Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Interview-Archiv

Stichwort:





 
MOJAVE 3
 
Und wen liebst Du?
Mojave 3
Mojave 3, eine Band aus England, hervorgegangen aus Slowdive, macht was sie will - ihre eigene Musik, egal, was sonst noch so da draußen in der Szene passiert. Das interessiert sie einfach nicht, weil sie das alles langweilig finden. Ist auch ganz okay so, denn wie sollten sonst so wunderschöne, entspannte Songs entstehen? Neil Halstaed, der Mann hinter all den Songs und den Gedanken, die er in seine Texte packt, hatte einiges zu erzählen.
Wie man lesen konnte, hast Du gerade ein paar Konzerte mit Bernard Butler absolviert - wie kam es dazu und können wir uns evtl. auf ein paar Butler/Halstaed-Songs freuen?

Neil: Ich kenne Bernard schon etwas länger, und zuerst hatte Andy von Dodgy in seiner Live-Band mitgespielt. Der konnte aber aus irgendwelchen Gründen nicht mit auf den Festivals spielen, also hat zuerst Andy und dann auch Bernard mich angerufen und gefragt, ob ich nicht auf den Festivals in seiner Band als Gitarrist mitspielen wollte. Da habe ich natürlich sofort zugesagt, und es hat sehr viel Spaß gemacht. Wir haben zwar nur ungefähr 1 1/2 Wochen vor den Dates zusammen geprobt, aber seine Band war ohnehin schon sehr eingespielt und da war es leicht, die Songs mitzuspielen. Aber über eine Zusammenarbeit im Studio haben wir nicht nachgedacht - die Musik von Bernard und die von Mojave 3 ist doch recht unterschiedlich, und mein Einsatz in seiner Live-Band war sowieso nur kurzfristig für Festivals.

Das letzte mal hier in Deutschland waren Mojave 3 Ende 1996, als sie als Support von Lisa Germano unterwegs waren, und ihr bei vielen Konzerten die Show gestohlen haben. Was ist denn in den zwei vergangenen Jahren alles passiert?

Neil: Wie gesagt haben wir die Tour mit Lisa zu Ende gebracht, und wir haben so ziemlich das gesamte letzte Jahr mit dem Schreiben und Aufnehmen von "Out Of Tune" verbracht. Mit den Aufnahmen waren wir schon im Januar dieses Jahres fertig, aber die CD kommt ja erst im Oktober heraus.

Was macht man denn in dieser langen Wartezeit? Verfällt man da nicht auch sogar dem Wahn, ein paar Songs neu aufzunehmen, weil man hier und da ein paar Schwächen herausgehört?

Neil: Das mit dem Neuaufnehmen kann natürlich passieren, aber ich habe mir seit Januar das Album nicht mehr angehört, genau aus dieser Angst heraus, etwas zu hören, was mir doch nicht so richtig gefällt. Man kann diese lange Zeit dazu nutzen, sich über das Cover-Artwork oder auch über die anstehende Tour Gedanken zu machen. Wahrscheinlich wird ein Freund von uns diesmal das Cover gestalten [Üblicherweise übernimmt sonst Vaughan Oliver, der hauseigene Designer von 4AD Records, das Coverartwork].

Mojave 3
Das Line-Up hat sich ja anscheinend nicht verändert - haben die anderen nun auch mehr Einfluß auf die Songs des neuen Albums gehabt?

Neil: Ja, in gewisser Weise schon. Meistens komme ich ja mit den ersten Ideen für die Songs an, und da setzen wir uns alle zusammen hin und versuchen, das beste aus dieser Idee herauszuholen. "Out Of Tune" würde ich daher auch mehr als Band-Platte bezeichnen, was ja bei der ersten CD nicht so sehr der Fall war. Die Aufnahmen waren auch diesmal anders, denn wir haben jetzt unser eigenes kleines Studio in Cornwall, und da ist man natürlich nicht so sehr unter Zeitdruck, als wenn man sich ein fremdes Studio für 2 Wochen mietet. Wir haben dort alles aufgenommen, und sind dann mit den Bändern nach London, um das ganze abzumischen und ein paar Kleinigkeiten wie Overdubs aufzunehmen.

Viele der Songs auf "Out Of Tune" besitzen eine gewisse Atmosphäre, alles ist sehr ruhig und bedächtig, man könnte fast meinen, die Songs sind an einem schönen Sommertag oder an einem regnerischen Herbsttag entstanden. War das so, oder wo sind die Songs entstanden?

Neil: Eigentlich sind die Songs an sehr unterschiedlichen Plätzen entstanden. Ich habe viele Lieder während der letzten Tour geschrieben, andere wiederum in Cornwall, oder wo ich gerade auch war. Man könnte zwar jetzt annehmen, daß es relativ schwierig ist, während einer Tournee, wo es ja immer alles hektisch ist und laut, diese eher ruhigen Lieder zu schreiben, aber genau das ist so eine Art Katalysator für mich. Die sich dauernd verändernden Umgebungen haben einen sehr großen Einfluß auf mich, und das verarbeite ich alles in den Songs. In dieser Zeit zwischen den beiden Alben hatte ich sehr große emotionale Hochs und Tiefs, es gab einige sehr traumatische Situationen und dann wiederum auch Momente, als ich glücklicher denn je war. Das hat natürlich auch mein Song-Writing sehr beeinflußt.

Mojave 3
Im Vergleich zur ersten Platte singt Rachel nur noch im Hintergrund, und nicht mehr ganze Songs. Wie kam es denn dazu?

Neil: Mit der Zeit gefiel es mir nicht mehr, diese Songs, die ja sehr persönlich sind und vor allem in den Lyrics oft meine eigenen Erfahrungen wiederspiegeln, an Rachel zu geben und ihr den Gesang zu überlassen. Es hat auch damit zu tun, daß ich mehr Selbstbewußtsein beim Singen habe. In einer Band mit zwei Sängern ist es natürlich etwas schwieriger, aber Rachel hat das schnell eingesehen, und wahrscheinlich wird dieses Gleichgewicht auf der nächsten Platte wieder hergestellt sein, denn sie schreibt auch gerade an neuen Songs, und es ist immer einfacher, seine eigenen Lieder zu singen. Rachel's Songs sind etwas anders als meine, aber ich denke, das wird eine Bereicherung für das nächste Album sein.

Das nächste Album ist laut Neil auch schon in Planung, denn für die Aufnahmen zu "Out Of Tune" entstanden insgesamt 20-25 Songs, die jetzt teilweise auf der Platte und auf der kürzlich erschienenen E.P. "Who Do You Love" zu finden sind. Der Rest ist schon für die nächste CD eingeplant, die diesmal schneller erscheinen soll. Doch zuvor wird es wahrscheinlich im November ein paar Konzerte hier in Deutschland geben, und darauf kann man sich natürlich wieder sehr freuen, denn um lovely Rachel live zu sehen, lohnt sich jeder Weg! Es wird wahrscheinlich auch wieder ein paar Cover-Songs geben, u.a. haben sie einige Jon Denver-Classics ausprobiert...

Wen möchte Neil Halstaed auf seiner Gästeliste haben und warum?

Natalie Imbruglia - "Because she's a babe!"
Neil Young - "Because I'd like to meet him."

[Erstveröffentlichung in Gästeliste #2, Oktober 1998]

Weitere Infos:
www.mojave3.co.uk
Interview: -David Bluhm-
Fotos: -Ullrich Maurer-

Aktueller Tonträger:
Out Of Tune
(4AD/Zomba)


Mojave 3

 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister