Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds





 
10+10
 
THE DISCIPLINES
The Disciplines
Gib den Disciplines zwei Minuten und 18 Sekunden und sie geben dir ihr Leben! Zugegeben, dieser Satz stammt aus dem Waschzettel des Labels, aber er stimmt! Auf ihrem Erstling "Smoking Kills" verschwenden The Disciplines – Ken Stringfellow von den amerikanischen Power-Pop-Helden The Posies und drei Herren der norwegischen Pop-Chartstürmer Briskeby – weder viel Zeit noch viele Akkorde, um ihren Standpunkt klarzumachen: In Zeiten, in denen "Indierock" bisweilen bedeutet, im Schlafzimmer den Computer anzuwerfen, ist es endlich wieder Zeit für ungefilterten, handgemachten Rock N Roll aus der Garage!

Deshalb sind die Stücke auf "Smoking Kills" allesamt kurz, aber ungemein energisch, roh, aber dennoch stets eingängig, direkt, aber deshalb noch lange nicht unausgegoren. 39 Minuten "raw power" – und dann ist, trotz zweier Bonustracks auf der deutschen Fassung, schon Schluss. "Bei einer neuen Band finde ich es wichtig, glasklar zu umreißen, worum es geht", erklärt Stringfellow die Selbstbeschränkung im Gaesteliste.de-Interview. "Wir haben mehr Songs aufgenommen und dann die ausgesucht, die am besten funktionieren. Derzeit arbeiten wir an neuen Stücken, einige haben wir sogar schon live gespielt, weitere werden sehr bald folgen."

Apropos Livespielen: Nachdem The Disciplines bereits Ende 2007 mit einem furiosen Auftritt in Berlin ihr Debüt auf deutschen Bühnen feierten, wollen sie nun im Herbst zurückkommen, um den Leuten ihr erstes Album auch livehaftig gehörig um die Ohren zu hauen. "Wir werden definitiv auf Tour kommen", verspricht Stringfellow. "Wir wollten warten, bis das Album draußen ist, bevor wir zurückkommen. Weil die Platte erst Ende Mai erscheint, ist es zu spät für die Festivals in diesem Jahr, aber der langfristige Plan ist, im Herbst so viel wie möglich in Deutschland zu spielen und dann hoffentlich zu den Festivals 2010 eingeladen zu werden."

Doch zuvor gibt es noch zehn Antworten auf zehn Fragen.


1. Was ist deine Definition von "guter Musik"?

Nun, die einzige Regel ist, dass es keine Regeln gibt. Ich mag es, überrascht zu werden, und ich mag es nicht, wenn ich nach zehn Sekunden bereits weiß, wie der Song endet. Generell mag ich Dinge, die unvorhersehbar sind. Ich versuche, nicht ein Opfer meiner eigenen Klischees zu werden: Bevor ich über ein Album von My Chemical Romance lache, höre ich es mir lieber erst einmal an. Mann kann NIE wissen!

2. Was war der wichtigste Einfluss bei den Aufnahmen zur neuen Veröffentlichung?

Effizienz und Leichtigkeit der Zusammenarbeit mit den Typen in meiner Band. Wenn wir zusammen sind, nimmt die Musik äußerst schnell Form an. Ich denke, dass mich inzwischen "Produktion" immer weniger interessiert. Als Produzent arbeite ich zwar sehr hart, aber The Disciplines sind de-produziert.

3. Warum sollte jeder eure neue Veröffentlichung kaufen?

The Disciplines sind die letzte ehrliche Band des Rock N Roll – und der EINZIGE Sex, den du als Hörer bekommst, denn soweit ich das beurteilen kann, bleiben sich meine Freunde von Snow Patrol und Death Cab zwar selbst treu, aber ihre Musik funktioniert im Kopf. Wir greifen über und unter der Hüfte an!

4. Was hast du dir von deiner ersten Gage als Musiker gekauft?

Oh Mann. So lange kann ich mich nicht zurückerinnern!!! Vermutlich ein Kaffee bei Denny's, dem 24-Stunden-Restaurant, das man überall in Amerika findet. Es gab eines davon in unserer Heimatstadt, und das war der einzige Ort, an dem man spät nachts noch rumhängen durfte, wenn man unter 21 war.

5. Gab es einen bestimmten Auslöser dafür, dass du Musiker werden wolltest?

Hmmm. Ich denke, sobald ich wusste, was Musik war, war klar, dass das mein Ding sein würde. Vielleicht sogar schon früher. Als ich zu den Carpenters-Platten meiner Eltern mitgesungen habe, mit der Pappe aus einer Küchenrolle als Mikro, war es schon soweit!

6. Hast du immer noch Träume - oder lebst du den Traum bereits?

Hahaha! Nun, "Träume" sind das eine, "Ziele" das andere. Ich träume immer noch, aber das möchte ich nicht ausleben. Soweit es das Leben angeht, das ich führe – es ist besser als das, was ich mir erträumt habe. Ich habe Orte besucht und Dinge getan, die ich nie und nimmer hätte vorhersehen können. Die Menschen um mich herum – meine Familie, meine Freunde, meine Bandkollegen – ergänzen mein Leben auf wundervolle Weise. Alles ist gut. Mein einziges Ziel ist es, weiterzumachen und besser bei dem zu werden, was ich tue. Hmm, eigentlich sind das zwei!

7. Was war deine größte Niederlage?

Ich hab's versägt, als ich Emily Haines und Metric getroffen habe. Wir haben uns einfach nicht gut verstanden und es war mein Fehler. Sie haben sich wirklich Mühe gegeben, nett zu sein, aber ich war zu dem Zeitpunkt in einem fürchterlichen Zustand. Dabei hege ich so große Bewunderung für sie! Ich wünschte, ich bekäme eine zweite Chance und könnte sie besser kennenlernen. Das ist eigentlich alles!

8. Was macht dich derzeit als Musiker am glücklichsten?

Dass sie noch existiert und mir immer noch Neues beschert. Ich recycle nicht nur die Vergangenheit. Außerdem die Chance, neue Orte zu besuchen. Inzwischen kann man in immer mehr Ländern Konzerte geben, und deshalb bin ich in den vergangenen Monaten in Südamerika, Andorra, Malta und Israel aufgetreten, und im Laufe des Jahres habe ich noch vor, auf dem Balkan und in Südostasien zu spielen.

9. Welches ist das schlechteste Lied, das je geschrieben wurde?

Hohoho. Ich habe selbst einige Anwärter auf diesen Titel geschrieben. Die wird allerdings nie jemand zu hören bekommen.

10. Wer - tot oder lebendig - sollte auf deiner Gästeliste stehen?

Wenn du so lange in einer Band gespielt und Tourmanager gewesen bist wie ich, weißt du, dass die Leute auf der Gästeliste eh nie auftauchen. Emily wäre allerdings jederzeit willkommen. Mir geht es jetzt viel besser! Ich bin mir sicher, wir könnten gemeinsam ein wirklich cooles Projekt auf die Beine stellen!

Weitere Infos:
www.thedisciplines.com
www.myspace.com/disciplines
Text: -Gaesteliste.de-
Foto: -Mathieu Zazzo-
The Disciplines
Aktueller Tonträger:
Smoking Kills
(Spark & Shine/Soulfood)




The Disciplines

 
 

Copyright © 1999 - 2019 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister