Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Interview-Archiv

Stichwort:





 
NOZZLE
 
Einmal volltanken, bitte!
Nozzle
Zunächst mal zur Klarstellung: Nozzle ist die Band von New Model Army Gitarrist Dave Blomberg und Dave ist nach wie vor bei NMA! "Ich bin jetzt 8 Jahre dabei und wir haben da schon eine gutes Feeling aufgebaut", erklärt er dieses, "jeder macht eigentlich irgendetwas nebenher - so ist Justin z.B. gerade mit Red Sky Coven unterwegs. Es gibt viele Bands, wo es hin und wieder Solo Projekte gibt, so auch bei uns. Das ist keine Gefahr für NMA".
Nozzle ist so neu auch nicht: Bereits vor 6 Jahren begann Dave, mittels eigener Songs ein Ventil für seine musikalischen Ideen zu schaffen. Nozzle machen vehältnismäßig altmodischen, folkorientierten Rock mit starken Meldiebögen und nur minimal weniger Pathos als bei NMA üblich. (Allerdings ist die Musik von Nozzle weniger pompös arrangiert.) Jetzt fand man im engen NMA-Terminkalender endlich einmal Zeit, eine Scheibe aufzunehmen. Dies geschah mit minimalem Aufwand in einer Schule (!), was der Scheibe ein schön direktes, rauhes Klima verpaßte. Was genau ist denn für Dave der Unterschied zwischen Nozzle und NMA (immerhin spielt bei Nozzle jetzt auch noch der NMA-Drummer Michael Dean mit). "Das ist eine schwierige Frage", grübelt Dave, "Nozzle ist poppiger, denke ich. Auf jeden Fall ist meine Art Songs zu schreiben sehr viel simpler als das, was wir bei NMA machen." Das scheint auch für die Texte zu gelten, die dermaßen ambivalent gehalten sind, daß sie beinahe bereits ins Unverbindliche abzudriften drohen. "Das liegt daran, daß die Songs, die ich selber mag, auch möglichst offene Texte haben, in die Du alles mögliche hereininterpretieren kannst, die dich aber dennoch berühren", erläutert Dave, "so was gehört für mich z.B. zu einem guten Popsong." Und wie geht der Meister da vor? "Das ist ein bißchen eigenartig, aber ich suche mir zuerst immer einen guten Refrain und gehe davon aus. Ich hoffe allerdings, daß ich in Zukunft auch mal mit den anderen zusammenschreiben werde." Hierzu muß man wissen, daß Drummer und Bassist (die natürlich auch in anderen Bands spielen) kurz nach dem Einspielen der Scheibe Nozzle verließen und Dave kurz vor dem Interview erstmalig mit den neuen Leuten zusammenspielte - wovon er ziemlich angetan war. An wen richtet sich die Musik von Nozzle eigentlich? "Wir haben von vielen Labels zu hören bekommen, daß unsere Musik zwar ganz gut sei, aber nichts Neues", führt Dave aus, "so denke ich aber nicht. Moden gehen vorbei, ein guter Song bleibt - das ist es, was für mich zählt. Es geht nicht darum, mit Nozzle Geld zu verdienen oder eine modische Platte zu machen, sondern eine, die mich selbst zufrieden macht. Deswegen kann ich Dir sagen, daß - egal ob diese Scheibe Erfolg hat oder nicht - es auf jeden Fall weitere Nozzle-Scheiben geben wird."
Nozzle heißt ja so was wie (Tank)stutzen. Was soll denn das? "Ach der Name ist nicht ganz ernst gemeint", meint Dave, "er klingt gut und ist ein bißchen zweideutig." Was ja nichts macht, denn die Musik von Nozzle klingt auch gut und ist ziemlich eindeutig.
Interview: -Ullrich Maurer-
Foto: -Pressefreigabe-
Nozzle
Aktueller Tonträger:
Winter
(Viking/EFA)


Nozzle

 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister