Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Interview-Archiv

Stichwort:





 
KÜHL & SAUER
 
"Überschall ist unsere Tonart"
Kühl & Sauer
Pluripotenter Powerpop - Musikalische Stammzellen, aus denen im Kopf des Hörers einfach alles werden kann... Die Musik von Kühl & Sauer (k&s) erinnert an vieles, den Rezensenten unter anderem auch an die Zeit, als die "Welle" noch aufregend war, als sich für eine gewisse Zeit deutsche (teils low budget) Produktionen vor nichts und niemand verstecken mussten, als die Neonbabies geilere Songs brachten als auf allen Ideal-Alben zusammen stehen, als Morgenrot die Zukunft nicht nur der elektrischen Mobilität prophezeiten - "(Wir brauchen) Strom"- , als die Fehlfarben mit bis heute spürbaren Auswirkungen begannen, unsterblich zu werden, als Der Plan Verstörendes über "Das Insekt" verbreitete u.v.m.
Zu NICHTS vom Vorstehenden, jedoch zu sämtlichen offenen Fragen zu Ihrem aktuellen Produkt "Sauer & Kühl" stellten sich die Künstler Achim Sauer (u.a. Julikapelle) und V. B. Kühl gewohnt souverän dem Wissensbegehr von Gaesteliste.de. Zum Beispiel diesem: "Klischee 3023" beher(r)bergt neben vielem anderem auch ein so gar nicht klischeehaftes, in diesem Kontext gar nicht vermutetes Stromgitarrensolo. Wer zupft hier eigentlich so virtuos den Darm? Gibt es +3.000 Klischees bei k&s oder ist dies Science Fiction aus dem Jahr 3023? "Diese Gitarre spielte sich im Grunde von selbst. Wir mussten uns nur an sie anschließen. Klischees hingegen sind ja etwas allgegenwärtiges im Musikbetrieb. Ob in Text, Melodie oder Arrangement... Strophe / Refrain / Strophe / Refrain / Bridge / Doppelter Refrain / Schluss. Die einen wollen das perfektionieren, die anderen wollen das ausbauen... Es ausbauen und trotzdem die Eingängigkeit nicht außen vor zu lassen war u.a. der Schirmherr dieses Stücks."

"Überschall" könnte, nein sollte ein Radiohit sein. Wer von k&s ist für den wunderbaren, auch bei anderen Stücken zu verortenden, trockenen Knurrbass verantwortlich? Ihr singt hier nicht nur von "kühl&sauer", sondern auch "Spürst Du das Geräuschgewicht?" Was ist die Mess-Einheit dafür und wie hoch ist dasjenige von "Überschall"? "'Überschall' wurde inspiriert vom unterwegs sein, auf Bahnhöfen, in Märkten, draußen eben. Und dem überall gegenwärtigen Dauerbeschallungsregen, dem man dabei ausgesetzt ist. Man kann es nicht abstellen. Und hat man erstmal Fühlung aufgenommen, kann man sich dem auch gar nicht mehr entziehen. Wir haben das mit dem Werbeslogan am Ende der zwoten Strofe nochmal prangerhaft angekreidet, denen da oben. Wer auch immer die sind..." Der trockene Knurrbass stammt aus V.B. Kühls eigenen Fingern.

"001011" kommt als zarter Reggae mit akustischer Gitarre, Orgel und Vocoder / Computerstimme um die Ecke. Starker Effekt, aber schwer zu verstehen. Worum gehts es dabei - sind k&s Nerds? "Wir sind seriöse Herren. In diesem Stück haben wir mit Bedacht und ohne Rücksicht akustischen Naturalismus mit dem Harsch-Elektronischen vermählt. Denn im Alltag läuft das ja auch alles zusammen - der PC neben der Zimmerorchidee... Der Roboter, den du da hörst, spricht von Liebe, Sex und Leidenschaft. Er ist einer wie wir. Nur halt kann er sich nur schwer verständlich machen. Aber auch in der Hinsicht ist er einer wie wir... oder wer kann sich schon in Liebesdingen leicht verständlich machen? Außer evtl. Andy Borg?" 

Zum Thema "Für: Immer" - kann jemand bei euch etwas mit Tom Liwa / Flowerpornoes anfangen? Hat "Lucie" Vorbilder im richtigen Leben? "Tom Liwa ist ein großartiger Bewunderer von uns. Und die Flowerpornoes nehmen grade in unserem 7V-Studio ihre neue Schallplatte auf - da gibt's also allerlei Verbindungen, irre, dass du das so da raushören kannst... Lucie ist eine gute Freundin, und es gab einen Abend, an dem sie dem Schicksal ein Vorbild sein musste". "Karma" - schon wieder ein philosophisches bis religiöses Thema. Spürt ihr selbst das Anspruchsgewicht? Bei tanzbaren Beats vermutlich erträglich? Was bedeuten euch Hinduismus bzw. Buddhismus? "Musik ist unsere Religion. Und Kreativität unser Kraftwerk. Wir finden es gut, wenn Menschen an was glauben, das seine Wertprioritäten in Friedlikeit und Toleranz hat."

Kühl & Sauer
"Grundlos / Egal" - abermals ein philosophisches Thema. Mit Noise-Ausbrüchen. Was wollen uns die Künstler sagen? "Das Stück ist ein Protestlied. Fickt das System, das die Mächtigen mächtiger, die Reichen reicher und die Dummen dümmer macht als es gut für alle ist... Es ist durchaus eine Prise Sarkasmus in diesem Refrain versteckt... Und außerdem ist es eine Anklage gegen die arrogante Sichtweise des 'Menschen als Krone der Schöpfung'. Woraus gerne ja abgeleitet wird, dass, wer die Krone trägt, auch das Zepter schwingt über alles uns jeden, der ihm nicht gewachsen ist..." "Akfak" - Achim, das habe ich dich aus gegebenem Anlass schon diverse Male gefragt: Legst du die Quelle eurer kultigen (Film-)Samples offen? "Das tue ich gerne. Jederzeit. Frag einfach. Hier allerdings wurde kein Film gesampled..."


"Ganz tiev" - Abermals ein enormer Funk-Groover, abermals ein fetter Flea-Bass. Später gefolgt von einem amtlichen Synth-Solo. Darf man jetzt auch Keith Emerson zu euren Vorbildern zählen? Oder Rick Wakeman? Wie steht ihr zur Worthülse Progressive? "Progressivität ist ein unumstürzlicher Grundpfeiler unserer kreativen Machenschaften. Weiterentwickeln! Vorwärts gehen! Wir finden das gut. Und es ist schade, dass sich so viele populäre Bands eher umgekehrt, so anti-progressiv verhalten. Wir sind definitiv Prog! Wir mögen King Crimson, Eddie Harris, Can, Miles Davis, Faraquet, Tool, Led Zeppelin, John Coltrane, die Beatles... für uns sind das alles Progs!" "40%" kommt so erzählerisch, so wie 100% gute Kurzgeschichte 'rüber. Der narrative Bann über sturem Beat erinnert an It's Immaterial ("Driving Away From Home") oder Stan Ridgeways große Literatur. Nachvollziehbar oder Unfug? "Nachvollziehbarer Unfug!", bescheidet unbarmherzig der Chor. Und "Auferstehung" - Wer ist "die gms"? Der "rotierende Mundgesang" der Dame klingt wie Ozzy, der Kreide gefressen hat, auf "Planet Caravan". Läuft der Gesang über Leslie? "Absolut richtig erkannt! die gms (vgl. links) ist eine sehr gute Freundin und musikalische Weggefährtin von uns. Sie spielte auch die Orgel auf '001011'. Leider macht sie keine Solo-Sachen. Aber dafür, wenn wir artig bitte bitte machen, spielt sie gerne mal den Gast bei uns. Oder der Julikapelle. 'Planet Caravan' ist übrigens ein Lieblingslied von Sauer. Und 'Auferstehung' ist ein Stück, welches wir uns als Osternlied ausdachten. Weihnachtslieder gibt's schließlich mehr als zwo. Aber kaum was für Ostern. Was sollen denn die Radios spielen, wenn wir ihnen nix liefern?"

"Sag mir wer" - diese Hammond allein scheint den Preis der Doppel-CD wert... "Die Gedanken, die du nicht verstehst, die dich nicht verstehen". Haben wir es hier mit dem Phänomen des Erkenntnispessimismus in aktueller Popmusik zu tun? Was kann also gewusst werden? Da ihr laut eigenen Aussagen (CD-Info) auf "Tanzen hinhörn tanzen hinhörn" zielt - sind derartig tiefschürfende Meditationen eurer Erfahrung nach der Erreichung und Beibehaltung einer Tanz-Trance tatsächlich förderlich? Tanz zur Erkenntnis? In jedem Falle sind sie in dieser Koppelung, diesem Package ja absolut einzigartig. "Vielen Dank für deine köstlichen Worte! Ja, die Hammond an sich ist's schon wert, überhaupt geboren zu werden! Zum Lied: Wenn's dich zum Nachdenken bringt, hats schon die halbe Miete reingeholt! Das finden wir super! Aber Pessimismus ist nicht so unser Dingen... im Grunde gehts tatsächlich auch um Momente, in denen man sich selbst nicht versteht, an sich selber zweifelt .. und wie kann man denn da über andere urteilen, wenn man zuweilen nicht mal sich selber versteht? Auch 'Sag mir wer' ist im Grunde ein Protestlied... Was das Package betrifft: Auch hier ging's uns um Progressivität, die wir, ganz logisch, über die Musik hinaus auch in der Verpackung widerspiegeln wollen. Ganz abgesehen davon, dass unsere geschätzten Hörerinnen und Hörer es auch verdienen, für ihren Zaster mehr geboten zu bekommen als schnödes Einerlei. 'Mehr als normal', um mal mit einem Songtitel zu sprechen... Der Brustbeutel ist DAS Mode-Accesoire für den Sommer! Und die Musik ist die Musik dazu!"

Kühl & Sauer
Apropos Package: Einzigartig ist eben genau dieses Package, das Grundlage und Anstoß des oben abgebildeten Gesprächs bildete: In limitierter Zwergenauflage von 200 Stück ist "sauer & kühl" erhältlich, exquisit verpackt im Brustbeutel (wählbar sind die Farbgeschmäcker Zitronengelb oder Eiswürfelblau), das ganze für lachhafte 16,99 Euronen unter der ersten untenstehend angegebenen Surf-Empfehlung.
Weitere Infos:
www.myspace.com/kuehlsauer
www.myspace.com/nirgendwer
www.myspace.com/vbkuehl
www.myspace.com/vonkbee
www.julikapelle.de
www.myspace.com/diegms
www.myspace.com/tundTT
www.7v-studio.de
www.tundtt.de
Interview: -Klaus Reckert-
Fotos: -Pressefreigaben-
Kühl & Sauer
Aktueller Tonträger:
Sauer & Kühl
(t&tt)


Kühl & Sauer

 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister