Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds



 
10+10
 
PETER HEPPNER
Peter Heppner
Melancholie pur. So könnte man Peter Heppners Stimme beschreiben, und wenn er seine meist melancholischen Texte dazu singt, das alles aber auch noch in einem musikalischen Pop-Kontext präsentiert, dann hat man das vielleicht schon im Rahmen seiner Tätigkeit als Sänger von Wolfsheim und als Gast bei u.a. Schiller, Joachim Witt, Paul Van Dyk gehört. Doch jetzt ist es an der Zeit, mal wirklich etwas solo zu unternehmen, und so erschien dieser Tage auch das ebenso betitelte Album von Peter Heppner - und auch hier gibt es wieder einmal perfekten Melancholie-Pop, produziert von José Álvarez-Brill (Witt, De/Vision, Kosheen, Xandria) und Peter-John Vettese (Dido, Clannad, Annie Lennox, Simple Minds oder Melanie C.). Hier folgen nun seine Antworten auf unsere zehn Fragen...

1. Was ist deine Definition von "guter Musik"?

Musik, die mir gefällt. Dafür gibt es keine Definition.

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Menschen aus meinem Umfeld und die vor mir liegende reizvolle Aufgabe, alleinverantwortlich ein Album zu machen.

3. Warum sollte jeder deine neue Veröffentlichung kaufen?

Weil es das beste Album ist, welches ich bislang gemacht habe. Ansonsten wäre ich ja noch im Studio und würde daran arbeiten bis es das ist.

4. Was hast du dir von deiner ersten Gage als Musiker gekauft?

Ein richtig gutes Mikrophon.

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass du Musiker werden wolltest?

Nee, eigentlich nicht, da ich eigentlich gar nicht Musiker, sondern bildender Künstler werden wollte.

6. Hast du immer noch Träume - oder lebst du den Traum bereits?

Beides. Nur so kann man ein glückliches Leben führen.

7. Was war deine größte Niederlage?

Diese Frage kann ich, da ich das Leben nicht als Abfolge von Siegen und Niederlagen betrachte, leider nicht wirklich beantworten.

8. Was macht dich derzeit als Musiker am glücklichsten?

Ein richtig gutes Album, welches jetzt Gott sei Dank auch endlich veröffentlicht ist.

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

"Love Me On The Rocks" (Blue System)

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf deiner Gästeliste stehen?

Ryuichi Sakamoto

Weitere Infos:
www.myspace.com/peterheppner
www.peter-heppner.com
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Pressefreigabe-
Peter Heppner
Aktueller Tonträger:
solo
(Warner Music)



 
Banner, 234x60, ohne Claim, bestellen
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister