Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin
Mehr Infos...



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Interview-Archiv

Stichwort:





 
WEAKERTHANS
 
Harte Arbeit
Weakerthans
"Ich fliege jetzt erst einmal nach Hause", erzählt uns Weakerthans-Gitarrist Stephen Carroll, als wir ihn am Rande des triumphalen Auftritts seiner Band beim Dortmunder Westend Festival treffen. "Wir sind nämlich zu Hause aus unserem Apartment rausgeflogen. Zum Glück hat meine Freundin schon eine neue Wohnung für uns gefunden, aber jetzt müssen wir erst einmal alles zusammenpacken und umziehen." Derweil erscheint in Europa mit "Reconstruction Time" das dritte Album von John K. Samson, Stephen Carroll, John P. Sutton und Jason Tait. Eine Scheibe, die musikalisch durchaus zu überraschen weiß. Statt der Vergleiche mit Emo-Helden wie Jawbreaker, die bei den ersten Platten der vier Kanadier noch an der Tagesordnung waren, verglich die amerikanische Presse das neue Werk bereits mit Elvis Costello und erstaunlicherweise sogar mit Ron Sexsmith.
"Wow!", meint Stephen grüblerisch. "Das ist nicht so verkehrt. Letztendlich sind wir schließlich eine Songwriter-orientierte Rockband. Ich liebe Elvis Costello, und auch wenn er musikalisch nicht wirklich ein Einfluss ist, würde ihn wohl jeder in unserer Band als inspirierende Figur bezeichnen. Ron Sexsmith hören wir nicht wirklich, er ist also kein direkter Einfluss. Er wurde vermutlich genannt, weil er auch Kanadier ist..." Für Stephen selbst ist es allerdings eine ziemliche Überraschung, dass bei der neuen LP so viel von "Kurswechsel" und "musikalischer Neuorientierung" der Weakerthans gesprochen wird. "Ich kann keinen großen Unterschied zwischen diesem Album und den anderen zuvor hören. Mir fällt es schwer, sie auseinander zu halten. Für mich haben die Platten alle eine sehr ähnliche Ästhetik. Das meiste, was man auf Reconstruction Site hört, findet man auch auf den beiden Vorgängern bereits angedeutet. Jede Platte hat andere Schwerpunkte, aber trotzdem sind alle Faktoren immer vorhanden."

Dennoch ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Aggressivität, die auf den ersten zwei Alben des Quartetts stets im Mittelpunkt des Interesses zu stehen schien, einem Melodie-orientierten Singer / Songwriter-Pop gewichen ist, der nur noch vereinzelt Platz für brachiale Sounds lässt. Herausgekommen ist eine Platte, die ähnlich gekonnt neue popmusikalische Horizonte öffnet wie Anfang des Jahres "Tallahassee", das letzte Meisterwerk von John Darnielle und seinen Mountain Goats. Dessen Vorliebe für intelligente Texte teilen auch die Weakerthans - und das nicht erst seit gestern. Die Texte, erklärt uns Stephen, seien auch bei der neuen Platte wiederum sehr stark literarisch inspiriert, weil Sänger John Samson - Ex-Propagandhi - auch heute noch Bücher und vor allem Kurzgeschichten geradezu verschlänge. Der meistdiskutierte Track dagegen hat keine direkte literarische Vorlage. "One Great City" handelt von der Hassliebe der Weakerthans zu ihrer Heimatstadt Winnipeg. "Das ist das klassische Weakerthans-Ding, der sanften Musik einen wirklich gewichtigen Text gegenüberzustellen. Der Song hat sich bereits zu einem Kulthit entwickelt", erklärt Stephen. "Gerade in den USA fragen uns viele Leute, ob wir die Zeile 'I hate Winnipeg' ernst meinen. Natürlich nicht. Wir lieben Winnipeg, aber es ist eine Stadt, in der einem das Leben nicht immer leicht gemacht wird. Es soll kein hasserfüllter Song sein, sondern nur ein aufmerksamer Song."

Von ihrer Heimatstadt werden die vier Musiker in den kommenden Monaten allerdings herzlich wenig sehen. Nun stehen erst einmal ausgiebige Konzertreisen auf beiden Seiten des großen Teiches an. "Wir freuen uns alle sehr auf die Tournee. Das Gute ist, dass wir dieses Mal alle die Zeit hatten, uns mental darauf einzustellen. So eine Tour ist schon harte Arbeit. Sie verlangt deinem Körper eine Menge ab. Der Lebensstil als solcher ist großartig, aber dass du so wenig Schlaf bekommst, ist schon heftig!"
Weitere Infos:
www.theweakerthans.org
www.burningheart.com/bands/weakerthans/
Interview: -Carsten Wohlfeld-
Foto: -Dan Monick-
Weakerthans
Aktueller Tonträger:
Reconstruction Site
(Burning Heart/Indigo)


Weakerthans

 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister