Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Interview-Archiv

Stichwort:





 
MELANIE C
 
Zufrieden und selbstbewusst

zur Foto-Galerie

Melanie C
Wer ist - gemessen an der Anzahl der Nummer 1-Hits - die erfolgreichste englische Songwriterin aller Zeiten? Na, hättet ihr's gewusst? Es ist Melanie C, die elfmal mit von ihr co-komponierten Stücken an der Spitze der britischen Top 40 stand und dazu in anderen Ländern viele weitere Pole Positions einfahren konnte. Zuletzt auch wieder in Deutschland, wo ihre aktuelle Single "First Day Of My Life" vor wenigen Wochen an die Spitze der Charts schnellte und so ihre ausgiebige Clubtournee im Dezember zum Triumphzug werden ließ. Kein Wunder also, dass Miss Chisholm beim Treffen mit Gaesteliste.de vor dem Konzert in Bielefeld, bestens gelaunt und rundum zufrieden, ein positives Fazit des Jahres 2005 zog: "Ich hatte ein fantastisches Jahr, und viel davon verdanke ich Deutschland. Immerhin hatte ich kürzlich meine erste Nummer 1 als Solokünstlerin hier, und das hat mir die Chance gegeben, diese Tournee zu absolvieren und das zu machen, was ich am liebsten tue: Live zu spielen."
Hierzulande würde wohl jeder Melanies positivem Fazit zustimmen, in England dagegen sieht die Sache ganz anders aus. Dort wurde die neue Single noch nicht einmal veröffentlicht, und auch das dazugehörige Album "Beautiful Intentions", ihr drittes als Solistin, verschwand nach einem kurzen Besuch in den unteren Regionen der Charts schnell wieder aus dem Blickfeld. "England ist ein komplizierter Markt, vor allem, wenn du eine Vergangenheit hast. Meine Marschrichtung hat sich nie verändert, ich versuche immer noch, alles so gut wie möglich zu machen - das betrifft sowohl das Songwriting als auch die Aufnahmen und meine Auftritte, und ich finde, dass ich mich durch die jahrelange Erfahrung verbessert habe. Wo immer meine Arbeit gut ankommt, werde ich arbeiten. Das waren in diesem Jahr Deutschland, Österreich und die Schweiz, auch in BeNeLux sieht es gut aus, nächstes Jahr steht dann die Veröffentlichung des Albums in Frankreich, Spanien und Portugal an, und in Kürze bin ich auch in Italien unterwegs. Langsam aber sicher stellt sich also der Erfolg ein. Großbritannien hat seine eigenen Gesetze, und sollte ich auch dort wieder erfolgreich sein, wäre das toll, wenn nicht, hat es zumindest den Vorteil, dass ich daheim ein ruhiges Leben habe, hahaha!"

Dass Melanie nach der Trennung von ihrer langjährigen Plattenfirma Virgin die Veröffentlichung von "Beautiful Intentions" in die eigenen Hände genommen hat, führt derzeit zu einem ungewöhnlichen Spagat. Während sie ihre Konzerte in (wenngleich oft ausverkauften) Clubs mit einer Kapazität von 1 000 oder 2 000 Menschen spielt und damit langsam aber sicher auch für die Rock-Crowd interessant wird, die zu ihren glitzernden Pop-Performances nie und nimmer gekommen wäre, präsentiert sie sich im Fernsehen weiterhin als das glitzernde Pop Glamour-Girl, tritt bei "Wetten, dass...?" auf und bei "The Dome" oder singt im Duett mit Stefan Raab. Ist es nicht ziemlich schwierig, nach solchen Veranstaltungen dann wieder in der Zeche Bochum oder im Ringlokschuppen in Bielefeld aufzutreten? "Ein wenig seltsam ist das schon", gibt Melanie zu. "Allerdings hatte ich im Laufe meiner Karriere das Glück, Auftritte in jeder nur erdenklichen Größe absolviert zu haben. Mein Herz hängt aber dennoch vor allem an den kleineren Venues, schließlich ist der Sound dort einfach besser und deshalb auch deine Kommunikation mit den Fans vor der Bühne. Sachen wie 'The Dome' sind auch lustig, aber sie sind reine Promotion auf gigantischem Level."

Melanie C
Zumal Melanie ja bei den TV-Shows - von Ausnahmen wie "Stefan Raabs große Nacht der Stars" einmal abgesehen - in aller Regel noch nicht einmal live singen darf. "Ich habe gelernt, dass es manchmal besser ist, Playback zu singen. Wenn du ein voll gepackten Terminkalender hast, keine Chance zu einem Soundcheck da ist oder nicht deine eigene Crew für den Sound verantwortlich ist, macht es Sinn, obwohl ich mir dennoch wünschte, überall live singen zu können." Zu Anfang ihrer Deutschland-Tournee im Dezember hätte Melanie vermutlich am liebsten dennoch Playback gesungen, denn sie war so krank, das zwischenzeitlich sogar die Auftritte in Gefahr waren. Aber auch da bewies sie, dass sie mehr ist als nur "the next best superstar", um den es bei der ersten Single von "Beautiful Intentions" gegangen ist. "Wir hatten diese große Rockshow geprobt, aber als es dann losgehen sollte, war ich so krank, dass ich wusste: Wenn wir die komplette Show so durchziehen wie eigentlich geplant war, muss ich nach zwei Tagen abbrechen und nach Hause fahren. Deshalb haben wir bei den ersten Konzerten akustisch angefangen und die Show komplett neu aufgebaut. Heute in Bielefeld bringen wir zum ersten Mal das komplette Programm, wie es eigentlich vorgesehen war, und es werden einige Songs dabei sein, die wir bisher noch nicht gespielt haben."

Und nicht nur, dass Melanie andere Nummern als eine Woche zuvor in Bochum brachte, selbst einige der Stücke, die sie bei beiden Konzerten spielte, die Gaesteliste.de besuchte, waren kaum wiederzuerkennen. Der Weg vom balladesken Pop zum - wenngleich weiterhin radiokompatiblen - Rock ist für Melanie ganz offensichtlich ein sehr kurzer. "Die Rockeinflüsse sind gerade bei meinen Livekonzerten mit den Jahren immer stärker geworden. Das Lustige im Moment ist allerdings, dass 'First Day Of My Life' so erfolgreich ist, denn das ist ja einer meiner sanftesten Popsongs überhaupt. Einige Menschen, die zu den Konzerten kommen, weil sie diese Nummer mögen, sagen sich nachher bestimmt: 'What the fuck is going on?' Das macht mir eine Menge Spaß!" Aber dass das Publikum so gemischt ist, beweist natürlich gerade das Crossover-Potential von Miss Chisholm. "Anfangs waren es verständlicherweise eine Menge Spice Girls-Fans, und die sind immer noch zahlreich vertreten, auch wenn sie inzwischen erwachsen geworden sind, schließlich ist das alles fast zehn Jahre her. Es war schön, all diese 'little faces' älter werden zu sehen. Gerade in den letzten beiden Jahren ist der Altersdurchschnitt allerdings ziemlich nach oben gegangen, und es kommen jetzt auch viel mehr Typen zu den Shows."

Melanie C
Was wohl auch daran liegt, dass es sich inzwischen herumgesprochen hat, dass dort nicht nur eine Hupfdohle einer ehemals erfolgreichen Girlgroup auf der Bühne steht, sondern eine gereifte Performerin, die inzwischen wesentlich mehr von den eigenen Fähigkeiten überzeugt ist. Gibt es denn Dinge, vor allem auf den ersten beiden Alben, die Melanie rückblickend als Fehler bezeichnen würde? "'Northern Star' halte ich immer noch für ein phänomenales Debütalbum. Selbst wenn ich die Platte heute höre, kann ich kaum glauben, dass ich es war, der diese Platte gemacht hat. 'Reason', meine zweite Platte, hat zwar einige meiner besten Songs, aber als Ganzes gesehen ist das Album mein schwächstes. Es spiegelt einfach die damalige Zeit wider. Ich hatte persönliche Probleme, meine Plattenfirma versank im Chaos... Die neue Platte dagegen zeigt mich als zufriedene und selbstbewusste Künstlerin."

Was auch damit zu tun haben dürfte, dass Melanie inzwischen mit ihrem eigenen Label Red Girl Records alle Freiheiten besitzt. Ist diese völlige Loslösung von allen Zwängen nur ein Segen oder manchmal auch ein Fluch? "Bis jetzt war es nur ein Segen", erwidert Melanie. "In jedem Land greift mir ja ein anderes Major- oder Indielabel unter die Arme, und ich bin nicht so dickköpfig, nicht auf ihre Ideen und Vorschläge zu hören. Allerdings versuche ich auch, mich von meinen Instinkten leiten zu lassen. Wenn ich also rundum zufrieden und von bestimmten Dingen überzeugt bin und es trotzdem nicht funktioniert, dann habe ich zumindest nichts zu bereuen. Es ist besser, eigene Fehler zu machen als die von jemand anders." Unsere letzte Frage konnten wir leider aus Zeitgründen nicht mehr stellen. Sie hätte gelautet: Würde Melanies Red Girl-Label auch die Spice Girls unter Vertrag nehmen? Die Antwort hätte vermutlich gelautet: Nur, wenn sie aus fünf Melanie Chisholms bestehen!


zur Foto-Galerie

Weitere Infos:
www.melaniec.net
www.melaniec.de
Interview: -David Bluhm & Carsten Wohlfeld-
Fotos: -Kajetan Kantlar-
Melanie C
Aktueller Tonträger:
Beautiful Intentions
(Red Girl Records/Warner Music)




Melanie C

 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister