Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Interview-Archiv

Stichwort:





 
ASTRA KID
 
Von A bis Z
Astra Kid
Wer im Ruhrgebiet lebt, der wird sicher schon über den Namen Astra Kid gestolpert sein. Die Band - ursprünglich aus Datteln - spielt sehr gerne und sehr oft ihre Rockmusik mit deutschen Texten live auf sämtlichen Bühnen, und wer sie - natürlich auch über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus - in den letzten Jahren verfolgt hat, wird eine deutliche Weiterentwicklung hin zu einer ganz eigenen Marke festgestellt haben. Mit einer teilweise neuen Besetzung sind Stefan "Pele" Götzer (Gesang, Gitarre), Christian Götzer (Gitarre), Andre Raschke (Bass), Marc Baumann (Schlagzeug) labeltechnisch inzwischen bei V2 gelandet, haben soeben ein neues Album namens "Müde, ratlos, ungekämmt" veröffentlicht und werden in Kürze mit Wir sind Helden einige Konzerte spielen - danach geht es dann auf eine Headliner-Tour. Vorher jedoch wurde es Zeit, dass wir von Gaesteliste.de euch Astra Kid von A-Z vorstellen.
A - Astra Kid

GL: Wie fühlt man sich denn 2003, mit einer neuen Platte und einem neuen Label?

Pele: "Eigentlich nicht viel anders als vorher, noch hat sich nichts verändert. Marc hat jetzt einen Bart und kürzere Haare, ansonsten hat sich nicht viel verändert... Ja, die neue Platte muss jetzt gut gefunden werden!"

Christian: "Ja, und wir haben jetzt auch das Gefühl, von der Plattenfirma volle Rückendeckung zu haben, das war vorher nicht so der Fall."

Pele: "Das war ja auch alles ein bisschen kleiner damals..."

B - Backpfeife

GL: Wen bzw. welcher Band würde Astra Kid denn gerne mal eine Backpfeife geben?

Christian: "Keimzeit! Das sind bestimmt nette Typen, aber ich kann sie einfach nicht leiden... Die Ex-Freundin eines Freundes hat mir mal ein Tape gegeben und dazu gemeint, dass das eine Band wäre, die so ungefähr wie Astra Kid klingen würden - darauf war Keimzeit, und da habe ich mich doch ein wenig beleidigt gefühlt! Da kann die Band nichts dafür, sondern wohl eher die Ex-Freundin..."

Pele: "Nunja, ich will jetzt hier keinen öffentlich runtermachen, das machen wir dann lieber intern."

C - Casting-Shows

Marc: "Sehr unterhaltsam! Wir haben jetzt auch endlich einen Teilnehmer aus Datteln bei DSDS dabei, und wir drücken natürlich alle fest die Daumen!"

Christian: "Schon, aber ansonsten finde ich diese Shows ziemlich beschissen. Das ist eigentlich ein Fall für Amnesty International!"

GL: Darf denn eigentlich jemand wie Jeanette Biedermann ein Urteil in künstlerischer Hinsicht abgeben?

Pele: "Nein, überhaupt nicht. Ich habe auch gestern interessanterweise, obwohl ich jetzt nicht sagen will, dass ich Frauen schlage, weil wir ja noch bei...achnee, wir sind ja gar nicht mehr bei den Backpfeifen... Ich habe neulich mal ein Konzert von ihr gesehen, die Stimme geht sowas von unter, ich finde, sie hat auch nicht so wirklich das Recht dazu, sich so in dieser Hinsicht dort zu äußern. Aber, da sitzt ja auch die Creme de la Creme der Musik-Industrie, insofern ist das alles Quatsch."

Marc: "Wobei sie ja doch am besten darüber bescheid weiß, wie das alles so abgeht, wenn man gecastet und Superstar wird - über diese Seite kann sie bestimmt etwas sagen...aber natürlich nicht in künstlerischer Hinsicht."

D - Datteln

Marc: "Eine nette Kleinstadt, in der wir aufwuchsen, in der es leider keine Drogentote gibt, ansonsten würden wir wahrscheinlich noch viel rock'n'rolliger sein."

E - Ehrgeiz

Pele: "Der Ehrgeiz ist immer noch gleich geblieben. Wir spielen halt so viel wir können..."

Christian: "Es ist auf jeden Fall aber ein wenig anders, denn zwei von uns, die bisher ernsthaft studiert haben, werden das Studium jetzt auch zurückstellen, um sich wirklich komplett auf die Band zu konzentrieren."

Marc: "Vorher wusste man nicht so richtig, wofür man das alles gemacht hat. Da gab es halt ab und zu mal diese Gewissensfragen, jetzt hänge ich wieder hier für ein paar Wochen rum und spiele Musik oder bin im Studio, meine Kollegen studieren gerade, wofür mache ich das - jetzt weiß man immerhin, dass die Platte definitiv erscheinen wird."

GL: Waren denn die Songs für's neue Album vor dem Vertragsabschluss mit V2 fertig?

Pele: "Ja, wir haben in Eigeninitiative das Album komplett eingespielt, und haben dann die Leute vor vollendete Tatsachen gestellt. Die mussten das entweder so nehmen oder nicht, und deswegen haben wir uns mit V2 auch so gut verstanden, die auch nichts dagegen hatten, das Album so zu nehmen."

F - Fehler

Pele: "Da gibt es sicherlich zwischendurch ein paar viele Fehler, die da gelaufen sind, weil wir oft einfach nur auf der Stelle getreten sind. Das kommt dann aber von mehreren Seiten, da können weder wir uns ganz rausnehmen, noch das damalige Label, der Vertrieb, unsere Booking-Aktionen. Es ist eigentlich überall schonmal ein Fehler passiert, der nicht besonders hilfreich gewesen ist."

G - Gras

Christian: "Ja, sollte man meiner Meinung nach gerne legalisieren. Es sind doch rein politische Gründe, warum das bisher verboten worden ist, und keine gesundheitlichen. Gibt das Hanf frei!"

GL: Werdet ihr denn oft auf den Song "Schwarzfahren" mit seiner Passage über das Gras angesprochen?

Christian: "Ja, aber mehr auf die Schwarzfahrerei als auf das Gras rauchen. Das ist für viele Leute schlimmer, wenn man kein Ticket hat!"

Pele: "Schwarzfahren ist ja auch viel schlimmer als Gras rauchen. Beim schwarzfahren muss man ja sofort 40 Euro zahlen, beim Gras kann auch schonmal ein Auge zugedrückt oder nur eine Verwarnung ausgesprochen werden..."

H - Helden

Marc: "Silversurfer!"

Christian: "Johnny, die menschliche Fackel!"

Pele: "Ich wäre gerne Spiderman!"

I - Immergut

Pele: "Ein sehr tolles Festival, auf dem wir auch sehr gerne gespielt haben."

Astra Kid
J - Jogginghose

Christian: "Das Lied 'Jogginghose' habe ich geschrieben, und ich wollte es zuerst 'Bei Dir sein' nennen. Ich musste es dann aufgrund einer demokratischen Überstimmung innerhalb der Band in 'Jogginghose' umtaufen. Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Ansonsten, wenn's keiner sieht, kann man das ruhig anziehen, aber in der Öffentlichkeit sieht's einfach scheiße aus!"

K - Klugscheißer

GL: Klugscheißer in der Hinsicht, dass Leute euch vorschreiben wollen, was das Beste für euch ist, und was man alles anders und besser machen sollte.

Pele: "Auf die hören wir nicht. Außer Phillip Jung, dem A&R von V2, haben uns immer die Leute den berühmten Satz mit 'Ja, aber...' an den Kopf geworfen, aber da haben wir einfach abgeschaltet und weitergemacht. Wir lassen sie weiter klugscheißen, aber das interessiert uns eigentlich nicht."

L - Lieder schreiben

Pele: "Dadurch, dass wir einen Schlagzeuger-Wechsel hatten, und dass mein Bruder jetzt auch komplett in den musikalischen Bereich eingreift, haben wir ja praktisch zwei neue Leute in der Band, und dementsprechend gibt es dort neue Einflüsse, wenn die Songs entstehen. Oft stehen ja zuerst die Texte und danach wird die Musik drumherum gebaut."

M - Müde, ratlos, ungekämmt

Pele: "Das ist ein Dauerzustand, in dem wir uns befinden. Vielleicht ändert sich das jetzt einmal, dass man nicht mehr so ratlos ist. Müde werden wir sicherlich auch weiterhin sein, und wenn wir dann wieder mit dem Bully unterwegs sind, auch bestimmt noch ungekämmter."

N - Narrenfreiheit

Pele: "Da wir das Album ja praktisch alleine eingespielt hatten, haben wir vollkommene Narrenfreiheit gehabt. Natürlich war da auch eine gewisse Gefahr dabei, dass wir das Album bei keinem Label hätten unterbringen können, und wenn das passiert wäre, dann wären wir wirklich komplett am Arsch gewesen."

O - Offensiv oder Defensiv

Pele: "Offensiv. Wir versuchen alles mitzunehmen, was irgendwie geht."

P - Planet der Affen

Pele: "Das erste Astra Kid-Album. Debüt. Leider nachher etwas untergegangen, aber dennoch wichtig für die Band."

Q - Qual

GL: Sind Interview-Tage schon zur Qual geworden?

Pele: "Nein, das ist alles noch in Ordnung. Wir hatten neulich diese Wochen-Tour, in der wir jeden Tag in verschiedenen Städten Interviews gegeben haben, jetzt geht's auch noch, wir sind also jetzt noch nicht total im Jetlag oder so..."

R - Rockmusik mit deutschen Texten

Christian: "Der Begriff 'Deutschrock' hört sich immer ein bisschen doof an. Das hat immer noch diesen Beigeschmack, so Heinz Rudolf Kunze und so."

Marc: "Ich denke aber, dass man in nächster Zeit einfach nur noch von 'Rockmusik mit deutschen Texten' reden wird, denn z.B. Tomte klingt von den Gitarren her komplett nach Britpop. Es ist nicht mehr dieses rudimentäre Gitarrenspiel mit intellektuellen Gesang."

S - Sonntagsfußball

Pele: "Ich war lange nicht da, und dafür werde ich immer gescholten!"

Marc: "Wir anderen gehen immer regelmäßig hin...und das schlimme dabei ist ja, dass wir denken, dass wir richtig gut sind, eben weil wir regelmäßig dabei sind. Wenn wir dann aber z.B. auf Festivals gegen andere Bands oder so spielen, verlieren wir immer übelst! Es sei denn, die andere Mannschaft hat eine Frau dabei...Fidget haben wir mal geschlagen...

Pele: "...geschlagen ist gut - ich habe aus Versehen der Sängerin ein blaues Auge gehauen! Das war wirklich aus Versehen, denn ich bin weggerutscht und habe sie getroffen. Entschuldigung nochmal!"

T - Tournee

Pele: "September, Oktober, November, das ist so grob der Zeitraum für die Tour zum Album, und danach geht's mit Sicherheit weiter."

U - Unterhaltungsindustrie

Pele: "Klar, wir sind uns vollkommen darüber bewusst, dass wir letztlich auch ein Produkt sind, aber damit können wir ohne Probleme leben, denn jede Band ist im Grunde ein Produkt, egal welche künstlerischen Anspruch sie hat oder nicht."

V - V2

Pele: "Wir sind sehr glücklich darüber, bei V2 unter Vertrag zu sein."

Marc: "Das tolle ist, dass da fast nur Frauen arbeiten. Mit denen unterhält man sich lieber als mit Männern."

W - Website

Christian: "Ja, sollte dringend erneuert werden, wird aber aufgrund der Unzulänglichkeiten einer gewissen Person namens Marc zurückgehalten..."

Marc: "Die Seite ist komplett in unserer Hand und es wird demnächst etwas Neues dort passieren! Wir schwören!"

X - X-Files bzw. Akte X

Marc: "Ja, das habe ich mir sehr oft angesehen, aber irgendwann wurde es dann wirklich undurchsichtig mit den ganzen Video-Filmen und so. Aber die ersten zwei Staffeln waren wirklich großartig."

Y - ?

GL: Habt ihr einen Vorschlag für Y?

Marc: "Xylophon!" (schallendes Gelächter bricht aus)

Christian: "Kennt ihr irgendein Wort mit Y? Xylophon! Klasse, Marc!"

Pele: "Yps-Hefte!"

Marc: "Die springenden Bohnen waren großartig - da weiß ich immer noch nicht, wie es funktioniert! Und natürlich die Urzeitkrebse!"

Z - Zukunft

Pele: "Tja, wir werden ein Video drehen, dann werden wir abwarten, ob es gesendet wird, dann werden wir die Platte in die Läden stellen und dann werden wir abwarten, ob sie gekauft wird..."

Marc: "...dann werden wir auftreten und gucken, ob da Leute kommen..."

Christian: "...dann hoffen wir im Radio gespielt zu werden und werden gucken, ob die Leute weiterschalten oder nicht..."

Weitere Infos:
www.astrakid.de
Interview: -David Bluhm-
Fotos: -Pressefreigaben-
Astra Kid
Aktueller Tonträger:
Müde, ratlos, ungekämmt
(V2/Zomba)


Astra Kid

 
 

Copyright © 1999 - 2017 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister