Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Interview-Archiv

Stichwort:





 
MARIA SOLHEIM
 
Die Antwort ist da draußen
Maria Solheim
Es gibt Situationen, in denen man einfach nicht mehr an das Schlechte in der Welt glauben mag bzw. kann. Es scheint einfach alles zu stimmen, nichts läuft schief, und wenn, dann wird es für alles eine entsprechende Lösung geben. In eine dieser Situationen kann man sich begeben, wenn man sich mit der Musik der zierlichen Songwriterin Maria Solheim aus Norwegen beschäftigt. Sie scheint - wie Kollege Ullrich Maurer schon richtig festgestellt hat - mit sich selbst ins Reine gekommen zu sein und eine Methode gefunden zu haben, mit dem Leben als solches umzugehen. Außerdem scheint sie auf nahezu jede Frage eine passende Antwort zu haben - und das gerade mal mit Anfang 20. Gaesteliste.de traf Frau Solheim in Hamburg.
Schon mit ihrem ersten Werk, "Barefoot", konnte Maria Solheim auf der ganzen Linie überzeugen - wunderschöne Singer/Songwriter-Nummern, behutsam vorgetragen mit wohl überlegten Worten, von denen Maria selbst gesagt hat, dass sie wie ein offenes Buch wären. Der Nachfolger hört auf den Namen "Behind Closed Doors" - impliziert der Titel, dass sie zuviel aus ihrem Leben verraten hat, und dass es jetzt keinen genauen Einblick mehr geben wird? "Eigentlich ist es ebenfalls sehr offen, denn ich verrate, was sich hinter diesen verschlossenen Türen verbirgt! Die Themen, die ich auf diesem Album anspreche, sind vielleicht nicht gerade die Lieblingsthemen der Menschen - Angst zum Beispiel, und die Balance zwischen Angst und Sicherheit. Ich halte das für sehr wichtig, vor allem wegen der Ereignisse in Amerika. Ich musste mich einfach mit diesen Dingen beschäftigen, denn Musik zu machen war immer schon ein Weg für mich, meine eigenen Gedanken zu verarbeiten", klärt uns Maria auf. Der Zuhörer an sich hat in der Regel seine eigene Textinterpretation parat - auch wenn vielleicht seine Meinung von der der Autorin sehr abweicht. "Ja, das ist sehr interessant, denn die Leute denken, sie würden mich kennen, wenn sie einige meiner Gedanken nachlesen können. Ich halte es aber lieber so, nicht zu viele Dinge zu erklären, denn ich will den Leuten nicht die Gelegenheit vermasseln, vielleicht auch mal einen eigentlich falschen Eindruck von mir zu gewinnen", meint Maria. Aber bietet das denn nicht für manche Menschen die Möglichkeit, vielleicht ein komplett falsches Bild der Maria Solheim in den Medien zu kreieren? Maria: "Letzten Sommer hatte ich einen Traum, in dem ich mir vorgestellt hatte, dass die Medien alle meine schlechten Seiten kennen würden, die sie herausfinden könnten - aber das war gar nicht so schlimm, denn ich bin auch nur ein Mensch. Ich bin kein großer Star, ich habe Probleme wie jeder andere auch - und ich habe nichts zu verbergen!" Eine beneidenswert bemerkenswerte Einstellung.
Maria Solheim
"Barefoot" wurde noch mit eigens für die Aufnahmen engagierten Studio-Musikern eingespielt, das neue Album hingegen mit einer "richtigen" Band, die sich vor allem durch gemeinsame Tourneen zusammengefunden hat. Maria: "Der größte Unterschied ist der, dass es damals größtenteils die Bekannten meiner Produzenten waren, die mir bei dem Album geholfen haben. Jetzt sind es meine Freunde! Meine Band ist wie meine Familie, wir treffen uns regelmäßig zum Essen, oder wir sprechen über Dinge, die wirklich wichtig sind - das machen wir, um eine Art Beziehung zu entwicklen, die über die Musik hinaus geht. Es ist sehr wichtig, viel Zeit miteinander zu verbringen und sich gegenseitig kennenzulernen, denn nur auf diese Weise können wir unsere Musik entsprechend spielen. Da sind nicht fünf verschiedene Menschen auf der Bühne - wir sind wie eine einzige Person!" Die Songs auf "Behind Closed Doors" wurden dennoch alleine von Maria geschrieben - einfach aus dem Grund, weil sie die anderen Bandmitglieder noch nicht so gut kannte.
Maria Solheim
Die Musik von Maria ist nicht ganz so leicht einzuordnen - es ist schon in gewisser Weise Pop, aber Pop ist der allgemeinen Meinung nach eher unbeschwert, und nicht so tiefgehend... "Oh, danke für das Kompliment! Ich würde sagen, dass 'Behind Closed Doors' seltsamer Pop ist - wenn man das so sagen kann. Es ist sicher nicht unbeschwert, denn es ist ein Teil meines Lebens. Auf 'Barefoot' ist mein Bild zu sehen, meine Handschrift, das bin ich - aber es ist kein komplettes Ich. Dass Leute meinen Gedanken beim Autofahren zuhören, ist seltsam. Aber wenn ich auf diesen Weg mit Menschen kommunizieren kann, und wenn diese Songs für eine tolle Unterhaltung sorgen können, dann es ist das Beste was einem passieren kann! Ich weiß natürlich nicht alles über das Leben, aber ich bin sehr neugierig und möchte mehr von den Ängsten anderer Leute erfahren, und von dem Weg, wie sie ihr Leben meistern." Da hilft natürlich ein gesunder Kontakt zu den Menschen - wenn der Bekanntheitsgrad steigt, und damit auch die verkauften Einheiten, kann man diesen Kontakt schonmal verlieren und zu einem unnahbaren Star mutieren. Maria: "Ja, stimmt, diese Gefahr besteht natürlich, und das gehört zu den Dingen, mit denen ich mich beschäftigen muss. Wenn ich mich dazu hinreißen lassen würde, den großen Star raushängen zu lassen, dann hätte ich wirklich ein großes Problem - und das alles würde keinen Sinn mehr machen. Ich denke, man kann es sehr weit schaffen, aber dabei immer noch jemand bleiben, mit dem man reden möchte. Jesus zum Beispiel. Er war auch sehr bekannt, aber er hatte immer die Nerven behalten und ist auf die Menschen zugegangen - und diese Nerven brauche ich auch..." Jesus ist ein großes Thema für Maria und ihr ständiger Begleiter - sich darüber auszulassen, würde nun zu weit führen. Hat Maria denn zum Schluss noch einige wichtige Worte loszuwerden? "Auf jede Frage gibt es eine Antwort, auch wenn sie manchmal nicht unbedingt direkt sichtbar ist - das ist meine größte Motivation: Mit Menschen zu reden, denn ich weiß, dass es eine Antwort gibt!"
Weitere Infos:
www.kjentfolk.no/musikere/solheim/
Interview: -David Bluhm-
Fotos: -Ullrich Maurer-
Maria Solheim
Aktueller Tonträger:
Behind Closed Doors
(Strange Ways/Indigo)


Maria Solheim

 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister