Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
 
Interview-Archiv

Stichwort:





 
I AM THE AVALANCHE & THE XCERTS
 
Doppelt ist Punkrock
I Am The Avalanche & The Xcerts
Die einen haben mit "Avalanche United" eine unglaublich spannende und mitreißende Punkrock-Platte gemacht. Die anderen lärmen auf "Scatterbrain" mit erschreckend viel Intelligenz und Klasse. Doch I Am The Avalanche und The Xcerts vereint nicht nur, dass sie beide super sind. Sie sind auch beide auf Xtra Mile Recordings beheimatet und kommen Anfang Februar gemeinsam auf Tour (2.2. München, 59 to 1 / 4.2. Trier, Ex Haus / 5.2. Hamburg, Logo). Wir fragten in beiden Lagern mal nach. Für I Am The Avalanche beantwortete Sänger Vinnie Caruana unsere Fragen, für The Xcerts gab Sänger und Gitarrist Murray Macleod Auskunft.
GL.de: Wir lieben eure Alben und kürten beide jeweils zur "Platte der Woche". Was fühlt ihr, wenn ihr sie hört?

Vinnie: Ich bin einfach sehr stolz auf "Avalanche United" und ich habe das Gefühl, dass wir Punkrock einen Schritt nach vorne gebracht haben.

Murray: Ich höre es mir grad nicht mehr so oft an, aber ich bin schon stolz darauf, was wir mit der Platte geschafft haben. Ich finde, Mike Sapone hat einen unglaublichen Job als Produzent gemacht, ich liebe den Sound der Platte einfach.

GL.de: Wie waren die Reaktionen der Fans, von euren Familien und Fans?

Vinnie: Zu 100 Prozent positiv. Die Leute haben gespürt, dass wir etwas Besonderes gemacht haben, auf das ich stolzer als auf alles bin, was ich in meinem Leben bisher gemacht habe.

Murray: Die Resonanz war wirklich überwältigend. Meine Freunde mochten das Album sofort, aber wir haben auch alle einen sehr ähnlichen Musikgeschmack. Unsere Familien dagegen waren schon fast ein wenig geschockt, weil "Scatterbrain" schon anders als unser erstes Album klingt. Aber inzwischen scheinen sie es zu mögen und sind stolz auf unsere Entwicklung. Wir wollten aber auch einen "Slow-Burner" und ich glaube, den vielen Leuten gefällt das Album inzwischen, obwohl sie beim ersten Hören noch nicht so ganz sicher waren, was sie davon halten sollten.

GL.de: Was hat euch beim Schreiben inspiriert?

Vinnie: Die Tatsache, nach einer Tour zuhause zu sein, aber auch meine Freunde und meine Familie haben sicher Einfluss auf die Texte, aber auch auf den Vibe der Platte gehabt.

Murray: Alles, was in meinem Leben so passiert. Ich schreibe sehr persönliche Texte und ich möchte nicht zu viel über sie verraten, aber ich fühlte mich eine Zeit lang ein bisschen verloren und habe auch darüber geschrieben.

GL.de: Gab es vor einer Masterplan oder habt ihr einfach losgelegt?

Vinnie: Wir haben uns entschieden, nicht nur einen Haufen Songs, sondern ein Album zu schreiben und waren sehr akribisch bei der Sache, wenn es zum Beispiel um die Reihenfolge der Lieder ging. Wie die Songs und wie das Album künstlerisch, optisch und akustisch zusammen passen und am Ende präsentiert werden, war alles Teil unseres Planes.

Murray: Nein, es war ein sehr natürlicher Prozess. Wir hatten zwischen den Touren einen Monat frei und haben in dieser Zeit den Großteil der Platte geschrieben. Ich glaube, wir waren uns gar nicht bewusst, dass wir eine fertige Platte hatten, bis unser Manager sagte, dass es Zeit wäre, das Album aufzunehmen.

GL.de: Wie würdet ihr die Stimmung der Platte beschreiben?

Vinnie: Spaßig, echt, intensiv, Party.

Murray: Ich finde, es ist eine sehr dunkle, düstere Scheibe. Ich bin ein großer Fan von The Cure und ich liebe ihr Album "Disintegration". Ich wollte unbedingt auch so einen Sound.

GL.de: Ihr. Jim Ward. Against Me!. Frank Turner. Ihr seid auf einem wirklich großartigen Label - wie fühlt es sich an, auf Xtra Mile zu sein und seid ihr zufrieden damit, was sie für euch tun?

Vinnie: Wir sind sehr glücklich, ein Teil von Xtra Mile zu sein und respektieren die anderen Bands sehr. Wir haben die Leute von Xtra Mile auf unserer letzten UK Tour getroffen und es endete damit, dass wir zusammen betrunken auf der Aftershowparty tanzen.

Murray: Ich liebe unser Label. Sie sind sehr leidenschaftlich, ehrlich und fleißig und glauben an die Bands, die sie signen. Sie machen das Label, weil sie es lieben, gute Musik zu veröffentlichen. Man spürt echt eine Gemeinschaft und das ist fantastisch.

GL.de: Jetzt seid ihr gemeinsam auf Deutschland-Tour. Famoses Paket. Aber wie kam es dazu?

Vinnie: Beide Bands supporten zuvor gemeinsam Brand New in England, aber wir hatten große Lust, auch noch in Deutschland zu spielen, also haben wir The Xcerts gefragt, ob sie nicht Lust auf ein paar Extra-Shows hätten und das hatten sie.

Murray: I Am The Avalanche sind eine großartige Band und als sie uns gefragt haben, ob wir Lust hätten, haben wir ja gesagt. Ich freue mich tierisch auf die Show!

GL.de: Wie wichtig ist es euch, mit wem ihr auf Tour seid?

Vinnie: Ich muss die Musik schon mögen und es ist mir sehr wichtig, dass ich auch die Menschen mag. Gerade wenn man länger gemeinsam unterwegs ist. Denn man möchte ja nicht mit Leuten um die Welt reisen, die man nicht mag und nicht respektiert.

Murray: Das ist schon wichtig, aber doch immer unterschiedlich. Manchmal gehst du auch mit einer Band auf Tour, deren Musik du vielleicht nicht so sehr magst, aber die eine coole Fanbase hat und du die Chance bekommst, vor vielen Leuten zu spielen. Aber natürlich gibt es da auch Grenzen, es ist schon wichtig, dass wir die Bands respektieren.

GL.de: Und was denkt ihr gegenseitig über euch?

Vinnie: The Xcerts sind eine tolle Band und mir gefällt ihr Stil.

Murray: Ich kenne bisher nur ihr neues Material, aber das mag ich wirklich. Gewöhnlich höre ich solche Musik eher selten, aber das sind schon catchy Songs, die es einem leicht machen, sie zu mögen.

I Am The Avalanche & The Xcerts
GL.de: Was kann man von euch auf der Bühne erwarten?

Vinnie: Schweiß, Energie, Aufrichtigkeit, Bier. Viel Lächeln und glückliche Menschen.

Murray: Lärm und Schweiß.

GL.de: Und was erwartet ihr von der Tour?

Vinnie: Kleine, intime Shows, auf denen wir eine Menge neue und alte Musik für unsere kleine Fanbase spielen, die wir in Deutschland haben.

Murray: Ich erwarte großartige Shows und eine Menge fantastischer Menschen zu treffen.

GL.de: Wie sind eure Deutschland-Erfahrungen?

Vinnie: Die letzte Tour, die wir gespielt haben, war mit MXPX und das war unglaublich. Die Leute sind wirklich sehr leidenschaftlich. Ich wünschte nur, es wäre nicht immer Winter, wenn wir in Deutschland sind.

Murray: Wir haben bei euch noch keine schlechte Show gespielt! Die Zuschauer sind immer sehr cool und aufmerksam, wir fühlen uns immer sehr wohl in Deutschland.

GL.de: Was muss passieren, damit ihr sagt: "Großartige Show!"?

Vinnie: Die Band spielt gut, die Leute feiern intensiv und singen mit und am Ende geht jeder glücklich nach Hause.

Murray: Wir müssen gut spielen und wir müssen Spaß haben. Wenn dann auch noch die Leute Spaß haben, ist das umso besser.

GL.de: Was ist das Beste und was ist das Schlechteste am Touren?

Vinnie: Das Beste ist, dass man jeden Tag spielen kann und um die Welt reist, aufregende Orte sieht und einfach sehr viel erlebt. Das Schlimmste ist das Essen. Und dass man nicht im eigenen Bett schlafen kann und seine Familie und Freunde vermisst.

Murray: Das Beste ist sicherlich, dass man mit seinen Freunden Musik machen, fremde Länder besuchen und andere Kulturen kennenlernen kann. Die Kehrseite ist, dass man seine Familie und Freunde nicht so oft sieht, wie man eigentlich möchte. Wir touren eine Menge, daher versuchen wir die Kontakte zu den wichtigen Menschen zuhause aufrecht zu erhalten, was nicht immer so einfach ist. Eine Beziehung aufrecht zu erhalten kann da eine echte Herausforderung sein.

GL.de: Habt ihr Regeln für den Tourbus?

Vinnie: Gebe dir Mühe, deine Mitreisenden nicht zu stören, gehen niemanden auf die Nerven und: Don't be a dick.

Murray: Nein, eigentlich nicht. Wir verhalten uns im Bus alle recht ruhig, weil wir ja ehe 24 Stunden am Tag zusammen sind und wenn wir dann die ganze Fahrt über quatschen würden, hätten wir uns ja nichts mehr zu sagen, wenn wir am Ziel sind.

Weitere Infos:
www.avalancheunited.com
www.thexcertsband.com
www.facebook.com/iamtheavalanche
www.facebook.com/Thexcerts
www.xtramilerecordings.com
Interview: -Mathias Frank-
Fotos: -Pressefreigaben-
I Am The Avalanche & The Xcerts
Aktueller Tonträger:
Avalanche United
(Xtra Mile/Soulfood)




I Am The Avalanche & The Xcerts

 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister