Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Interview-Archiv

Stichwort:





 
BELASCO
 
Diebstahl ist okay!
Belasco
Tim, Bill und Duff alias Belasco stammen aus London, haben, wenn man sich ihr aktuelles Mini-Album "Technique" anhört, auch dort ihre musikalischen Wurzeln, sind aber besonders in Deutschland schon recht erfolgreich unterwegs - sie haben gut besuchte Touren absolviert, ohne dass ein "richtiger" Tonträger von ihnen hierzulande veröffentlicht wurde, und konnten mit ihrem eher melancholischen Gitarren-Pop viele Menschen begeistern. Doch mit dem zurückhaltenden Sound scheint es jetzt erstmal vorbei zu sein. Die Band hat soeben neue Songs für ein weiteres Album in Ratingen bei Düsseldorf aufgenommen, und es scheint lauter zu werden, wie uns Bassist Duff aus dem Studio berichtet.
"Als wir die Songs für 'Simplicity' geschrieben haben [wovon einige Stücke jetzt auf 'Technique' zu finden sind], waren wir als Band erst seit ungefähr drei Monaten zusammen, und zu diesem Zeitpunkt haben wir natürlich nicht besonders viel live gespielt und man macht eben so Studio-Band-Zeugs, und als wir dann längere Zeit auf Tour waren und das Album live gespielt habe, ist uns erst mal klar geworden, dass wir den Rock lieben! Also haben wir Rock in allen seinen Facetten in unser Leben gelassen. Deswegen wird das neue Album auch härter sein." Duff konnte dann noch so viel verraten, dass es einige Radio-taugliche Songs geben wird, einige Rock-Nummern und auch 7-Minuten-Epen. Desweiteren wird es im Gegensatz zu "Technique" weniger Effekte geben und einfach den Live-Sound wiederspiegeln. Für das neue Album, das für Anfang nächsten Jahres geplant ist, haben sie zum ersten Mal während der Zeit im Studio Songs geschrieben - was liegt ihnen denn mehr: Zu Hause, in der bekannten Umgebung Songs schreiben, oder einfach da, wo man ist? Duff: "Also, Songs zu schreiben kann schon sehr schwierig sein. Wir haben in London unser eigenes kleines Studio im Keller, und da nehmen wie viele Ideen auf. Es ist diese allgemein bekannte Frage: Wo schreibt man am besten Songs? Einige Leute sagen, man muss viel Zeit darauf verwenden, und jede noch so kleine Idee ausarbeiten, aber auf der anderen Seite gibt es diese gewisse Schönheit, wenn man einfach frisch herangeht und einfach mal eine Idee aufgreift und vielleicht etwas daraus macht, ohne großen Zwang. Für uns war es jetzt kein so großer Unterschied, ob wir im Studio oder in London geschrieben haben - es war auf jeden Fall sehr spaßig, und es wird hoffentlich eine gewisse Energie einfangen können." Wie in vielen anderen Bands gibt es auch bei Belasco einen Hauptideengeber, in diesem Falle ist dies Sänger und Gitarrist Tim. Duff: "Ja, er schreibt seine Sachen hauptsächlich in seinem Zimmer, alle diese Geschichten über Ängste und darüber, mit den Frauen schlecht klarzukommen - das übliche also. Tim entwirft diese erste vage Struktur - wo immer er das auch macht, vielleicht im Wald oder so, und dann kommt er damit zu uns in das stinkige Studio und wir machen etwas daraus. Es ist eine angenehme Art, Songs zu schreiben, denn obwohl er die ersten Ideen reinbringt, können wir alle drei zusammen den Song fertig schreiben."
Belasco
Wenn man sich "Technique" und diese schönen, sehr englisch klingenden Songs anhört, eine gewisse Portion Melancholie zulässt, dann könnte man ja annehmen, dass vor allem englische Bands als Inspiration für Belasco herhalten. "Um ehrlich zu sein, hören wir uns gar nicht so viel englische Musik an. Wir mögen eher die modernen, amerikanischen Sachen wie Tool oder Grandaddy, und wenn wir mal englische Musik hören, dann eher die klassischen Singer/Songwriter wie Bowie. Wir mögen einfach Musik, die eine emotionale Regung auslöst - sei es, dass man Wände eintreten und dabei Slayer hören möchte, oder mit seiner Freundin zusammen sein möchte und dabei Neil Young läuft. Hauptsache ist, dass es dich auf eine gewisse Art bewegt", erklärt Duff. Da liegt es doch nahe, bestimmte Sachen, die einen selbst bewegt haben, aus anderen Songs zu übernehmen und ein wenig an den eigenen Band-Sound anzupassen. Duff: "Klar, wir stehlen eine Menge Ideen! Nein, mal ehrlich, wir hören uns vor und während der Aufnahmen zu unseren Songs viele andere Sachen an, und wenn uns z.B. ein Intro gefällt, versuchen wir es in unseren Rahmen zu übernehmen. Die Wahrheit ist doch, dass man wirklich bescheuert sein muss, wenn man sich nicht nach anderen Bands umhört, vor allem seit der Zeit der Beatles. Wenn du ein guter Fußballspieler sein willst, schaust du dir Ronaldo an, oder Ballack, aber nicht Janker...harharhar...und für dich als Musiker gibt es da diese unendliche Bibliothek, von der du lernen und dich entwickeln kannst. Und natürlich eine Menge Ideen klauen kannst...Diebstahl ist okay!"

Belasco werden nahezu den kompletten November hindurch von Gaesteliste.de präsentiert Deutschland bereisen, um ihre Musik den Leute live darzubieten, und dies ist bereits die vierte große - und sehr erfolgreiche - Tour in unseren Landen. Da hat man sich doch sicher schon an den Deutschen an sich gewöhnt, oder überwiegen die altbekannten Vorurteile und Klischees noch immer? Duff: "Wir lieben Deutschland und die Leute hier! Wir haben hier schon eine tolle Zeit gehabt. Klar ist es immer noch ein großes Ding in England. Wenn wir nach Hause kommen, fragen uns unsere Freunde, wie die Deutschen denn nun sind. Wir hatten mal ein paar Probleme mit älteren Leuten, aber im allgemeinen sind die jungen Menschen hier großartig. Um ehrlich zu sein, sind viele der deutschen Jugendlichen musikalisch viel aufnahmebereiter und kultivierter als die englischen. Die Leute, die wir hier trafen, hatten viel zu erzählen und waren sehr offen, vor allem, was Kultur angeht. Engländer denken immer, sie seien in allen Dingen die Besten - nun, traurigerweise sind sie es aber nicht!"

Weitere Infos:
www.belasco.de
Interview: -David Bluhm-
Fotos: -Pressefreigaben-
Belasco
Aktueller Tonträger:
Technique
(Supermusic/Connected)


Belasco

 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister