Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Interview-Archiv

Stichwort:





 
VIVID
 
Der Knopf für Alles
Vivid
Vivid sind schon etwas besonderes: Eine englisch singende, deutsche Rockband, die es fertig bringt, auf demselben Label die dritte Scheibe zu veröffentlichen. Das hat schon etwas mit Qualität, Ideenreichtum und Vielseitigkeit zu tun. Die neue Single, "Smash", z.B. klingt nun nach allem Möglichen, bloß nicht nach dem, was man bisher von Vivid gewohnt war. "Es ist schon das extremste Stück auf der Scheibe", räumt Sänger Thomas Hanreich ein, "deswegen haben wir uns auch entschlossen, es an den Anfang der Scheibe zu setzen. Andererseits gibt es aber auch keinen typischen Vivid Sound." Was wirklich stimmt. Man kann sogar soweit gehen, sich die Frage zu stellen, ob Vivid dadurch nicht sogar ihre Wiedererkennbarkeit verspielen - oder vielleicht darauf gar keinen Wert legen? "So funktionieren wir nicht", erklärt das Thomas, "wir setzen uns nicht hin und überlegen, wie wir klingen wollen. Die Stücke entstehen im Zusammenspiel. Wir tragen alle dazu bei und entscheiden dann gemeinsam, ob ein Stück gut ist - unabhängig vom Stil. Das kann dann alles sein - meinetwegen sogar Reggae."
Das Image ist also nicht wichtig für Vivid? Immerhin legen da ja viele Bands sehr viel Wert drauf. "Wir kleiden uns schon ordentlich", meint Drummer Thorsten Kluske. Aber wir müssen uns nicht unbedingt Snowboards unterschnallen oder Baseketballkäppis verkehrtrum aufsetzen. Und wenn Du z.B. Bands wie Limp Bizkit nimmst, die ja ein konkretes Image haben und das auch pflegen: Wenn das bedeutet, daß jedes Stück klingt wie das andere, nur weil's ins Image paßt, dann weiß ich nicht, ob ich mir das antun muß." Wie das Zusammentragen von Ideen und Songs bei Vivid funktioniert, erläutert Thomas. "Wir nehmen erst mal alles auf und packen es dann in den Computer. Anschließend geht's zum Produzenten." Moment mal: Wenn alles schon im Computer ist, dann ist doch schon alles fertig. Was tut dann der Produzent? "Es ist ja noch nicht alles fertig", widerspricht Thorsten, "wenn Du alles im Computer hast, fängt die Arbeit ja erst richtig an. Du hast dann ja alle Möglichkeiten. Für uns ist dann wichtig, daß jemand von Außen kommt und seinen Input dazugibt. Was nicht heißt, daß wir die Sache aus der Hand geben." Wenn dann also im Studio alles zusammengemischt wird, und auch noch die Produzenten ihren Senf dazugeben, wer entscheidet dann, wann es gut ist? Denn man könnte ja bis in alle Ewigkeiten an den Tracks weiter herumfrickeln? "Das war der Faktor Zeit", bemerkt Bassist Holger Schmidt, "wir mußten jeden Tag ein fertiges Stück abliefern, weil das Studio sehr teuer war. Das war eine sehr gute Motivation für uns."Allerdings hört man diesen Druck nicht: "Es ist noch wichtig zu bemerken, daß dieses Album wesentlich entspannter klingt, als das letzte", meint Thomas, "weil wir einfach weniger Erwartungsdruck hatten, als beim zweiten und weil die Stücke vorher schon fertig waren."
Warum heißt das Album denn "Auto All"? "Das ist ein Knopf auf dem Mischpult", beschreibt dies Thomas, "es ist der Knopf, mit dem man alles fertig macht - nein, das ist nur ein Witz. Ganz genau weiß ich auch nicht, was der tut, obwohl es mit der Ingenieur drei mal erklärt hat. Vielleicht ist das aber auch ganz gut so. Der Hörer soll sich seine eigene Vorstellung machen." Gilt das eigentlich auch für die Texte, die bei Vivid ja nicht immer ganz leicht zu verstehen sind? "Ja, gewiß", stimmt Thomas zu, "es könnte sowieso niemand genau herausfinden, was ich exakt meine. Die Texte sind wichtig für mich, aber es soll sich jeder dabei denken, was er möchte." Dann überlegt er kurz und fügt hinzu, "wir könnten natürlich auch mal eine Gebrauchsanweisung für die Songs anstelle der Texte abdrucken." Was ja vielleicht mal eine Idee wäre.
Weitere Infos:
www.vividweb.de
Interview: -Ullrich Maurer-
Foto: -Ullrich Maurer-
Vivid
Aktueller Tonträger:
Auto All
(Virgin)


Vivid

 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister