Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Interview-Archiv

Stichwort:





 
FAVEZ
 
Big (nur nicht) in Japan
Favez
Letztes Jahr veröffentlichten die Schweizer Favez ihr wunderschönes, rein akustisches Debutalbum "A Sad Ride On The Line Again", was ihnen auf Anhieb viele Freunde und Vergleiche zu Legenden wie beispielsweise Nick Drake einbrachte. Auf der folgenden Tour stießen sie ihren neu gewonnenen Fans dann allerdings gehörig vor den Kopf. Statt Lagerfeuer-Atmosphäre gab es nämlich das volle Rock-Brett in einer Mischung aus Screaming Trees und Jawbreaker, und statt Feuerzeugen waren auf einmal Ohrstöpsel gefragt. Das Schönste daran war jedoch: Obwohl anfangs ziemlich überrascht, ging das Publikum trotzdem glücklich nach Hause, denn ob nun akustisch oder elektrisch, Favez können's halt! Mit Hilfe von Producer John Agnello (Dinosaur Jr., Screaming Trees, Patti Smith) haben sie nun auch ihre Power-Seite auf ein Album, niedlicherweise "Gentlemen Start Your Engines" betitelt, gebannt, das - wie schon die Konzerte - kaum Wünsche offen lässt. Wären Favez keine Eidgenossen, sondern Amis, würde man sie sofort in die Emo-Core-Ecke stecken können, so nennen wir sie am besten hochachtungsvoll Europas Antwort auf Jawbreaker. Ein Interview mit dem sympathischen Sänger Chris war uns die Platte allemal wert.
GL: Wie ist eigentlich das Akustik-Album rückblickend angekommen?

Chris: "Die Reaktionen auf die Platte waren weltweit - mit Ausnahme von Japan - wirklich ausgezeichnet, besonders wenn man bedenkt, dass wir dafür nur in Form von elektrischen Shows Promotion gemacht haben. Dass die Platte in Japan nicht besonders viel reißen würde war aber von vorne herein klar, denn dort sind wir auf einem echten Hardcore-Label, das die Akustik-Platte eher als netten Gag angesehen haben."

GL: Habt ihr nach dem Erfolg kurz einmal überlegt, "unplugged" weiterzumachen?

Chris: "Nein. Wir spielen sehr gerne live und auf der Bühne macht es elektrisch und laut einfach viel mehr Spaß. Wir werden aber wahrscheinlich nächstes Jahr eine weitere Akustik-EP aufnehmen. Das wird sich dann aber wieder nur auf die Studioarbeit beschränken.

GL: Wie ist die Zusammenarbeit mit einem eurer Idole am Mischpult abgelaufen?

Chris: "Wir haben erst zwei Tage mit John Agnello geprobt und ein bisschen an den Arrangements gefeilt und er hatte natürlich eine Menge guter Ideen. Und weil wir keine großen Egos haben, haben wir seine Hilfe auch dankend angenommen. Manchmal wollten wir uns aber auch gegen ihn durchsetzen, aber das war auch keine große Sache, denn John hat ebenfalls keine Ego-Probleme."

GL: Für "A Sad Ride..." habt ihr gerade einmal fünf Tage Aufnahmezeit benötigt. Und für das neue Album??

Chris: "Kaum mehr! Wir haben es in elf Tagen aufgenommen und gemischt. Was natürlich daran lag, dass John etwas teurer ist als unser regulärerer Produzent in der Schweiz. (lacht) Wir haben ihm einfach gesagt, wie unser Budget aussieht und er meinte nur: 'Dafür könnt ihr dieses Studio mit mir für so-und-so lange haben.'" Das war voll in Ordnung, denn wir sind ganz gut eingespielt und haben eigentlich nie mehr als drei Anläufe pro Song benötigt."

GL: Ihr habt nicht nur einen Plattendeal in Europa, sondern auch in Japan und Amerika sind eure Platten im Gegensatz zu den meisten anderen europäischen Bands, nicht nur als Importe zu haben. Gibt es deshalb eine gesteigerte Erwartungshaltung für das neue Album?

Chris: "Es ist nicht ganz einfach, Erwartungen zu haben, denn in Amerika zum Beispiel weißt du nie was kommt. Eigentlich fühlen wir uns schon besonders privilegiert, weil wir überhaupt dort spielen können und ein US-Label haben. Wie viele Europäer schaffen nicht einmal das? Abgesehen davon ist es sowieso viel besser keine Hoffnungen zu haben, dann kann man auch nicht enttäuscht werden."

Weitere Infos:
www.favez.com
Interview: -Carsten Wohlfeld-
Foto: -Pressefreigabe-

Aktueller Tonträger:
Gentlemen Start Your Engines



Favez

 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister