Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Interview-Archiv

Stichwort:





 
GISBERT ZU KNYPHAUSEN
 
Wahr und gut und schön
Gisbert zu Knyphausen
Haldern Pop Festival 2008, Freitagabend, kurz vor halb elf: Jubel brandet auf im Spiegelzelt, dabei hat das Konzert noch gar nicht begonnen. Gisbert zu Knyphausen ist lediglich auf die Bühne gekommen, um seine Gitarre zu stimmen. Kein Wunder, dass der ursprünglich aus Hessen stammende Musiker schon vor dem ersten Lied grinst wie ein Honigkuchenpferd. Doch nicht nur, weil er im brechend vollen Spiegelzelt in Haldern mit seiner exzellenten Band im Rücken vor mehr Menschen spielt als bei seinen Headline-Auftritten, ist dieser Auftritt etwas ganz Besonderes für ihn. Als wir ihn - leider bewaffnet mit einem defekten Aufnahmegerät - wenige Stunden vor dem Auftritt nach seinen Wünschen und Träumen fragen, antwortet er: "Es war immer mein größtes Ziel, einmal im Spiegelzelt hier in Haldern aufzutreten, denn ich war hier schon oft als Zuschauer und es hat mir immer ausgezeichnet gefallen. Das hab ich ja nun geschafft - wenn ich in den nächsten drei Stunden nicht sterbe!"
Rund drei Monate ist erst her, dass sein selbstbetitelter Erstling erschienen ist, aus dem dieser Tage noch die Single "Sommertag" ausgekoppelt wird, doch die knappe Zeit hat dem Wahl-Hamburger gereicht, um vom gut gehüteten Geheimnis zum neuesten hellsten Stern am Singer / Songwriter-Firmament aufzusteigen. Ein rasanter Aufstieg, wenn man bedenkt, dass Gisbert eigentlich nur mit dem Songschreiben angefangen hat, um eine besonders schwierige Phase in seinem Leben zu verarbeiten, die nämlich, von der praktisch sämtliche Songs seines hervorragenden Debüts ziemlich ungefiltert mit "sachlicher Nachdenklichkeit", wie der Kollege Ullrich Maurer es nannte, erzählen. Doch auch wenn seine Texte zwischen trotziger Melancholie und ungeschminkter Romantik das mitunter nahe legen - ein Griesgram ist Knyphausen keineswegs. Nicht nur, dass er bei unserem kurzen Gespräch viel, wenngleich etwas schüchtern, lacht, auch auf unsere Frage nach seiner größten Niederlage will ihm trotz gründlichen Nachdenkens nicht so recht etwas einfallen. Kann es ein besseres Zeichen für ein zufriedenes Leben geben?
Wesentlich schwieriger als seine Texte sind Knyphausens musikalische Wurzeln einzuordnen. Ob der junge Mann nun eher ein Singer / Songwriter klassischer US-Schule, ein introvertierter Indierocker oder doch ein Liedermacher alter deutscher Prägung ist, wird nicht sofort klar. Am ehesten wäre er nach dem ersten Höreindruck eigentlich im Umfeld von Niels Frevert, Tom Liwa oder Sven Regener anzusiedeln, doch überraschend gesteht er: "Ich hätte wohl nicht angefangen, eigene Lieder zu schreiben, wenn ich nicht Bright Eyes kennengelernt hätte". Conor Obersts Meisterwerk "Lifted" aus dem Jahre 2002 war es, das Knyphausen dazu brachte, seine Gedanken zu vertonen, nachdem er zuvor bereits in einigen Bands Gitarre gespielt hatte.
Zunächst nur alleine unterwegs, verkaufte er bei seinen Konzerten selbst aufgenommene Soloversionen seiner Songs, bis ihm ein Plattenvertrag die Möglichkeit eröffnete, die Lieder für sein erstes Album mit Band umzusetzen. Ein Prozess, der ihm so viel Freude gemacht hat, dass seine neuen Songs nun fast alle beim Proben mit seinen Musikern entstehen. "Vor allem ist mir wichtig, dass da jemand mit Herz und Leidenschaft dabei ist", definiert Knyphausen gute Musik, und diese Aussage könnte auch gut und gerne der Leitsatz für die Aufnahmen zu seinem eigenen Album gewesen sein. Dazu passt auch Knyphausens Antwort auf unsere letzte Frage, wen er gerne einmal bei einem seiner Konzerte als Gast im Publikum sehen würde: "Es wäre schön, wenn Tom Waits mal vorbeikäme und wir, wenn es ihm gefällt, danach ein Album zusammen machen würden!"
Weitere Infos:
www.myspace.com/gisbertzuknyphausen
www,gisbertzuknyphausen
Interview: -Simon Mahler-
Foto: -Pressefreigabe-
Gisbert zu Knyphausen
Aktueller Tonträger:
Gisbert zu Knyphausen
(Pias/Rough Trade)




Gisbert zu Knyphausen

 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister