Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Interview-Archiv

Stichwort:





 
MAGNETIC FIELDS
 
69 pfiffig-intelligent-humorvolle Liebeslieder
Magnetic Fields
"Ich mag Deine Hose", meint Stephin Merrit versonnen, als ich ihn nach dem Interview zum Fotografieren im Zimmer hin- und herschiebe. Verdutzt schaue ich auf meine durchgenudelten Jeans. "Bevor ich schwarz getragen habe, habe ich auch immer braune Jeans angezogen. Aber es ist heutzutage so schwierig, die zu bekommen." Mode ist also ein Thema, was Stephin Merrit am Herzen liegt. Das hätte man vorher wissen müssen, denn das Interview mit Stephin war ganz schön gewöhnungsbedürftig. Der Mann, der mühelos 69 pfiffig-intelligent-humorvolle Liebeslieder aus dem Ärmel schüttelt und mit ungefähr 10 verschiedenen Projekten parallel herumhantiert, ist alles andere als ein lebhafter Charakter.
Eher grüblerisch wägt er jede Frage lange und breit ab, um dann mit einem intelligenten Bonmot, versetzt mit akzentuierten dramatischen Denkpausen, zu antworten. Ggf. auch, nachdem der Interviewpartner schon wieder drei weitere Fragen gestellt hat. "Ich hätte Dir sagen können, daß Stephin kein fröhlicher Kerl ist", meinte Steve Wynn, der mich letztes Jahr auf das Phänomen Magnetic Fields aufmerksam machte später, "Stephin hat mal ein Interview mit mir für die Village Voice (New York's Stadtmagazin) gemacht. Und da hat er mich dann die ganze Zeit gefragt, wo ich meine Klamotten gekauft habe." Womit sich der Kreis schließt. Aber wie gesagt: Das wußte ich vorher ja nicht. Und so wollte ich dann so banale Sachen wissen, wie: Warum Stephin denn eigentlich ein Amerikaner ist, wo seine Sachen doch so unamerikanisch klingen. Nach einem angedachten Halbschmunzeln meint er hierzu: "Meine Sachen hören sich an wie eine englische Band - oder wie die Carter Family. Oder wie Howlin' Wolf. Oder wie sonstwas. Es ist eine sehr eklektische Auswahl an Songs. Da klingt alles anders. Es ging ja gerade darum, so vielseitig wie möglich zu klingen." Was ja bei 69 Stücken auf 3 CDs auch Sinn macht. Eines darf man allerdings nicht tun: Stephin Merrit auf Genres ansprechen. "Ich habe eben mit diesem Interviewer gesprochen, der meinte, daß er seine CDs nach Genres sortiert habe. Anstatt ihm zusagen, daß er sich verpissen soll, habe ich ihn gefragt, wo im Himmel er denn Magnetic Fields einsortieren wolle. Er hat's mir gesagt und das hat mir Angst gemacht und deshalb sage ich es Dir nicht."
Magnetic Fields
Auf das Genre kommt es Stephin sowieso nicht so an: "Der Stil eines Stückes entsteht durch das Arrangement. Und das mußte in diesem Fall so einfach wie möglich sein - manchmal nur eine Stimme und ein Instrument. Der Song steht auf jeden Fall im Vordergrund." Stephin hat seine Wohnung vollgestopft mit allerlei Instrumenten (sie ist mittlerweile zu klein dafür geworden, so daß er umziehen muß), die er auch gerne auf der CD spielt. Darunter die Ukelele, die er mag, weil sie vielseitig ist, eben nicht wie eine Gitarre klingt, aber vor allen Dingen, weil sie klein ist. Die Produktion der Stücke vollzog sich dann so effektiv wie möglich. "Ich hatte z.B. so was wie eine Baß-Woche", beschreibt er das, "da habe ich nichts anderes gemacht, als Baß zu allen Stücken zu spielen. Wenn alle Stücke herkömmlich produziert worden wären, hätte es einfach zu lange gedauert." Stephin sieht sich selbst auch eher als Songwriter, denn als Produzenten - oder gar als Performer. Oft wird er mit den größten seines Fachs verglichen, wie z.B. mit Cole Porter. "Dir ist auch schon aufgefallen, daß ich mit Cole Porter, dem Komponisten verglichen werde und nicht mit Mick Jagger, dem Performer", meint er hierzu, "anhand dessen, wie wir uns unterhalten, kannst Du ja erkennen, daß ich nicht eben ein mitreißender Performer bin. Was ich gut kann und was ich dauernd tue, ist Songs schreiben." Das lassen wir mal so stehen, weil es Stephin Merrit ziemlich gut zusammenfaßt.
Interview: -Ullrich Maurer-
Fotos: -Ullrich Maurer-
Magnetic Fields
Aktueller Tonträger:
69 Love Songs
(Zomba)


Magnetic Fields

 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister