits 30 Jahre hat die Rockabilly-Truppe Boppin' B aus der Gegend um Aschaffenburg auf dem Buckel. Klar, dass man dann beim eng ...
lesen  
Es ist heutzutage ja gar nicht mal so einfach, eine eigene musikalische Sprache zu entwickeln. Am ehesten scheint das noch möglich...
lesen  
Der Däne Flemming Borby macht das, was man heutzutage gemeinhin als Folkpop bezeichnet: Er schreibt Songs, die er dann im halbakus...
lesen  
Dass die US-Presse das skandinavische Septett Bored Man Overboard als die "schwedischen The National" bezeichnete, nachdem deren "...
lesen  
Der Australier Fergus Miller aka Bored Nothing ist ein hemmungsloser Heimfrickler und (was den Sound seiner Tracks betrifft) beken...
lesen  
Judy Collins ist als Songwriterin im Allgemeinen durch ihre Hits "Send In The Clowns" und "Amazing Grace" ein Begriff. Dass dieses...
lesen  
Auf dem zweiten Album unter eigenem Namen übt sich der ehemalige Pop-Rocker und Hyperchild-Vorsitzende Bosse noch mehr in Sachen h...
lesen  
Als Paul Wallfisch mit seiner Band Botanica startete, fegte er wie ein frischer Wind durch die versteinerte Landschaft des Prog-Ro...
lesen  
Der Erfolg eines Botanica-Albums steht und fällt eigentlich weniger mit Paul Wallfischs Tagesform als Songwriter - denn diese sche...
lesen  
Als die Bottle Rockets Ende letzten Jahres auf der Blue Rose X-Mas-Party ein exklusives Konzert spielten, hatten Sie als Gast Eric...
lesen  
Die Bottle Rockets gehören heute zum festen Stamm des Blue Rose Labels - was kein Wunder ist, denn mit ihrer rockigen Variante des...
lesen  
Die Bottle Rockets gehören zu jenen Bands, die seit jeher wie für das Blue Rose Label gemacht erschienen. Mit ihrem erdigen Roots-...
lesen  
Die Bottle Rockets sind eine von Edgar Heckmanns Lieblingsbands - und diese Live-Scheibe, aufgenommen im nun wahrscheinlich nicht ...
lesen  
Wer hätte das gedacht! Nachdem Brian Henneman & Co. mit ihrer letzten Veröffentlichung, der Heilbronner Live-Scheibe, eigentlich n...
lesen  
Oh la la! Wie es der Name bereits vermuten lässt, wird auf diesem Album tüchtig französisch gesungen. Und deutsch und englisch. De...
lesen  
Dass gerade Mountain Goat John Darnielle die Bowerbirds gut findet, wundert dann doch nicht. Denn wie Darnielle haben Phil Moore u...
lesen  
Eine relativ interessante Entwicklung legte das Duo Bowerbirds aus North Carolina hin: Auf dem Debüt, "In Our Talons", gab es symp...
lesen  
Leicht machen es sich (und dem Zuhörer) Beth Tacular und Phil Moore nicht gerade mit ihrem zweiten Werk. War das erste noch eine g...
lesen  
Etwas überraschend meldete sich David Bowie nun nach etlichen Jahren Sendepause mit einem neuen Album zurück. Und wie: So als habe...
lesen Platte der Woche
Vielleicht haben die für ihn eher richtungslosen neunziger Jahre ja einen fruchtbaren Effekt gehabt, denn jetzt, wo Bowie seine Vo...
lesen  
Wie wir inzwischen leider alle wissen, ist "Blackstar" - zusammen mit dem Theaterprojekt "Lazarus" - der von David Bowie selbst in...
lesen  
Tim Bowness ist kein Name, der sofort Assoziationen auslöst. Auch das Cover gibt keinen Aufschluss. Wenn man aber weiß, dass Tim z...
lesen  
Boxed In ist das Pseudonym von Oli Bayston aus Berkshire in Mittelengland. Bislang trat der Mann als Indie-Rocker bei der Band Kei...
lesen  
Das kennzeichnende Merkmal des Londoner Quartetts The Boxer Rebellion (und das wird auf diesem Album noch deutlicher als auf dem e...
lesen  
Oli Bayston heißt der Mann, der als Boxed In nun sein zweites Album auflegt. Dabei scheint er gar nicht mehr so sehr in seiner dur...
lesen  
Boxharp ist eine Reinkarnation von Mike Taylor, der letztlich bereits mit dem Band-Projekt Cour & Spark reüssierte. Das Prinzip wa...
lesen  
Eine ganze Palette von Assoziationen saust beim Klang dieser Scheibe durch den geneigten Hörerkopf. Das liegt erstens daran, dass ...
lesen  
Dave Hosking und seine Musikanten kommen aus Australien. Man kann zwar nicht guten Gewissens behaupten, dass man das heraushören k...
lesen  
Der Junge, der hier (ein Mal zu oft?) "Wolf" schreit, heißt Patrick Huven, ist von Beruf Songwriter und kommt aus dem Ruhrgebiet. ...
lesen  
Ein wenig überraschend war der Erfolg, den Valeska Steiner und Sonja Glass mit ihrem Debütalbum "Little Numbers" einfuhren, dann j...
lesen  
In die Bresche, die z.B. R.E.M. mit ihrem Exitus gerissen haben, springt nun ziemlich souverän die australische Band Boy & Bear mi...
lesen  
Schon auf ihrem letzten Album "Harlequin Dream" legten sich die Australier in Sachen Songwriting und Arrangements mächtig ins Zeug...
lesen  
Mein Gott, wie schwarz muss wohl die Seele der ehemaligen Geraldine Fibbers-Frontfrau Carla Bozulich sein? Wo die Fibbers - trotz ...
lesen  
Boz Scaggs muss man der heutigen Musiklandschaft ja fast schon wieder erklären - denn er ist einer der letzten Dinosaurier der 70e...
lesen  
Was ist das nur mit diesen Irischen Superstars? Da kämpfen sie mit Celine Dion um die Nummer Eins der heimischen Charts, aber so r...
lesen  
Diese Kompilation ist was für wahre Billy Bragg Fans, denn hier finden sich all jene Goodies, die man ansonsten auf obskuren Singl...
lesen  
Weil das mit "Mermaid Avenue Pt. I" so gut klappte, gibt's jetzt einen Nachschlag. Wir erinnern uns: Wilco und Billy Bragg tun sic...
lesen  
Sechs Jahre ließ sich Billy Bragg Zeit für sein neues Album - und es ist ein kleines Meisterwerk geworden. Und zwar hauptsächlich ...
lesen  
Auf ihrem neuen Album setzt die im barcelonischen Exil residierende Musikerin aus der West Sahara ihre politische Arbeit fort, die...
lesen  
Aziza Brahim gibt den Sahraui - das sind die Bewohner der Sahara - mit dieser Scheibe eine Stimme. Denn nicht nur lautet die Übers...
lesen  
Die hier besungenen Zöpfe des kanadischen Quartetts sind recht verschlungen. In der Info heißt es, dass die vier Youngster ihre So...
lesen  
Bonnie Bramlett gehört zu den Wasserträgerinnen des Business, ohne die letztlich nichts liefe, die aber andererseits immer im Scha...
lesen  
Jay Brannan hat ja schon mehrfach bewiesen, dass er ein einfühlsamer, gewiefter Folkie ist - durchaus in der Lage, alleine mit sei...
lesen  
Jay Brannan ist einer dieser Glückpilze, die es geschafft haben, obwohl die Umstände dagegen sprachen: Bei der Schauspielschule we...
lesen  
Jay Brannan ist zweifelsohne ein typischer Songwriter unserer Tage. Als Quereinsteiger über die Schauspielerei ("Shortbus") zur Mu...
lesen  
"Your Disco Needs You!" Diesen Aufruf muß auch James DiSalvio, seines Zeichens Motor des Projektes Bran Van 3000 gehört haben. Auf...
lesen  
Eigentlich war ja stets Branfords jüngerer Bruder Wynton Marsalis als der radikalere Verfechter der Tradition bekannt. Auf dieser ...
lesen  
Jay Brannan ist einer der vielen, die über den Soundtrack des Indie-Filmes "Shortbus" zu Ruhm und Ehren gekommen sind. "In Living ...
lesen  
Typen wie Brandon Ayres lassen sich nicht so einfach greifen. Wahrscheinlich gehört es auch zum Konzept des Mannes aus Philadelphi...
lesen  
Wahrscheinlich ist es so, dass Michelle Branch von lauter Leuten umgeben ist, die ihr ständig erzählen, wie großartig ihre selbstg...
lesen  
Muffin Spencer ist die kleine Schwester von Jon Spencer. Anders als der Bruder hat sie aber nicht so sehr den explodierenden Blues...
lesen  
Irgendwo sitzt die kanadische Band Brasstronaut zwischen den Stühlen. Bereits auf dem Debütalbum entsprach das Sounddesign der Kan...
lesen  
Trotz des fast provokativen Namens kommt der Gesamtsound des neuesten kanadischen Musikantenkollektivs Brasstronaut tatsächlich ga...
lesen  
Eigentlich übertreiben es die Geschwister Braun auf ihrem zweiten gemeinsamen Album ein wenig mit der Reduktion: Viele Tracks best...
lesen  
Schon seit Jahren raunen ehrfürchtige New Yorker Ureinwohner von einer multinationalen Kapelle namens Brazilian Girls, die als ava...
lesen  
Vergesst den Titel dieser Scheibe: Hier gibt es weder brasilianische Klassiker und schon gar keinen Samba zu hören! Pernambuco ist...
lesen  
The Breakers kommen aus Kopenhagen und machen eine für schwedische Verhältnisse geradezu schnörkellose, geradlinige Gitarren-Pop-M...
lesen  
The Breakers sind eine Band aus Kopenhagen und mit diesem dritten Album an Steve Van Zandt geraten, der die Jungs auf seinem eigen...
lesen  
Irgendwann, so scheint es, zieht es jeden Trompeter mal nach Südamerika. So auch in diesem Falle Randy Brecker (Brecker Brothers) ...
lesen  
Es hilft ja doch nicht, darum herumzureden: Goran Bregovic, Hauskompositeur von Emir Kusturica und gemeinhin der bekannteste und e...
lesen  
Ganz so lustig und fröhlich wie es scheint (und wie die Scheibe klingt) ist das neue Werk des "serbischen Rockstars" Goran Bregovi...
lesen  
Breitenbach sind ein Trio aus Frankfurt am Main und machen Power-Pop US-amerikanischer Prägung mit gehörigem Rock-Drive - so, wie ...
lesen  
Zumindest unter seinen Kollegen ist der junge Mann vom Niederrhein inzwischen bekannt wie ein bunter Hund. So tourte er zum Beispi...
lesen  
Der Schotte Billy Bremner gehört zum absoluten Urgestein der britischen Musikszene. Vielleicht am ehesten bekannt sind sein eigene...
lesen  
Die Grande Dame der norwegischen Musikszene schlenkert auf ihrem immerhin 14. Album - wieder ein Mal - in eine neue Richtung. Widm...
lesen  
Kari Bremnes letztes Album hieß "Reisen" und war eine Live-Repräsentation ihres Oeuvres, das mittlerweile bereits 16 Alben umfasst...
lesen  
"Over En By" ist bereits der vierzehnte Tonträger der norwegischen Künstlerin, aber so ziemlich der erste, auf dem sie sich so ric...
lesen  
Die Heart Strings im Titel von Moya Brennans ersten Live-Album beziehen sich auf die Streicher des Liverpool Philharmonic Orchestr...
lesen  
Moya Brennan ist die Stimme von Clannad. So einfach könnte man sich die Sache machen - und schon entstünde vor des Hörers geistige...
lesen  
Das war sicherlich eine gute Idee: Nachdem Adrian Utley - seines Zeichens Gitarrist bei Portishead, Produzent und Kurator von "All...
lesen  
Die Liner-Notes zu Carolyn Breuers neuem Album "Serenade" schreibt kein geringerer als Branford Marsalis - und sagt, dass der einz...
lesen  
Diese 20-30.000 Tage haben wir dem überraschenden Erfolg von Francoizes Labelkollegen und Arrangeur Yann Tiersen zu verdanken, der...
lesen  
Françoiz Breut ist so etwas wie die Mutter der französischen Indie Nouvelle Vague. Lange bevor die heute angesagten Chanteusen mit...
lesen  
Mit dieser neuen Scheibe schlägt Françoiz Breut ein weiteres musikalisches Kapitel in ihrer an musikalischen Kapiteln ja nun wahrl...
lesen  
Liest man die Liste von Fiona Brices Auftraggebern - die von Michael J. Sheehy, Stephanie Dosen, John Grant, Anna Calvi, Midlake, ...
lesen  
Scott Bricklin ist ja nach wie vor eher bekannt als Mann aus der zweiten Reihe - etwa als Bassist in Joseph Parsons' Band und als ...
lesen  
Seit 1986 unterstützen Neil Young und seine Frau Pegi die Bridge School Organisation, eine Institution, die sprachlich und physisc...
lesen  
Daß auf dieser Scheibe nur ein STEMRA-Zeichen zu finden ist, hat seinen Grund: Robyn Rosenkrantz und Michael Glover (alias Bright ...
lesen  
Nach dem bemerkenswert zugänglichen, folkigen Vorgängeralbum "Cassadaga" war die Spannung groß, was Conor Oberst als nächstes mach...
lesen Platte der Woche
Nachdem Michael Glover und Robyn Rosenkrantz alias Bright Blue Gorilla mit einem Gastauftritt in Christopher Guests "A Mighty Wind...
lesen  
So ganz offensichtlich wird es nicht, was uns Brightblack Morning Light sagen möchten. Zum einen, weil sie in mehrererlei Hinsicht...
lesen  
Vor zwei Jahren überraschten Aurélie Saada zd Sylvie Hoiarau - zwei Veteraninnen der Pariser Szene, die erst im gemeinsamen Zusamm...
lesen  
Wie definiert man eigentlich ein musikalisches Meisterwerk? Nun, vermutlich hat da jeder eigene Ansichten. Aber wenn zahlreiche Kr...
lesen Platte der Woche
Addie Brik als musikalische Wanderin zwischen den Welten zu bezeichnen, wäre sicherlich nicht ganz falsch. Auf ihrem neuen Album "...
lesen  
Es mag eine Ironie sein - aber obwohl Hardrocker Andy Brings nichts mit den Kölner Proleten-Poppern zu tun hat, klingt sein Solo-D...
lesen  
Nicht ohne Grund nennt Marc Collin dieses Nouvelle Vague-Nachfolgeprojekt Bristol. Denn das Thema des neuen Unterfangens ist - bei...
lesen  
Das fünfte Album von British Sea Power strotzt geradezu vor unberechenbarer stilistischer Unentschlossenheit - was sich aber letzt...
lesen  
Die British Electric Foundation wurde 1980 von Martyn Ware und Ian Craig Marsh gegründet, die damals als Gründungsmitglieder von H...
lesen  
Nicht ganz umsonst stellen die Jungs von British Sea Power die titelgebende Frage - denn unter dem Strich werden englische Bands g...
lesen  
Noch eine Americana-Scheibe - muß das sein? In dem Fall ja, denn Brodie ist gar kein Amerikaner, sondern Australier, der zudem den...
lesen  
Bei Veröffentlichungen von Peter Broderick muss man schon genau hinschauen, denn der Mann aus Portland, Oregon - der nach einer lä...
lesen  
Ja, der Titel des neuen Albums von Peter Broderick ist richtig geschrieben, wird von ihm im Titeltrack auch als Refrain ausbuchsta...
lesen  
Nachdem es beim letzten großen Indie-Major 4AD stilistisch immer unberechenbarer zugeht, ist das Balla Union Label der letzte verl...
lesen  
Nicht ganz unzutreffend ist das englischsprachige Debüt der polnischen Songwriterin Brodka "Clashes" betitelt - denn hier prallt m...
lesen  
Peter Broderick kann auch anders. Auch wenn der Multiinstrumentalist aus Oregon eher für ruhige, elegische und asketisch inszenier...
lesen  
Peter Broderick lebte und arbeitete zuletzt in Berlin. Zum Glück hat sich das auf seine Musik nicht wesentlich ausgewirkt (etwa in...
lesen  
Broken Social Scene aus Toronto in Kanada - eine inoffizielle Supergroup mit Mitgliedern von diversen Indie Bands - sind zweifelso...
lesen  
Es ist wohl eher ein Zufall, dass das Debüt-Album der Dänin Maijke Voss Romme, die ihr Projekt Broken Twin nennt, den Namen des Mo...
lesen  
Kaum zu glauben, was hier abgeht: "The Broken Circle Breakdown" ist der Soundtrack zu dem gleichnamigen Spielfilm des belgischen R...
lesen  
Majke Voss Romme kommt aus Dänemark und legt mit dieser EP ein Werk vor, das schlicht neugierig auf mehr macht. Die vier mit konve...
lesen  
Mit dieser zweiten CD festigt die Edinburgher Band um Jamie Sutherland ihren Ruf als schottische Arcade Fire. Nicht nur, weil Jami...
lesen  
Nun ist es also gewiss: Die Broken Family Band sind Englands beste Americana Band! Schon auf der zurückhaltenden Solo Scheibe von ...
lesen  
So ab und an fällt dem vielbeschäftigten Recken Chris Brokaw zwischen seinen unzähligen Projekten (zuletzt etwa Dirt Music mit Hug...
lesen  
Wer hätte gedacht, dass eine Scheibe wie diese mal auf einem schrägen kleinen deutschen Label erscheinen könnte? Zwar stammen die ...
lesen Platte der Woche
Auf ihrem dritten Album hat die Band aus der amerikanischen Provinz die Ästhetik klassischer Wall-Of-Sound-Psychedelia für sich en...
lesen  
So klingt das, wenn eine Punkpop Truppe aus der amerikanischen Provinz erwachsen wird und sich am Glam-Pop versucht. Gestartet ist...
lesen  
Als Wilco und Billy Bragg mit "Mermaid Avenue" erstmals das Vermächtnis Woody Guthries beackerten, zeigten die so entstandenen Ela...
lesen  
Colin Brooks war einer der drei Frontleute der Band Of Heathens, der diese allerdings 2011 verließ. Bevor es nun ein neues Solo-We...
lesen  
Irgendwie hört man den Scheiben von Jonatha Brooke an, dass hier eine Frau singt, deren Status eigentlich nicht die Qualität ihrer...
lesen  
Kanadische Bands aus der aktuellen Toronto-Szene sind ja nicht eben für ihr engstirniges stilistisches Dünkeldenken bekannt. Und ...
lesen  
Nochmal: Elliott Brood ist nicht einfach eine Person, sondern eine Band. Das Kanadische Trio bietet mit Casey Laforet und Mark Sas...
lesen  
Hoffentlich ist das kein böses Omen: Townes Vand Zandt hat auch immer mit dem eigenen Ableben kokettiert - und wir wissen, wie das...
lesen  
Wenn man weiß, dass John Parish das neue Album des US-Barden Tom Brosseau produzierte, macht alles Gehörte Sinn. Zunächst mal begi...
lesen  
Der Titel des neuen Albums von Tom Brosseau aus North Dakota ist nicht ganz ungeschickt gewählt. Es handelt sich hierbei um eine a...
lesen  
Vielleicht liegt es daran, dass der Italiener Marco Brosolo kein typischer Musiker, sondern ein Künstler ist, dass dieses Album an...
lesen  
Brother & Bones gehören zu jener Kategorie englischer Bands, die sich tendenziell eher an der Americana als am eigenen musikalisch...
lesen  
Schön, daß es noch richtige Rockstars gibt. Ian Brown, der halbheilige ex-Sänger der Stone Roses hat bei einem halben Dutzend Flug...
lesen  
So hätte eigentlich die unglückliche Debüt-CD des ehemaligen Stone Roses-Frontmannes heißen sollen, denn "Spheres" ist deutlich re...
lesen  
Als jugendliches Wunderkind brach Oli Brown dereinst vom heimatlichen Norwich auf, die Welt mit seiner energischen Blues-Rock-Vari...
lesen  
Dass Carneb Brown in einem Vorort von Lissabon als Kind mosambikanischer Einwanderer aufwuchs und heute in Düsseldorf lebt, schläg...
lesen  
Der Name sagt es ja schon: Das ist der zweite Teil von Jackson Brownes akustischen Solo-Eskapaden. Ein betont gutgelaunter Jackson...
lesen  
Jackson Browne ist auch einer dieser Musikanten, die bestenfalls körperlich altern. Alles andere - allen voran die ewig jugendlich...
lesen  
Nach sechs Jahren der musikhistorischen Aufbereitung Brownes (z.B. durch die Solo-Acoustics-Serie) gibt es nun ein echtes neues St...
lesen  
Oli Brown stammt aus Norwich und fühlt sich der klassischen, britischen Blues-Tradition verpflichtet. Das bedeutet in diesem Fall:...
lesen  
Pieta Brown ist die Tochter von Country-Legende Greg Brown, der als Songwriter für jedermann von Willie Nelson über Shawn Colwyn b...
lesen  
"Manchmal kommt es mir so vor als wären wir noch im Jahr 1967... und das ist ein gutes Gefühl", sagt Kim Simmonds, seines Zeichens...
lesen  
Das neue Album des amerikanischen "Musikhistorikers" Bob Brozman sprengt das Blues-Label, mit dem der Name Ruf Records untrennbar ...
lesen  
Manchmal ist es gerade ein Handicap, welches dann die Inspiration zu einer künsterlischen Vision triggert. In dem Fall war es so, ...
lesen  
Das ist nun bereits der zweite Aufguss des Projektes "Poesie Synchronisieren" des Schauspielers und Synchronsprechers Christian Br...
lesen  
Jochen Brückner ist ein Veteran des klassischen, englischsprachigen Gitarrenpop aus deutschen Landen. Doch, doch - so etwas gibt e...
lesen  
Obwohl Claudia Brücken nie aufhörte Musik zu machen, ist sie bis heute hauptsächlich als eine der vier Protagonisten des Projektes...
lesen  
Vor etwa zwei Jahren wurde die Presse mit einem Tape von Peter Bruntnell bemustert. Nachdem man eine Weile nichts mehr hörte, erfu...
lesen  
Bereits auf ihrer letzten Scheibe überraschte die norwegische Nachtigall Ane Brun mit einer Kollaboration: Zusammen mit dem kanadi...
lesen  
Bislang überraschte Ane Brun auf jeder CD mit einem durchaus interessanten, weil keineswegs vorhersehbaren Ansatz. So war ihre zwe...
lesen  
Eigentlich gehört ja schon eine Portion Chuzpe dazu, heutzutage, solch eine Scheibe herauszubringen. Ganz ohne Brimborium und nur ...
lesen  
Langsam wird einem ja schwindlig auf dem Ritt von Ane Bruns Veröffentlichungskarussell. Nach dem quasi noch warmen Best-Of-Album "...
lesen  
Mit ihrem Debüt-Album sorgte Model turned Actress turned Singer "Quelqu'un m'a dit" Carla Bruni in ihrem Heimatland Frankreich für...
lesen  
Morgan ist der Name von Ane Bruns Gitarre. Insofern ist der Titel der Debüt-CD der norwegischen Liedermacherin also treffend gewäh...
lesen  
Ob diese Doppel-CD mit 32 Songs aus dem Oeuvre der erfolgreichsten norwegischen Indie-Songwriterin Ane Brun jetzt auch für Fans no...
lesen  
Wer keine "Greatest Hits" hat und wem "Best Of" zu nichtssagend erscheint, der wählt wohl am besten den Begriff "Retrospektive" fü...
lesen  
Wieso kommt eigentlich die perfekte Old-School-Soul-Pop-Scheibe des bisherigen Jahres ausgerechnet von einer italienischen Songwri...
lesen Platte der Woche
Da hat der gute Vic Chesnutt trotz seines großen Puppenspiel-Projektes also doch mal wieder Zeit gefunden, eine Scheibe aufzunehme...
lesen  
Die Karriere von Stephen Bruton umspannt 30 Jahre und sowohl Arbeiten für Bob Dylan, wie auch für Barbara Streisand. Dennoch wäre ...
lesen  
Das hat es auch schon länger nicht mehr gegeben: "Last Soul On Earth", der erste Song der Debüt-CD der gebürtigen Schwedin mit bri...
lesen  
Einen recht ungewöhnlichen Weg haben sich Tyler Bryant & The Shakedown aus Nashville ausgesucht: Nämlich einen Mix aus Hard-Rock-E...
lesen  
Eigentlich reichte es vollkommen aus, wenn die gebürtige New Yorkerin Nell Bryden ihr abenteuerliches Leben vertonen würde. Als To...
lesen  
Bei wem bei der Nennung des Namens Namen Paul Buchanan gleich die Glöckchen klingeln, der hat gut aufgepasst: Buchanan ist der Che...
lesen  
Auf dieser CD haben sich zwei Künstler gefunden, die sich nicht unbedingt von selber als kreative Kombination aufgedrängt hätten. ...
lesen  
Nach "Impasse" ist dies die zweite Scheibe, auf der Richard Buckner sein neu gefundenes musikalisches Selbstverständnis zum Ausdru...
lesen  
Zwischen den Veröffentlichungen von Richard Buckner liegen immer einige Jahre - dieses Mal sechs -, dennoch ist es nie schwierig, ...
lesen  
"Morning Glory", "Starsailor" - einen gewissen Einfluss hat der 1975 an einem Drogencocktail verstorbene Songwriter Tim Buckley of...
lesen  
Mit dieser Scheibe gelingt Richard Buckner etwas, was vor ihm noch keinem Songwriter gelungen ist. Er verbindet nämlich auf seiner...
lesen  
Glitterhouse, das Label für schräge Klänge und ungewöhnlich avantgardistische Experimente legt uns mit der zweiten Buddy & the Hud...
lesen  
Langsam werden sie ja rar, die alten Blues-Heroen. Buddy Guy ist auch so einer. Als Mitbegründer des elektrischen Großstadt-Blues....
lesen  
Dewa Budjana stammt aus Indonesien und hat sich einer Stilrichtung (dem Fusion-Jazz) verschrieben, die heutzutage nicht eben als b...
lesen  
Ein ausuferndes Archiv haben sie ja schon, die Jungs. Das ist bereits die zweite Oddities-Sammlung der Bostoner Band - und was für...
lesen Platte der Woche
Endlich mal eine Best-Of-CD, die wirklich Spaß macht, weil sie wirklich mal die Essenz einer ganzen Band auf einen Silberling brin...
lesen  
Kurz gesagt: Für diese Scheibe hätte Buffalo Tom weder aufgelöst noch reformiert werden müssen. Es ist im besten Sinne eine ganz n...
lesen  
Mal abgesehen davon, dass sich die Buffalo Skinners aus Sheffield aus irgendwelchen Gründen für die amerikanische Ausprägung ihres...
lesen  
Wenn AC/DC eine Frau wäre, dann klänge sie so wie BugGiRL. Das ist zwar ziemlich plump, trifft aber den Nagel auf den Kopf. Das au...
lesen  
Bereits auf ihren bisherigen drei Alben präsentierte sich die Kanadierin Basia Bulat als unberechenbares, musikalisches Chamäleon:...
lesen Platte der Woche
Cindy Bullens hat - man mochte es angesichts des doch arg poppigen Vorgängeralbums "Between Heaven & Earth" kaum glauben - durchau...
lesen  
In doppelter Weise zum Vermächtnis wurde diese Aufnahme, als Hiram Bullock kurz nach dem hier aufgezeichneten Konzert von 2004 sel...
lesen  
Irgendwie ist es ja auch beruhigend, dass der klassische 70er-Jahre-Schweinerock einfach nicht totzukriegen ist. Zwar handelt es s...
lesen  
Manchmal kann ein schlichter Labelwechsel ja regelrechte Wunder bewirken! So auch in diesem Fall. Nachdem Cindy Bullens - nach lan...
lesen  
Mit ihren letzten Veröffentlichungen etablierte sich Cindy Bullens als feste Größe im Blue Rose-Roster - mit entsprechend bodenstä...
lesen  
Für eine neue CD hat es in der Kürze der Zeit nicht ganz gereicht - so ganz unvorbereitet wollte Enno Bunger indes auch nicht auf ...
lesen