Gaesteliste.de Internet-Musikmagazin



SUCHE:

 
 
Gaesteliste.de Facebook RSS-Feeds
Konzert-Archiv

Stichwort:



 
Konzert-Bericht
 
Flasche leer

Hot Gossip
Iskra

Hamburg, Fundbureau
16.10.2006
Hot Gossip
In Fußball-Deutschland mag man Italien nicht (mehr). In Musik-Deutschland sehr wohl. Denn einige Bands schon haben sich bei uns einen mehr als respektablen Ruf erarbeitet oder sind derzeit dabei. Eine von ihnen sind Hot Gossip, die mit "Angles" jüngst eine richtig starke Scheibe veröffentlicht haben und diese nun im kleinen Rahmen vorstellten. In Hamburg machten sie im Fundbureau Halt, einem gemütlichen Club unweit des hippen Schanzenviertels. Und wie es aussah, wollten auch nicht wenige die drei Herren sehen.
Denn schon bei der aus Hamburg kommenden Vorband Iskra war der Laden nicht über-, aber durchaus gut gefüllt. Wie sich später aber heraus stellte, leider auch nur da. Nicht wenige nämlich schienen wegen dem Quintett um Sängerin Friederike gekommen zu sein. Und obwohl eben diese mit Stimmproblemen zu kämpfen hatte ("Nicht wundern, wenn meine Stimme gleich ganz weg ist"), konnte die Band überzeugen. Geboten wurde schmutziger, niemals schneller und selten punkiger Indie-Rock, der entfernt an Bands wie die Thermals erinnerte. Im Mittlepunkt stand natürlich die Sängerin, die zwar wenig sagte, aber schließlich ihre Stimme schonen musste. Dahinter ihre Jungs, die teilweise mit dem Rücken zum Publikum und äußerst souverän ihren Job erledigten. Ein feiner Anheizer - und der eigentliche Headliner.
Hot Gossip
Denn kaum war der Auftritt zu Ende, zog es die Mehrheit nach draußen, an die Bar oder den Kicker-Tisch. Und nicht alle kamen wieder in den kleinen Saal des Fundbureau, als Hot Gossip auf der Bühne standen. Doch Luca Gossip, Giulio Gossip und Nic Gossip ließen sich davon nicht beirren und schrotteten sich durch ihr Set. Leider verzichteten sie live auf ihre Elektro-Spielereien und klangen so deutlich unspannender als noch auf Platte, machten aber mit sympathische An- und Danksagungen vieles wieder weg. Doch trotz Sätzen wie "Wir wissen, dass Hamburg eine große Stadt ist und es hier viele Möglichkeiten gibt und dass der Eintritt nicht ganz günstig war, daher sind wir besonders glücklich, dass ihr hier seid." - der Eintritt betrug faire sieben Euro - wurde es im Saal leerer und leerer. Und spätestens als ein paar nicht komische Witzfiguren im Publikum mit Sekt um sich schleuderten, wurde der Raum vor der Bühne immer freier und lediglich ein paar Dutzend Zuschauer waren noch da. Das war schade, denn die drei Herren schwitzten, spielten und schrammelten sich motiviert und sympathisch durch ihr Set und hätten mehr Leute im Publikum verdient. Aber wenn Hot Gossip dann mal zu Weltstars geworden sind, können wir paar wenigen sagen, dass wir das Trio schon mal fast nur für uns spielend gesehen haben...
Surfempfehlung:
www.myspace.com/hotgossip
www.iskra-music.net
Text: -Mathias Frank-
Fotos: -Mathias Frank-

Druckversion


Mehr über Hot Gossip:
Tonträger

Aktuelle Konzert-Reviews von Mathias Frank:
Pennywise
Bosse
Bad Religion
Prong
Guns N' Roses

Alle Konzert-Reviews von Mathias Frank

 
 

Copyright © 1999 - 2020 Gaesteliste.de

 powered by
Expeedo Ecommerce Dienstleister

Expeedo Ecommerce Dienstleister