Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds





 
10+10
 
ESKOBAR
Eskobar
Daniel Bellqvist (Gesang), Frederik Zäll (Gitarre) und Robert Birming (Drums) haben sich vor rund zehn Jahren zusammengefunden, irgendwo außerhalb von Stockholm, der Stadt, in der die Band momentan lebt und arbeitet. Seitdem ist viel passiert - angefangen mit dem melancholischem Pop der ersten Platte über die groß angelegte Offensive ins Rock-Pop-Lager und nun mit dem aktuellen Album "Eskobar" wieder mehr in Richtung einschmeichelnde Melodien und feinfühlige Akkordfolgen en Masse, diesmal aber mit filigraner Darbietung. Daniel Bellqvist hat sich den zehn Fragen gestellt.

1. Was ist deine Definition von "guter Musik"?

Gute Musik ist alles, das mich etwas fühlen lässt... Traurigkeit oder Glück, hauptsache ich fühle etwas.

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Wie üblich hat das Leben im allgemeinen uns dazu inspiriert, Musik zu schreiben. Alles was wir sehen und lesen, und Leute, die wir treffen und Plätze, die wir besuchen.

3. Warum sollte jeder eure neue Veröffentlichung kaufen?

Wenn du Musik magst, die von Herzen geschrieben und gespielt wurde, mit wenig Produktionsaufwand, dann wirst du wahrscheinlich unser Album gut finden.

4. Was hast du dir von deiner ersten Gage als Musiker gekauft?

Ich habe keine Ahnung, daran kann ich mich nicht mehr erinnern. Wahrscheinlich etwas zu Essen, denn ich war sehr arm...

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass du Musiker werden wolltest?

Wahrscheinlich kein besonderer Grund, aber mein Großvater hat mich inspiriert, er hat viele Instrumente gespielt und hat mir einige davon überlassen.

6. Hast du immer noch Träume - oder lebst du den Traum bereits?

Ich lebe den Traum und hoffe, nicht allzu früh aufzuwachen.

7. Was war eure größte Niederlage?

Hm, das ist schwierig. Ich versuche immer, mich auf die positiven Dinge im Leben zu konzentrieren. Wir waren einmal unterwegs zu einem Festival nach Deutschland, wo wir auftreten sollten, aber wir verpassten unseren Flug und mussten uns neue Tickets für den nächsten Flieger besorgen. Wir schafften es noch rechtzeitig zum Festival, aber dort mussten wir feststellen, dass die Airline unsere Instrumente versehentlich nach Amsterdam geschickt hat, also mussten wir wieder umkehren ohne gespielt zu haben. Das war großer Mist.

8. Was macht dich derzeit als Musiker am glücklichsten?

Ich denke, wenn wir einen neuen Song aufgenommen haben und ihn zum ersten Mal anhören. Wenn er dann toll klingt und Schmetterlinge in meinem Bauch erzeugt, dann ist das das größte Gefühl.

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

Haha... Ich mag es eigentlich nicht, jemanden fertig zu machen, aber ich hasse wirklich "In The Summertime" von Mungo Jerry...sorry!

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf eurer Gästeliste stehen?

Chris Farley, denn seine physische Comedy wirft mich jedes Mal um.

Weitere Infos:
www.eskobar.com
de.wikipedia.org/wiki/Eskobar
www.myspace.com/officialeskobar
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Pressefreigabe-
Eskobar
Aktueller Tonträger:
Eskobar
(Tenstaag/Cargo)




Eskobar

 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister